Spiegel TV

  • Hallo Freunde! :hops:
    Ich habe auf der Spiegel TV Seite (https://www.facebook.com/SPIEGEL.TV) folgendes gepostet:
    Einige Fakten zu Frei.Wild die komischerweise in keiner Berichterstattung erwähnt werden - Auszüge aus Liedern:
    Schlauer als der Rest: die NSDAP wird als Arschloch-Clan bezeichnet
    Das Land der Vollidioten: Das ist das Land der Vollidioten, die denken, Heimatliebe ist gleich Staatsverrat, wir sind keine Neonazis und keine
    Anarchisten, wir sind einfach gleich wie ihr .. von hier
    Wahre Werte: Nicht von gestern, Realisten, wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten, unsere Heimat hat darunter gelitten, unser Land war begehrt, umkämpft und umstritten. Patriotismus heißt Heimatliebe, Respekt vor dem Land und Verachtung der Kriege, wir stehen hier, mit unserem Namen, wir werden unsere Wurzeln immer bewahren.
    -> Jeder Patriot ist ein Rechter???
    Weiters:
    Auf verschiedenen Konzerten ließ die Band das Publikum „Nazis raus“ skandieren. Es gibt eine "Bekleidungskontrolle" - wer z.B. mit einem
    "Landser" T-Shirt kommt, wird nicht eingelassen.
    Das Lied "Wir reiten in den Untergang": Es gibt leider schon sehr viele Fälle, in denen Menschen, die als Frei.Wild-Fans erkennbar waren nicht
    nur verbal attakiert wurden (Nazigesindel), auch das spucken ins Gesicht kam schon vor, absichtliches anrempeln, Eintritt ins Lokal wurde
    verweigert, etc. (Kommt Ihnen das bekannt vor? - oder ist das "gerechter Volkszorn"?)
    Bevor man Berichte bringt, sollte man als gewissenhafter Journalist genau "recherchieren" (Wie passen z.B. eine Jüdin und ein dunkelhäutiger
    Mitarbeiter zu einer rechten Band?).
    Frei.Wild (Punkt beachten!!!) sind keine rechte Band - ihr Vergehen ist, dass Sie aus Südtirol stammen und nicht z.B. aus Bayern!
    Den hunderttausenden Fans von Frei.Wild Nähe zu Antisemitismus, Volksverhetzung und Nazidenken zu unterstellen ist schlichtweg
    niederträchtig!!!
    :( Ich bezweifle, dass es etwas hilft - aber wenn möglich - postet auch etwas!
    Edit:
    Thunderman hat recht - keine Posts.
    Ich habe dies geschrieben, weil behauptet wurde, dass der Führer über Frei.Wild erfreut wäre (dies war NICHT ironisch gemeint).
    Da ich selbst jemanden kannte, der sich vor der GESTAPO verstecken musste, sah ich natürlich rot.
    Grüße Hans.

  • Ist das Thema nicht besser bei "Presse / Medien" aufgehoben als bei "Alles mögliche"? Eventuell könnte man es dort hin verschieben...


    Also Hans ich finde deinen Post prinzipell gut. Hast Du gut geschrieben. Ich habe mir mal wieder (muß jetzt sagen leider) die Kommentare auf der Facebookseite (Spiegel TV) durchgelesen. Und mir ist wieder schlecht geworden von den Leuten die auf Frei.Wild und auf uns Fans einprügeln. In mir ist aber auch die Überzeugung gekommen, dass solche Shitstorms durch uns FW Fans nix bringen. Ich finde mittlerweile das es das Gegenteil bewirkt. Wir Fans werden in diesen Kommentaren/Gegenkommentaren logischerweise immer als dumme, rechte Menschen abgestempelt. Und das es wahrscheinlich (provokante) Absicht von der Redaktion war, weil wir schon fast reflexartig (ohne den Beitrag...der aber wahrscheinlich negativ ist...zu kennen) Gegenkommentare schreiben, kann man schon bei der Ankündigung lesen:



    Zitat

    Das sind die Themen des SPIEGEL TV Magazins am Sonntag. Die Sendung beginnt um 22:30 Uhr auf RTL. Ach so: Wir heißen schon jetzt die vielen Frei.Wild-Fans willkommen, die unser Seite in den kommenden Tagen besuchen und bereichern werden.

