Und täglich, pardon, nein pünktlich grüßt das Murmeltier:) - Es geht schon wieder los! Kubanische Salven und ganz viel Pressetrubel!!!


  • Das hatten wir doch schon einmal, oder sagen wir es anders: Heute ist es wieder an der Zeit, wir feiern dieser Tage erneut November sowie den zweiten „ECHO“ innerhalb nur einen Jahres. Die Spiele haben wieder begonnen. Natürlich pünktlich zur VÖ und natürlich auch pünktlich zur Tour kriechen wieder alle aus ihren Löchern.



    Erst war es die nicht anerkannte „1“ in den Charts, dann ein lustiger Typ bei Jauch, darauf folgte die grundlose Streichung von der Echoliste und darauf wiederum eine Empörungswelle wie bei einer Gruppe aus Völkermördern. Jetzt sind wir auf nächsten Stufe angelangt. Wenn in diesem Land nämlich sonst gar nichts mehr greift, also alle Vorwürfe wie Seifenblasen platzen, dann muss etwas neues her. Jetzt ist er da, der unbedingte übereifrige Wille rot- grüner Politiker und radikaler Aktivisten und Menschen, die sich noch nicht einmal mit uns beschäftigt haben, unsere Lieder mal einfach auf den Index zu setzen. Mit welchem Vorwurf? Genau weiß man das selbst nicht, sie gehören einfach indiziert:)


    Diesen Freitag kommt das „STILL“ Album, wir sind gespannt was bis dahin noch kommt. Wir sind eigentlich auf alles vorbereitet. Kurz: Es wundert uns schlichtweg gar nichts mehr in diesem Land. Die Autogrammstunde morgen in Magdeburg werden wir aus diesem Grund NICHT machen, obwohl hier auch keine direkte Absage ansteht und wir uns tatsächlich total darauf gefreut hätten. Danke an die Verantwortlichen des Marktes, es wäre mit Sicherheit wieder eine tolle Geschichte gewesen, aber ganz ehrlich, diese Kritiker nehmen mittlerweile „Waffen“ in die Hand, die eines jeden gesunden Menschenverstands fern liegen. Sorry Leute, aber es scheint tatsächlich so, dass dieses Land schlicht und einfach an einer unheilbaren Krankheit, nämlich der namens völliger „Geisteskrankheit“ leidet.


    Es tut uns sehr leid, aber gerade sind wir hier tatsächlich etwas ratlos und hoffen, dass diese Tour, die „Still“- VÖ und alles in Verbindung damit stark genug ist zusammen zu stehen und allen zu zeigen, was Frei.Wild und ihre Fans durchstehen können und vor allem sind: Menschen die sich gegen alle Extremisten und politisch Übermotivierten stellen und vor allem weiter an eine Sache glauben: Es zählt die Musik, die Menschlichkeit und die Wahrheit. Und diese bleibt unangenehm. Dafür stehen wir und wenn wir dafür auf den Index gehören... Bitteschön!!! Das Ergebnis wird mit Sicherheit auf unserer Seite sein. Wegen dieser Sache machen wir uns schon mal gar keine Sorgen.



    Auf euch, auf uns und jeden, der sich nicht auf die Welle derer stellt, die zwar nicht müde werden, auf Toleranz, Freiheit, Menschlichkeit, Freiheit und Grundrechte pochen, in Wirklichkeit aber die wahren Faschisten in diesem Land sind und sich genau auf die selbe Seite der Nazis stellen können- denn dort stehen sie genau richtig, auf der Seite der Arschlöcher.


    Auf euch liebe Familie, auf die Vö, auf die Tour. Darauf, dass Frei.Wilds Ländereien endlich frei von diesen Vorwürfen werden.


    Eure Band.

    > Mein Youtube <

    Stück für Stück, Richtung Glück. Und wenn ich da bin, will ich nicht mehr zurück.
    Stück für Stück - Richtung Glück. Ich leb bewusst wofür ich strebe. Sorge dich nicht, sorge dich nicht, lebe...
    -

  • Ich hoffe, dass alle einfach mal den Ball flach halten.


