Thüringer Ministerin will Frei.Wild - Lied überprüfen lassen

  • Ich glaube eine Indizierung wäre aus reiner Sicht der Werbung ein riesen erfolg!
    Verbotene Früchte schmecken am besten, das weiß jeder ;) Die Medien werden aufbauschen und noch mehr haben interesse daran die "bösen" Lieder zu hören. Ging mir bei Der Nette Mann genauso ;) Mal davon ab eine Inidzierung bedeutete ja nur das es nicht mehr öffentlich vermarktet werden darf.


    Negativ sehe ich es allerding das indizierte Lieder nicht mehr Live gespielt werden dürfen :(

    WJSC Nr: 18
    :hops:
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • Ich schlage folgende Aktion für den FWSC und alle Frei.Wild Fans, die sich nicht nach rechts drängen lassen wollen, vor:

    1. Sucht nach Liedern, in denen "Rache", "Hass", "Tot" und sonstige schlimme Worte vorkommen. "Ein Song namens Schunder" von den Ärzten hat dasselbe Thema wie "Rache muss sein" von Frei.Wild. "Hier kommt Alex" mit dem platzenden Kopf ist ein weiteres Beispiel verbaler Verrohung. Oder natürlich so gut wie jeder Text von Kollegah und all den Integritäts-Bambi-Rappern.
    2. Wenn Ihr ein passendes Lied für eine Anregung zur Überprüfung durch die Bundesprüfstelle gefunden habt, schreibt Ihr Euch auf, welche Textzeilen aus Eurer Sicht jugendgefährdend sind. Richtet Euch konsequent nach der Beschreibung auf der Homepage der Bundesprüfstelle ! Bringt keine Vergleiche zu Liedern, die auf dem Index stehen oder die nach Eurem Kenntnisstand in Prüfung sind! Wichtig ist die Schriftform! Am besten stellt Ihr das Schreiben auch hier online; nehmt aber vorher alle Eure persönlichen Daten raus, das geht das Internet nichts an.
    3. Geht zu einer der eingangs genannten Behörden oder Einrichtungen - z.B. zu Eurem nächsten Jugendamt. Oder schickt Ihnen Eure Anregung und bittet um Antwort.
    4. Wenn die Behörde Euch abkanzeln sollte, dann muss sie das auch in Schriftform machen. Stellt das Schreiben wieder hier online. Die gesammelten Werke würden wir dann wiederum dem passenden Bundesministerium zur Verfügung stellen und darum bitten, zu prüfen ob die Bundesprüfstelle korrekt gehandelt hat. Es könnte ja auch sein, dass Ämter und Prüfstellen auf Anregungen von Ministerinnen bevorzugt reagieren.
    5. Wenn die Behörde Euch bestätigen sollte, dass sie Eure Anregung zur Überprüfung an die Bundesprüfstelle weitergereicht hat, dann fordert sie wieder schriftlich dazu auf, Euch über den Fortlauf der Überprüfung zu informieren. Den Prüfbescheid sollen sie natürlich auch wieder an Euch weiterleiten, damit die Begründung bekannt gemacht werden kann.

    Klingt nach viel Aufwand, ist es aber nicht. Lieder finden, Begründung schreiben, und ab die Post ans Jugendamt. Um den Rest muss sich das Jugendamt kümmern, das ist einer ihrer Jobs.

    Genauso wie eine Ministerin und ein vermummter Mensch, der ständig dort hin geht, wo es ihm angeblich nicht gefällt, das Recht haben, Songs überprüfen zu lassen, haben wir das auch. Wir sollten uns nicht ständig nur über Texte anderer Lieder aufregen, sondern was unternehmen!

    Ist jemand von Euch dazu bereit, bei dieser Aktion mitzumachen?

    Find ich mega gut! Sollte man im FWSC wirklich drüber nachdenken! :daumenhoch:

  • Na dann kann man ja mal abwarten, wie weit es mit der Meinungsfreiheit in Deutschland ist.
    Wenn hier aber schon mal die Ärzte erwähnt werden, die haben soweit ich weiss auch genug mit Zensur abbekommen, wegen Geschwisterliebe und solchen Songs.

