Beiträge von der Terpentin

    Wie ich an anderer Stelle schon einmal schrieb, muss ich sagen, dass diese Sendung ehr als Schund zu bezeichnen ist.


    Ich meine allein von der Machart her ist sie verwerflich. Man schickt die "Promis" in Flüchtlingsgebiete, dass sie mal Flüchtling spielen. Das passiert unter stetiger Begleitung der Kamera und wird mit dramatischer Musik hinterlegt. Man kann bis hierhin sagen, dass es halt ne Unterhaltungssendung ist, welche ein dramatisches Thema behandelt, aber wenn man bedenkt, dass die "Flucht", die die "Promis" durchmachen als großes spannendes Abentuer dargestellt wird, relativiert die Sendung das Schicksal tausender menschen, die dort ihr Leben oder ihre Famile verlieren. Das ist Unterhaltung auf unterstem Niveau.
    Dazu kommt noch, dass der Haupttenor oftmals von der Flüchtlingsthematik abweicht. Warum zum Teufel muss man persönliche Konflikte der "Promis" zeitweise in den Vordergrund setzen, wenn das Thema doch so ernst ist?


    Wenn es jetzt RTL das Format produzieren würde, könnte man das ja verstehen, aber es ist nunmal ZDF und die haben einen Bildungsauftrag, den die mit unserem unrechtmäßig ergaunertem geld umsetzen sollen. Das passiert hier nicht, da sich mit dem Thema alles andere als seriös und ernsthaft auseinandergesetzt wird, was man allein schon an der Wahl einiger "Promis" gemerkt hat.


    Ich vermute, dass die Sendung auch ihren Weg zu FKTV finden wird, wo Holger das alles nochmal mit Bildern hinterlegt.


    Ich frage mich ehrlich, warum Stephan bei dem Format mit macht. Er sagte in seiner Stellungnahme auf seiner Seite, dass er zuerst Skeptisch war, weil es halt das Fernsehen ist, er es sich dann aber nach einem Intensiven Gespräch noch einmal überlegt hat. (Vermutlich das Gespräch über die Gage)
    Im Nachgang hat er noch gesagt, dass es ein tolles erlebnis war. Ich würde ihm doch so viel Intelligenz und vor allem Arsch zutrauen, dass er erkennt, was da abgezogen wurde, was nun ziemlich eindeutig war. Aber darüber verlor er kein Wort. Nun stellt sich mir die Frage, ob er es wirklich nicht gemerkt hat, oder ob er es nicht schlecht finden bzw. kritisieren darf.
    Aber viel wichtiger ist doch die Frage, wo seine Werte geblieben sind, die er 25 Jahre in geilen Texten vermittelt hat?

    Was bewegt den Mann, der einst werte vermittelt hat, bei sonem Schund mitzumachen? Vor allem bei den Abzockern von den Öffentlichen....


    Ich meine es ist doch allgemein bekannt wie solche "Dokus" ablaufen. Am Tag belästigt man die Menschen dort mit Fragen, Kommentiert die ganze Sache so, dass ganz viel Mitleid erzeugt wird und am Abend gehts zurück ins Hotel und lässt sich verwöhnen... Letzten Endes ist es lediglich ein "gesehen werden", mehr nicht... Vor allem springt wahrscheinlich noch ne kleine Gage, die von uns bezahlt wird, da wir ja die Rundfunksteuer zahlen...


    In 2 jahren sitzt er wahrscheinlich bei DsDS in der Jury.... :daumenrunter::daumenrunter::daumenrunter::daumenrunter:

    Also ich kann dieses "Ich muss einfach alles haben, auch wenn da nur der I-Punkt anders aussieht als bei dem was ich schon hab"-Mentalität nicht nachvollziehen. Ich meine Sammeln schön und gut aber alles doppelt und dreifach haben... Bitte nicht als Angriff sehen. Ich hab auch fast alles hier in meinem Schrein, aber ich würde mir wegen einer Flagge bestimmt nicht nochmal ein gleiches Album kaufen.


    Die Flagge ist in einer lmtd. Edition only dabei. Bei den neuen Editionen der Alben, also ich meine jetzt die mit DVD oder anderen Extras, geht es immer um die Extras. Bei FdF war es die DVD, die allein schon mehr Wert war als das ganze Paket. Bei Gegengift war es auch die DVD. Das sind in meinen Augen zwei paar Schuhe.


    Ich bin jedenfalls der Meinung, dass ein Tonträger pro Album reicht. Da isses doch schnurz wie das Cover aussieht. Ich kauf ne CD wegen der Musik und nicht wegen dem Cover, welches ich eh nie wieder wirklich angucke.