    Leider wird mal wieder das unvermeidliche passieren.
    Hach, wie ich die alten Zeiten vermisse.

    <<Pimpslap rechts, Pimpslap links. Das würd’ ich sagen, wär’ „Pimpslap rechts“ kein Instant-Kill>>


    FWSC #935

  • naja ich verwundere mich etwas wie an sich darüber so aufregen es wir nur eine Prüfung aufrund eines Antrages durchgeführt nicht mehr und nicht weniger (wobei man eigentlich keine Angst haben sollte das etwas indiziert wird....)
    Und bei solch heftigen aussagen braucht man sich nicht wundern warum die fans auf Sozialen netzwerken so reagieren ihr macht es doch vor

  • die zwar nicht müde werden, auf Toleranz, Freiheit, Menschlichkeit, Freiheit und Grundrechte pochen, in Wirklichkeit aber die wahren Faschisten in diesem Land sind und sich genau auf die selbe Seite der Nazis stellen können
    Eure Band.


    Ich bin auch dieser Meinunung, aber diese Wortwahl im Namen der Band finde ich schon ganz schön heftig.
    Oh oh


  • Ich bin auch dieser Meinunung, aber diese Wortwahl im Namen der Band finde ich schon ganz schön heftig.
    Oh oh

    heftig aber dennoch treffend aksl


    denn nachtrag


    die freiheit die sie rausposaunen ist auch die freiheit der anderstdenkenden


    :P wer das wohl sagte

  • gaehn... wieso wundert mich das nicht... es steht ein neues album an und puentktlich dazu will wer was indizieren... und wieder gibts kostenlose werbung. das doch schon kein aufreger mehr. es langweilt einen nur noch. jede v.ö. das selbe. irgendwie wirkts abgesprochen

    2015:
    25.04. - Frei.Wild - Arena Tour
    15.05. - Herbert Grönemeyer - Dauernd Jetzt Tour
    01.06. - Broilers - Noir Beach Club Tour
    02.06. - Kiss - 40th Anniversary World Tour
    21.06. - AC/DC - Rock or Bust World Tour
    10.07. - Udo Lindenberg - Panikparty Stadiontour
    04.09. - Wirtz - Auf die Plätze, fertig, los Tour
    02.10. - Eisregen -Marschmusik Tour
    09.10. - Kärbholz - Karma 2 Tour
    19.11. - Betontod - Komm wir Tanzen zusammen Tour
    08.12. - Mark Forster - Bauch und Kopf Tourfinale

  • gaehn... wieso wundert mich das nicht... es steht ein neues album an und puentktlich dazu will wer was indizieren... und wieder gibts kostenlose werbung. das doch schon kein aufreger mehr. es langweilt einen nur noch. jede v.ö. das selbe. irgendwie wirkts abgesprochen

    Nennen wir es lieber gut gemanagt ;)

  • Für alle die vielleicht bisher nur Statement der Band kennen aber an denen der Grund (falls das überhaupt möglich ist) vielleicht etwas vorbei gegenagen ist, hier nur mal ein Link, die Meldung findet sich auf fast allen Nachrichtenportalen im Netz, da es sich um eine Meldung der DPA handelt.


    KLICK...


    Ich persönlich mag mich zu dem ganzen geistigen Dünnschiss nicht mehr groß äußern und höre was mir gefällt und supporte so gut ich eben kann, denn ich lasse mich nicht verbiegen und schon garnicht von einer gewissen Einstellung und Ideologie überzeugen, denn dass wirft man zum einen immer wieder der Band aber auch uns Fans vor und auf der anderen Seite, macht man nichts anderes.


    Ich identifiziere mich voll und ganz mit dem Statement der Band und gehöre auch nicht zu den Kiddies, die jetzt wieder die ganzen sozialen Netzwerke zuspamen. Wobei diese Shitstormattaken ja heutzutage irgendwie schon dazu gehören, egal wo und bei wem, dass geht ja beim Fußball schon los und endet bei der Halskette von Frau Merkel...


    Einfach peinlich... Vorallem die Menschen hinter den Kubanischen Gittern... =)

    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.