  • das angeschobene verfahren liegt im papierkorb :P



    Die Songs der Südtiroler Band Frei.Wild werden vorerst nicht indiziert. (nordbayern.de)
    so wird der .... gerade kommentiert


    wenn ich jetzt, über die formulierung, meine gedanken zu worte werden lasse - strafverfahren für mich*denk :(

    das beginnen wird nicht belohnt, einzig und allein das durchhalten (katherina von siena)

  • Ich glaube, dass die BPjS gesehen hat, dass die Texte nichts ungewöhnliches sind und denen klar geworden ist, dass wenn sie jetzt diese Songs wegen diesen Texten indizieren, dass dann eine riesige Indizierungswelle über Deutschland schwappen würde. So ist sie aus der Nummer raus: Sie bekommt kein Bashing ab, weil sie nicht indiziert hat, und die Mitarbeiter müssen nicht jahrelang Indizierungsüberstunden leisten, weil sie indiziert hat. Kluger Schachzug... wenns denn Absicht war. :lol:

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Ich fall vom Hocker... :D


    Also die Begründung muss ich hier jetzt einfach mal zitieren:


    Zitat

    Die Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Medien (BPjM) hat ein Indizierungsverfahren gegen einen Song der umstrittenen Deutschrock-Band Frei.Wild eingestellt. Grund sei, dass die in einem Prüfauftrag des thüringischen Sozialministeriums genannten Internetseiten nicht mehr abrufbar seien, sagte die BPjM-Vorsitzende Elke Monssen-Engberding am Dienstag in Bonn. „Und wenn keine Texte da sind, können wir auch nicht prüfen.“ Inhaltlich habe man sich deshalb gar nicht mit dem umstrittenen Song befasst.


    Ach wie Schade, haben etwa die bösen Buben aus Südtirol plötzlich die Texte versteckt? Hallo Texte, wo seid ihr? Wer mag suchen helfen? :P
    Gehts denn noch lächerlicher? Zum einen hat Frei.Wild ein Songtextarchiv online (da kann man fast alle Songtexte nachlesen) und zum anderen stehen alle Songtexte im Booklet. Wer zudem ein bisschen googlet kann jeden Songtext im Netz finden.
    Scheint mir wieder mal nach ner willkommenen Ausrede, da man bei dem genannten Song nichts gefährdendes gefunden hat.


    Sollte die "Ausrede" nur ansatzweise der Wahrheit entsprechen fände ich das sehr bedenklich. Schließlich gibt es Texte von sehr fragwürdigen Künstlern, die wirklich auf eine Indizierung geprüft werden sollten/müssten. Hoffentlich stellen sie ihre Nachforschungen in diesen Fällen nicht auch so schnell ein. :rolleyes:

    [align=center] Jeder schaut nur auf sich selber
    Auf die anderen schauen wir nicht
    Und ein Rechtsstaat ist kein Rechtsstaat
    Der die Opfer so vergisst

    2 Mal editiert, zuletzt von Fr3i.Wi1d ()

  • Abgesehen davon, dass ich es gut finde, dass es eingestellt wurde, frage ich mich echt, was in diesem Land falsch läuft.


    "ja, wir sind zu blöd nen Text zu googlen, deshalb können wir nix indizieren. Und das Lied mit dem entsprechenden Text finden wir auch nicht auf Amazon, iTunes & co."

    <<Pimpslap rechts, Pimpslap links. Das würd’ ich sagen, wär’ „Pimpslap rechts“ kein Instant-Kill>>


    FWSC #935

  • Dodl, wir sprechen von mehr oder weniger Staatsbediensteten.


    Der Arbeitstag besteht aus:
    - Film schauen (4h - wahrscheinlich zweimal sehen ums richtig zu bewerten)
    - Mittagspause (1h)
    - Text lesen (4 h)
    - Feierabend


    Da ist keine Zeit sich erstmal bei Google den Text zu suchen. Man verlässt sich halt darauf, das man den Text und / oder die Quelle direkt abrufen kann.


    Allerdings musste ich ein wenig schmunzeln, das ein Text der "rechtslastigen Band" wegen Gewaltverherlichung geprüft werden sollte. :daumenhoch:
    Der vermumte Mann hatte doch Monate vorher von einem eindeutigen Rechtsrock-Album gesprochen, das auf den Markt kam. :tongue:

    FWSC #3503

    Visited Events:
    28.09.2004 ~ Böhse Onkelz ~ Riesa Erdgas Arena (Sachsenarena)
    10.08.2008 ~ In Flames ~ Dresden Alter Schlachthof
    21.12.2013 ~ Rock'X'Mas Bamberg
    11.04.2015 ~ Frei.Wild ~ Dresden Messehalle 1

    19.13.2016 ~ Frei.Wild ~ XTreme Tour 2016 ~ Riesa Sachsenarena

    20.04.2018 ~ Frei.Wild ~ R&R Tour ~ Riesa Sachsenarena


  • Leute...wo mir gerade richtig der Kamm anschwillt ist, dass mit diesem Satz und dem restlichen Geschreibe (unterschwellig) gesagt wird, dass alle Staatsbediensteten bescheuert sind. So nach dem Motto: "Beamte...zu dumm um zu arbeiten". Das muss ja nun nicht sein!!! Bei Behörden läuft nicht immer alles glatt, aber immer dieses Verallgemeinerung muß echt nicht sein. Ich bin selber Bundesbeamter und mit Sicherheit nicht faul, überbezahlt oder sonst noch was...sogar ganz im Gegenteil!