    1. Es wurde zu dem Punkt "Fehlende Informationen auf der Karte" geschrieben, dass es nicht anders geht, da man a) nicht weiß wie viele Freilkartenbesitzer am Konzert teilnehmen wollten und b) man nicht wusste wie viele von denen, die kommen Stehen und wie viele Sitzen wollten und wenn sitzen, dann wo.
    Das das nicht mal eben mit 4000 Plätze reservieren und hoffen, dass alle kommen getan ist, sollte glaub ich klar sein. Der Plan die Karten umzutauschen, was unausweichlich war, entstand erst bei der Planung des Konzerts. Des weiteren müsstest du dich dann auch beschweren, dass es kein unpluggedkonzert ist, so wie es auf der Karte steht. Aber das ist dir ja wohl egal. Beim beschweren muss man ja nicht genau sein...


    2. Für dich ist es also Arroganz, wenn dir die Leute sagen, dass du einfach Pech hast bzw. Lange genug Zeit hattest? Jeder der nicht deiner Meinung ist, ist wohl ein Arroganter W****? Schlag mal Arroganz nach, dann wirst du sehen, dass jemanden die Wahrheit zu sagen nicht das gleiche ist, wie sich über jemanden zu stellen.


    3. Bei Eventim stand auch nichts vom Freeticket. Woher wusstest du, dass das Freetieckt überhaupt für dieses Konzert ist? Wobei das Konzert noch nicht mal ein unplugged Konzert ist. Da passt deine Aussage vorne und hinten nicht, da ja, wie gesagt, auf der karte auch von einem unplugged Konzert die rede ist.


    4. Warum bist du sauer über das Procedere? Es war ewig Zeit und es müssen immer Fristen gesetzt werden. Mit ein wenig Interesse für die geschehnisse um die Band hätte und hat größtenteils das jeder Freikartenbesitzer mitbekommen. Erwartest du einen persönlichen Anruf?


    5. Sollte es zu den Clubshows ein neues Freikartenbenutzungssystem geben, bist du jetzt ja schlauer und lässt vieleicht auch ein bisschen Informationsfluss zu dir zu. Aus Fehlern lernt man bekanntlich.


    Du solltest mal dringend darüber nachdenken auf wen du sauer bist. Bist du sauer auf dich, weil du gemerkt hast, dass du aus eigenverschulden die ganze sache verbockt hast, was nun mal leider nicht mehr Rückgängig zu machen ist, oder bist du sauer auf die Band bzw. das Team, weil sie für dich keine extrawurst haben?

    Eigentlich kann es nicht sein, dass irgendwer davon weiß, dass das Freeticket u.A. für die Frankfurtshow ist und gleichzeitig keine Ahnung davon hat, dass das Ticket eingetauscht werden musste. Denn in jedem Newsletter war immer vom Tausch die Rede. Andernfalls wäre es natürlich möglich das böse Zungen diese Information mündlich übertragen und diese Kleinigkeit unterschlagen haben, was allerdings nicht Schuld der Band bzw. des Teams wäre.


    Sollte etwas falsches an der oberen Aussage sein, dann würde mich mal die Quelle interessieren, wo von Frankfurt ohne Tickettausch die Rede war.

    Wollte mir eh die CD kaufen, um meine Sammlung zu vervollständigen. Und kaum hab ich den Gedanken gefasst wird die neue Version präsentiert. Zum Glück muss ich sagen, sonst hätt ich sie wohl letzten Endes zweimal... Allerdings ist das Cover mMn wirklich seltsam bzw. unpassend. Ich hoffe das diese Kreativität nicht noch die MiH angreift oder noch schlimmer die zukünftigen Alben.

    Und wieder sind andere Schuld... Ja es ist absolut kacke und das kann ich auch nachvollziehen, aber es ist nicht die Aufgabe des Teams bei jedem Fan nachzufragen, ob alle Informationen angekommen sind. Newsletter gab es genug und zwar auch bevor die Frist begann, also, lieber Warhammer, such die Schuld bei dir und nicht beim Team. Und wie Stoepsel schon sagte, hast du zumindest die Möglichkeit gehabt Bescheid zu wissen, da in JEDER Information zum Frankfurtkonzert der Freetickettausch erwähnt war. Wahrscheinlich hast du das überlesen, aber das ist nicht die Schuld von irgendjemanden hier! Also pack deine Beschuldigungen ein und mach das Beste draus!

    Persönlich find ich das zusatzkonzert nicht wirklich gut. Es ist wirklich nicht das gleiche, als wenn es ein "abschiedskonzert" gibt. Ich weiß das es viele anders sehn aber ich nun mal nicht. Ich finde das argument, dass man so vielen wie möglich die chance geben soll sich zu verabschieden auch nicht wirklich passend an der stelle, da man in dem fall bereits am anfang der planungen logisch war, dass nur 14000 lejte in die halle passen. Auch das argument das die band das den fans auf grund des versauten ticketverkaufs schuldet find ich unpassend, da a) die band niemanden in der hinsicht etwas schuldig ist und b) es nun einfach pech war mit dem verkauf. Ein kleines absurdes beispiel: es gab auch kein vaya con tioz zusatzfestival, obwohl es noch tausende leute gab die keine karte bekommen haben aber sich trotzdem verabschieden wollten...