    :freiwild:


    FWSC #2353

  • Soweit ich Kubans Ausführungen damals verfolgt habe, stützt sich seine These des "Hass auf anders denkende Menschen" auf die Textzeile "Ich hasse Sie wie die Pest" aus "Gutmenschen und Moralapostel".


    "Hass ich wie die Pest" ist eine gängige Redensart, nicht mehr nicht weniger. Die muss dann eben her halten.....sagt einfach alles!

  • Für alle die vielleicht bisher nur Statement der Band kennen aber an denen der Grund (falls das überhaupt möglich ist) vielleicht etwas vorbei gegenagen ist, hier nur mal ein Link, die Meldung findet sich auf fast allen Nachrichtenportalen im Netz, da es sich um eine Meldung der DPA handelt.


    KLICK...

    danke, ist wirklich an mir vorbei gegangen... nur komisch das sowas immer erst vor einer tour oder einem release zum Vorschein kommt... nach der FdF Gold bis zum Still Release war es doch relativ ruhig... warum nur?! Ein Schelm der böses dabei denkt...
    Klar wäre es idiotisch zu denken, dass die Band das selbst das explizit provoziert um somit in den Schlagzeilen zu stehen (negative Presse ist auch Werbung), denn durch den ganzen medialen Dünnschiss ist die Band ja auf keinem großen Festival mehr gern gesehen ;) Aber vielleicht können sie damit auch ganz gut leben?


    Diese ganzen Shitstorms verstehe ich überhaupt nicht. Meist sind solche Sachen doch ausgehend von Leuten, die diese Band nur von neuen Alben kennen, deswegen absolut geil finden und mit allen Mitteln verteidigen wollen... ähnliche Sachen gibt es heut zu tage en massé... Playstation 4 gegen Xbox, Apple gegen Samsung, Audi gegen BMW... ich versteh den Sinn dahinter nicht. Wenn mal so eine Diskussion im sozialen Netzwerk entsteht ist es doch eh nur so, dass die meisten irgendwas nachplappern, was die Band mal von sich gegeben hat oder mit irgendwelchen sinnlosen Argumenten alá "DAS SIND SÜDTIROLER, DIE KÖNNEN KEINE NAZIS SEIN!!!!!1111elf" kommen. Find ich langweilig, aber leider gehört das ja heutzutage zur Tagesordnung...


    Ich denke aber, dass das Lied "Rache muss sein" sehr wohl gute Chancen hat, auf dem Index zu landen... mir persönlich wäre das relativ egal ;)

    So und garnicht anders fing alles an,

    wir reiten wieder in den Untergang!


    VIP. 2200
    Konzerte 2014:
    18.11. Eluveitie
    Konzerte 2015:
    07.02. Slipknot
    20.02. Callejon
    09.07. - 11.07. Rockharz
    30.07. - 01.08. Wacken
    08.08-09.08 MPS Dresden
    22.08. Die Toten Hosen

  • Ich denke aber, dass das Lied "Rache muss sein" sehr wohl gute Chancen hat, auf dem Index zu landen...


    So lange irgendwelche Rapper Bambis bekommen und Texte an den Start bringen, die ebenfalls mehr als bedenklich sind, kann ich mir eine Indexierung nur schwer vorstellen, es sei denn die Prüfstelle ist genauso koruppt wie die ein oder andere Bank, Firma, Behörde in diesem Lande...


    Aber ist nur meine bescheidene Meinung dazu...

    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.


    :freiwild:


    FWSC #2353

    Einmal editiert, zuletzt von Gonzo-1977 ()

  • naja ich denke rap und rock sind zwei paar schuhe. im rap geschaeft geht es doch seit jeher so zu. im rock haste das nicht so. ausser im rechtsrock. der song naja... ein altes lied eben. aber wenn ich die aussage schon wieder lese... wir waren jung und der song ist in der heutigen sicht doof... erinnert mich mal wieder an die onkelz mit tuerken raus. jugendsuende doof. vergangenheit doof. aber wieso immer wenn man sich der dinge annimmt. und skinheads und neonazis in einem satz zu nennen... nunja. klar will man der band nur ans bein pissen. aber irgendwie kommt das doch gerade wieder recht. so kann man nach der pause singen das man immer noch da ist und sich hat nicjt kleinkriegen lassen... wir gegen alle keiner mag uns... pause tut echt ganz gut.