    Abgesehen davon, dass ich es gut finde, dass es eingestellt wurde, frage ich mich echt, was in diesem Land falsch läuft.


    "ja, wir sind zu blöd nen Text zu googlen, deshalb können wir nix indizieren. Und das Lied mit dem entsprechenden Text finden wir auch nicht auf Amazon, iTunes & co."


    Kann man zuerst so sehen, aber es gibt da ggf. einfach eine gute Erklärung. Es kann sein, dass die Behörde die Anweisung hat, dass nur das geprüft werden darf was im Antrag steht. Das bedeutet der Antragsteller ist in dem Fall in der Beweispflicht. Wenn dann der Antragsteller keine Beweise vortragen kann (weil z.B. die Links gelöscht wurden) dann ist es nicht die Aufgabe der Behörde sich die Beweise selber zusammenzusuchen.

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

    2 Mal editiert, zuletzt von Thunderman ()

  • Sorry Thunderman,


    das klang viel allgemeiner als es gemeint war. - Klar sind es eher die schwarzen Schafe die den Eindruck erwecken, das nichts auf die Reihe gebracht wird. Beamte sind in erster Linie natürlich mit ein Grundstein den wir brauchen. Denn vieles was sie tun, tun sie ja für alle unter uns.


    Also für alle Beamten die den Beitrag da oben von mir lesen, nehmt es eher als überspitzt auf. Ihr leistet mit Sicherheit gute Arbeit!

    FWSC #3503

    Visited Events:
    28.09.2004 ~ Böhse Onkelz ~ Riesa Erdgas Arena (Sachsenarena)
    10.08.2008 ~ In Flames ~ Dresden Alter Schlachthof
    21.12.2013 ~ Rock'X'Mas Bamberg
    11.04.2015 ~ Frei.Wild ~ Dresden Messehalle 1

    19.13.2016 ~ Frei.Wild ~ XTreme Tour 2016 ~ Riesa Sachsenarena

    20.04.2018 ~ Frei.Wild ~ R&R Tour ~ Riesa Sachsenarena

  • Sorry Thunderman,


    das klang viel allgemeiner als es gemeint war. - Klar sind es eher die schwarzen Schafe die den Eindruck erwecken, das nichts auf die Reihe gebracht wird. Beamte sind in erster Linie natürlich mit ein Grundstein den wir brauchen. Denn vieles was sie tun, tun sie ja für alle unter uns.


    Also für alle Beamten die den Beitrag da oben von mir lesen, nehmt es eher als überspitzt auf. Ihr leistet mit Sicherheit gute Arbeit!


    PNevermore...ist schon okay! Schwamm drüber! :)
    Ich bin in der Regel ein ruhiger Mensch, aber bei diesem Thema zugegeben ggf. etwas sensibel. Muß ich auch selber echt zugeben... . ;)
    Es wird (wie bei Frei.Wild) immer rumgehackt und gegenüber Beamten Stimmung gemacht (Bild Zeitung) usw. Es ist ab und zu auch mal berechtigt, aber sehr oft ist die Meinung die gestreut wird einfach nicht richtig und ungerecht. Deshalb habe ich dann ab und zu mal ne Verpuffung... ;) Ich bin halt stolz darauf Beamter zu sein und für die Allgemeinheit einen Dienst leisten zu können.

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

    3 Mal editiert, zuletzt von Thunderman ()


  • :lol::lol::lol:

  • Ich glaub, dass die Prüfstelle einen Weg gesucht hat, um glimpflich aus der Situation rauszukommen.


    Wenn sie Songs von Freiwild indiziert hätte, hätte sie sich vor lauter Indizierungsanträgen nicht mehr retten können. Außerdem wäre das die beste Werbung für die ach so böse böse böse Band. Das ist meiner Meinung nach auch der Grund, warum die vielen Motherfucker-Dreckslieder nicht indiziert sind, die eigentlich wirklich auf den Index gehören. Ohne Bundesprüfstelle hätten mich in meiner Jugend z.B. die Ärzte niemals interessiert.
    Wenn sie die Songs nicht indiziert hätte, hätte sie sich dem Gutmenschen-Vorwurf der Rechtslastigkeit aussetzen müssen. Und das macht auch keiner wirklich gerne.