    Ich weiß das meine Meinung nicht viele teilen aber ich wollt sie mal loswerden. Werd trotzdem am 28.12 in frankfurt feiern :D


    jawoll und jeder der nicht d ganze tag im facebook hängt, weil er z.B. arbeiten muss oder so is dann d dummer der keine karten mehr bekommt.
    sehr guter vorschlag. :hops:


    Irre ich mich oder meckert da einer los, ohne eine Begründete Idee/Verbesserungsvorschlag abzuliefern? Aber wenns dir Spaß macht ständig zu aktuallisieren um dann zu schreien wenn man beim Warenkorb oder so gekicked wird kann ich das natürlich verstehen. Die paar Stunden die man dadurch verschwendet kann man ja eh nicht sinnvoll einsetzen :daumenhoch:
    PS: Facebook muss nicht das Medium sein. Wirkliche Interessenten gucken auch ab und zu mal ins Forum oder auf die HP.... ;)

    Ich finde es lustig was grad auf Facebook los ist. Der eine sitzt seit Stunden vorm PC und aktualisiert, der andere hat es sich mit seiner Freundin deswegen versaut und wieder einer mit seiner Mutter... Wurde nicht gesagt, dass die mal aufhören sollen zu aktualisieren?
    Diese Panikmache von den (sry) Idioten sorgt doch erst für Probleme, da sie gezielt und vor allem Bewusst die Problemlösung behindern... Genau denen wünsch ich den "Ausverkauft"-Schriftzug...


    Jedenfalls Danke an das Team für eure Bemühungen. War bestimmt alles andere als ein entspannter Samstagabend :daumenhoch:


    Denke aber auch, dass man nicht im Voraus ne Uhrzeit sagen sollte. Dann ist ne halbe Stunde vorher schon dicht. Ne Kurze Meldung alá "Tickets jetzt im Shop" tuts mMn auchh. Wer sich dafür interessiert beobachtet eh genau was jetzt kommt.

    Seit gegengift 10 Jahre - Edition musste ich bei mir per Hand die Tracks benennen, da sie immer nur mit Titelnummer 1 bis x angegeben waren. Dazu halt auch unbekannter Interpret. Dieses Phänomen habe ich nur bei Frei.Wild.


    Wer weiß, vlt mag mein System keine bösen rechten Bands :D

    Ein Kommentar von Frei.Wild auf der FB-Seite war folgendes:


    "der taler war ene exclusive aktion von emp..."


    Aber wie das entschieden wurde, welcher EMP-Käufer den bekommt, steht wohl in den Sternen.

    Naja da man weis wieviel Flight Case verkauft worden sind oder auch nicht werden es nicht viele Karten sein die übrig bleiben! Denke an so 3000 Stk.
    Da sollte man sich schonmal Gedanken machen dürfen! Weil 3000 Stk. sind schneller weg als man gucken kann!
    Lg Markus


    Gab es nicht nur die 5000 Flight-Case Freikarten und die 500 aus der verlosung? Oder vergess ich da welche?
    Falls dem nämlich so ist, dann sind noch mindestens 9000 Tickets frei.


    Wie gesagt, falls ich nichts vergessen hab.

    Freu mich schon richtig. Drei Stunden Frei.Wild und das in einer wirklich geilen Location. Die Auszeit habe ich schon kommen sehen, denn die Jungs waren ja wirklich nur noch auf Achse. Schade isses ein bisschen, aber umso geiler wird es, wenn sie irgendwann zurück kommen :D



    Ich finde die restlichen Karten sollten erstmal vorrangig an die FWSC Mitglieder gehen !!!!!


    kann mich dem nur anschließen, wenn auch nur die erste Woche oder die ersten drei tage. Schließlich wird es einen riesen Ansturm geben, aber wird schon irgendwie fair geregelt, denk ich :D

    Das stellt jetzt natürlich ein Riesen Fragezeichen in den Raum. Wenn Es keine CD oder DVD ist, aber offensichtlich ein Medium für Musik, was bleibt noch übrig? Und vor allem was gibt es alles für sachen, in dieser Art, welche den Leuten Freude macht? Fragen über Fragen, aber am Ende ist es wahrscheinlich wieder was so offensichtlich einfaches :D:D:D

    Ich bin durch Zufall auf dieses Interview mit Gonzo gestoßen. Es ist vom 23.11.2012 also aktuell.
    Die Aussagen die darin getroffen werden haben sind meiner Meinung nach sehr interesant vor allem in Hinblick bzw. Rückblick auf die Onkelz und das Verhältnis zu Stephan.


    Gonzo Interview