    2015:
    25.04. - Frei.Wild - Arena Tour
    15.05. - Herbert Grönemeyer - Dauernd Jetzt Tour
    01.06. - Broilers - Noir Beach Club Tour
    02.06. - Kiss - 40th Anniversary World Tour
    21.06. - AC/DC - Rock or Bust World Tour
    10.07. - Udo Lindenberg - Panikparty Stadiontour
    04.09. - Wirtz - Auf die Plätze, fertig, los Tour
    02.10. - Eisregen -Marschmusik Tour
    09.10. - Kärbholz - Karma 2 Tour
    19.11. - Betontod - Komm wir Tanzen zusammen Tour
    08.12. - Mark Forster - Bauch und Kopf Tourfinale

  • Also ich glaube man muss das sogar vergleichen, denn schließlich geht es nicht und es darf auch nicht um die Musikrichtung gehen sondern einzig und alleine um den Inhalt der Texte. Das hat nichts damit zu tun wie sich die Band im Moment nach außen hin darstellt oder was auch immer, da kann man getilter Meinung sein, es geht auch in dem Zusammenhang nicht um die Vergangenheitsbewältigung der Band, sondern einzig und allein um die Indexierung und da darf es nicht sein, dass man Unterschiede macht.


    So sehe ich das zumindestens...

    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.


    :freiwild:


    FWSC #2353

  • Zitat:
    Geschäftsführer Walter Ehren versteht, dass die Kritiker eine Diskussion anstoßen wollen. "Doch die sollte sich gegen die Band und nicht gegen das Plakat richten."


    Oh man, armes Deutschland...
    Alleine dieses Zitat zeigt es ja mal wieder. Wenn ich eine Diskussion führe, dann über ein gewisses Thema und nicht dagegen. Eine Diskussion gegen die Band zeigt ganz klar, dass sich bereits eine Meinung manifestiert hat und keine objektive Sichtweise vorhanden ist.


    Das ist für mich sogar das nervigste an der ganzen Diskussion. Dass Menschen Vorurteile haben ist sogar ein Stück weit natürlich. Aber man kann in Gesprächen aufzeigen, dass eben diese Vorurteile absoluter Schrott sind. Aber diese Menschen zeigen absolute Ignoranz und wollen gar nicht vom Gegenteil überzeugt werden.


    Ach was reg ich mich auf, ab 29.12.13 werden sich die ganzen "Experten" eh wieder anderen Dingen zuwenden. Soll ja angeblich auch noch andere Probleme als Frei.Wild auf dieser Welt geben.

    [align=center] Jeder schaut nur auf sich selber
    Auf die anderen schauen wir nicht
    Und ein Rechtsstaat ist kein Rechtsstaat
    Der die Opfer so vergisst

  • Diese Kritik, die von diesen "überzeugenden" Politikern ausgeht, ist schon mit dem Wort schlecht nicht mehr auszusprechen. ;)
    Totale Vorurteile werden dort einfach so in den Raum geworfen, völlig unbegründet und auch falsch. Den absoluten Hammer finde ich immernoch die Kritik gegen das Plakat. Wieso sollte Frei.Wild nicht werben dürfen? Sind irgendwelche Anzeichen von Extremismus auf dem Plakat zu finden? Nein!
    Ich denke, es wird niemals dazu kommen, dass auch jeder Vollidiot kapiert, dass Frei.Wild NICHT rechts ist. Keine Ahnung, was die Band noch gegen die Anschuldigungen unternehmen soll. Es ist wie eine Art Blockade - wenn die Band etwas gegen diese Vorwürfe unternimmt, so prallt das an den Menschen, die Frei.Wild als Nazis bezeichnen, spurlos ab. Sie suchen förmlich die Diskussion und heizen sie gelegentlich mit Lügen an. In dieser Hinsicht, kann ich nur sagen: Armes Land.