    Also hätte sie so oder so nur verlieren können. Da halte ich es für nachvollziehbar, dass man den Weg "ab durch die Mitte" gewählt hat... :hops:

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Wenn sie die Songs nicht indiziert hätte, hätte sie sich dem Gutmenschen-Vorwurf der Rechtslastigkeit aussetzen müssen. Und das macht auch keiner wirklich gerne.

    Das ist nun aber Schwachsinn. Die Ärzte hätten sich wahrscheinlich jedem Vorwurf gegenüber sehen können, auf keinen Fall aber der rechtslastigkeit.
    Esseidenn du beziehst dich auf die BPjM. Die hätte sich solcher Vorwürfe aber gewiss auch nicht entgegenstellen müssen.

    FWSC #3503

    Visited Events:
    28.09.2004 ~ Böhse Onkelz ~ Riesa Erdgas Arena (Sachsenarena)
    10.08.2008 ~ In Flames ~ Dresden Alter Schlachthof
    21.12.2013 ~ Rock'X'Mas Bamberg
    11.04.2015 ~ Frei.Wild ~ Dresden Messehalle 1

    19.13.2016 ~ Frei.Wild ~ XTreme Tour 2016 ~ Riesa Sachsenarena

    20.04.2018 ~ Frei.Wild ~ R&R Tour ~ Riesa Sachsenarena

  • Das ist nun aber Schwachsinn. Die Ärzte hätten sich wahrscheinlich jedem Vorwurf gegenüber sehen können, auf keinen Fall aber der rechtslastigkeit.
    Esseidenn du beziehst dich auf die BPjM. Die hätte sich solcher Vorwürfe aber gewiss auch nicht entgegenstellen müssen.

    Ich bezieh das auf die BPjM. Ich denke, dass sie egal wie sie entschieden hätte, eine unbequeme Zeit erlebt hätte.


    Und ich glaube ernsthaft, dass sie keinen Song von Freiwild auf den Index stellen würde (selbst "Rache muss sein" nicht, da gibts etliches im Hip Hop Bereich, was dann auch auf den Index müsste). Die Begründungen sind sehr fadenscheinig; das fängt schon mit der recht eigenwilligen Definition des Wortes "Gutmenschen" des Herrn Kuban an. Hätte sie gegen ein Verbot gestimmt, wäre der Gegenwind sicherlich heftig geworden.


    Aber wie gesagt, ich glaube das auch nur ;-) . Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die BPjS wirklich nur die Quellen anschauen darf, die im Antrag enthalten sind. Das klingt für mich schon sehr nach Ausrede, um einerseits das Prüfergebnis "keine Indizierung" zu vermeiden, sich aber andererseits als "Schweiz" zu positionieren.

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Thomas Kuban hat nur Minderwertigkeitskomplexe... und die Wörter "völkisch nationalistisch" kann ich schon gar nicht mehr lesen/hören...

    Frei.Wild Viva los Tioz Lichtenfels 2009
    9mm Assi Rock/ Frei.Wild Zeitz 2009
    Frei.Wild Coswig 2009
    Frei.Wild Jubiläum FWSC Alsfeld 2010
    Frei.Wild Gegengift München 2010
    Frei.Wild Gegengift Innsbruck 2010
    G.O.N.D 2011
    Frei.Wild FDF München 2012
    Frei.Wild FDF Kufstein 2013
    Kevin Russell Geiselwind 2013
    Frei.Wild FDF Landshut 2013
    Alpen Flair 2013
    Frei.Wild Still Tour München 2013
    Alpen Flair 2014
    Serum 114 München 2014
    Frei.Wild München+Kufstein 2015
    AlpenFlair 2015

  • Ich bezieh das auf die BPjM. Ich denke, dass sie egal wie sie entschieden hätte, eine unbequeme Zeit erlebt hätte.


    Und ich glaube ernsthaft, dass sie keinen Song von Freiwild auf den Index stellen würde (selbst "Rache muss sein" nicht, da gibts etliches im Hip Hop Bereich, was dann auch auf den Index müsste). Die Begründungen sind sehr fadenscheinig; das fängt schon mit der recht eigenwilligen Definition des Wortes "Gutmenschen" des Herrn Kuban an. Hätte sie gegen ein Verbot gestimmt, wäre der Gegenwind sicherlich heftig geworden.


    Aber wie gesagt, ich glaube das auch nur ;-) . Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die BPjS wirklich nur die Quellen anschauen darf, die im Antrag enthalten sind. Das klingt für mich schon sehr nach Ausrede, um einerseits das Prüfergebnis "keine Indizierung" zu vermeiden, sich aber andererseits als "Schweiz" zu positionieren.


    Seh ich auch so!

    [font='Comic Sans MS, cursive']SG Eintracht Frankfurt - New England Patriots - Chicago [color=#FF0000]Bulls


  • Erfurt (dpa) - Thüringens Landesregierung lässt einen Song der
    umstrittenen Tiroler Deutsch-Rockband Frei.Wild erneut auf mögliche
    Gewaltverherrlichung prüfen. Das Sozialministerium habe einen neuen
    Indizierungsantrag bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien
    (BPjM) gestellt, sagte Ministeriumssprecher Uwe Büchner am Samstag.
    Dabei gehe es um das Lied "Rache muss sein".



    Der Band aus Brixen wird seit langem vorgeworfen, deutschtümelnde
    und gewaltverherrlichende Texte zu verbreiten. Frei.Wild-Frontmann
    Philipp Burger hatte sich bereits von dem entsprechenden Liedtext
    distanziert. Er bestreitet jede Nähe der Band zum Extremismus.


    Ende vergangenen Jahres hatte die Prüfstelle ein erstes vom Thüringer
    Sozialministerium beantragtes Indizierungsverfahren eingestellt, weil
    die darin als Beleg angeführten Internet-Links auf den Songtext und ein
    Youtube-Video nicht mehr funktionierten. Die dort hinterlegten Dateien
    waren zwischenzeitlich entfernt worden.



    Im dem neuen Antrag werde auf den im CD-Booklet abgedruckten Text
    des Liedes verwiesen, sagte Büchner. Darin enthalten sind Textstellen
    wie "Jetzt liegst du am Boden, liegst in deinem Blut. Das Blut auf
    meinen Fäusten, ich find, es steht mir gut."



    "Wir haben es geschafft, dass dieses Lied endlich aus dem Netz
    verschwindet. Und nun wollen wir es genau wissen und haben die CD
    eingereicht, damit das Lied wirklich geprüft wird", sagte
    Ministeriumssprecher Büchner. Man habe sich auch mit den Ministerien
    anderer Bundesländer beraten.
    quelle: http://www.gmx.net/themen/unte…uf%20dem%20Index?.462.726





    weiter
    lesen:
    http://www.gmx.net/themen/unte…h-rockband-wild#.A1000146


  • "Wir haben es geschafft, dass dieses Lied endlich aus dem Netz verschwindet."


    LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL Da sieht man, wie kompetent Politiker sind, was dieses #Neuland betrifft. :lol::lol::lol::lol:


    Lyrics 1
    Lyrics 2
    Lyrics 3
    Lyrics 4
    Lyrics 5
    Lyrics 6


    ...und zahlreiche andere Stellen auch noch. Wie zum Beispiel die hier:


    Oh scheiße, das ist ja nicht Rache muss sein von Frei.Wild, sondern der Schunder-Song von den Ärzten. Dasselbe Thema, dieselbe Rechtfertigung von gewalttätiger Rache. Mist. Müssen die jetzt auch auf den Index? Nein, weil es sind ja die Ärzte, die machen das niedlich.
    Oh scheiße, das ist auch nicht von Frei.Wild. Das ist von Kollegah, aber das ist voll in Ordnung, weil die krasse Thüringer Regierung daran offensichtlich nichts auszusetzen hat, dass Frauen als 'Bitch' bezeichnet werden. Und weitere üble Reden. Aber das macht ja nichts. Das hören ja die eigenen Kinder vieler Politiker, das ist ok.


    Meine Güte, Politik ist so lächerlich. Sollen sie das uralte Lied von Frei.Wild doch auf den Index stellen, und sich anhand dieses "Beweises" gegenseitig auf die Schultern klopfen. Bands, deren Songs auf dem Index sind, wecken erst recht die Neugier der Jugend. Aber deswegen werden auch schon Petitionen gestartet... :lol: :lol:


    Oh übrigens, ich finde "Rache muss sein" schlecht. Aber auf den Index sollte das Lied meiner Meinung nach wirklich nicht, da kann man ja die halbe Musiklandschaft heutzutage auf den Index stellen. Aber in Thüringens Politik scheint man nicht in der Lage zu sein, englische Liedtexte oder auch schnell gesprochene Rap-Songs zu verstehen.

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"