    1. Digitale Selbstjustiz - Verbrecherjagd per Twitter und Facebook
    2. Rock für Rechts? Das Phänomen Frei.Wild
    3. Gegen Windräder und Fluglärm - Siegeszug der Kleinstparteien


    Tja, sieht so aus als wäre es eine bewusste Falle gewesen um Kommentare von uns Fans zu bekommen und uns dann mal wieder als rechte Idioten vorzuführen. Wenn ich mit Menschen zusammenkomme (und die nicht in der Anonymität von Internet und Facebook sind), die FW als rechts bezeichnen, dann kann ich mit denen diskutieren und ihnen was erklären. Von angesicht zu angesicht geht das besser als anonym, wo schnell mal einfach so Hatertexte getippt werden können. In einem Vier-Augengespräch geht es besser zu diskutieren und von FW zu überzeugen. Im Internet...bei Facebook ist es immer so, dass dort immer nur FW Hasser sind...meißt ultralinks...da bringt es nix mit denen zu diskutieren. Die werden ihre Meinung nie ändern. Sicher...wir stehen zu FW...auch öffentlich. Mir juckt es auch jedes mal in den Fingern bei so einem Mist eine passende Antwort zu schreiben, aber ich denke es schadet mittlerweile nur. Deren Meinung wird nicht geändert und wir werden als Idioten dargestellt. Wie wäre es mal, wenn man diese Menschen (ich rede jetzt nicht von Kuban, sondern von den Hassern auf Facebook) mal ignoriert? Dann wären ggf. anstelle von 700 Anti-FW Kommentare nur 100 Anti-FW Kommentare da, weil es sich dann nicht hochschaukelt. Es ist doch wie im wahren Leben (z.B. wenn jemand im Kindergarten oder in der Schule geärgert wird)...es macht den Gegnern immer mehr Spaß wenn sich das Opfer wehrt...dann geht es erst recht weiter. Wenn man ignoriert, dann vergeht die Lust. Altes Prinzip! Sicher...wir Fans müssen die Band immer verteidigen...das steht außer Frage...nur bei Facebook und Co. bringt es glaube ich nur mehr Schaden als Nutzen...vor allem wenn wir in solche Fallen laufen wie oben geschrieben.

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

    8 Mal editiert, zuletzt von Thunderman ()

  • Der Shitstorm geht leider jetzt schon los auf der Spiegel Tv Seite. Inzwischen nervt es wirklich sehr das ständig auf Frei.Wild so rumgehackt wird und die tollen Kommentare immer von den Anti leuten. Wer schön wenn sich alle Bands die mit Frei.Wild schonmal gearbeitet haben oder befreundet sind mit den Jungs sich auch lautstark zu den Thema mal äußern, beim letzten mal haben ja viele schon was dazu auf ihrer Seite gepostet. Bin dann mal gespannt wie der Bericht heute wird.

  • Ich bin dafür, mit diesen ganzen provokativen und auflagegeilen Medienheinis nicht mehr zu reden.


    Sie benutzen Frei.Wild nur, um Quote oder Auflage zu erreichen. Das sind für mich parasitäre Zustände. Die Medien werden die Pressefreiheit in Deutschland so lange überstrapazieren, bis wir hier ungarische Verhältnisse bekommen. Und dann wollen sie es nicht gewesen sein, die das ausgelöst haben, mit ihrer ach so freien und aufklärenden Berichterstattung.


    Also, am besten keinen Dialog mehr mit solchen, denen es nicht um Ausgewogenheit geht, und einfach auf keinerlei Provokation mehr eingehen. Lasst sie in ihrem Sumpf alleine, dort können sie sich suhlen - aber ohne uns. Zu einem Umdenken bekommt man dieses eitle Journalistenvolk sowieso nicht, die wissen sowieso alles besser.


    Spiegel.TV, ich werde Eure tolle Seite sicherlich nicht bereichern, ich werde sie mir nicht anschauen, und ich werde Eure Wellness-Empörungs-Sendungen nicht sehen. Die sind mir sowieso generell viel zu depressiv. Deutschland ist schön. Die Freiheit aller Menschen in Deutschland ist kostbar. So einfach ist das. Missioniert Euch selbst. Dankeschön.

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"


  • Amen!

    [font='Comic Sans MS, cursive']SG Eintracht Frankfurt - New England Patriots - Chicago [color=#FF0000]Bulls


  • Ich möchte doch noch eines hier loswerden, zum Nachdenken, auch für Journalisten, falls sie das hier lesen:


    Was da von Spiegel.TV geboten wird, ist unterstes Niveau. Es wird ausgenutzt, dass die Fans von Frei.Wild - teilweise in einem übertriebenen Maße - loyal zu "ihrer" Band stehen. Und dann macht man sich lustig über die emotionalen Äußerungen auf dem Spiegel.TV-Facebook-Forum, und in einem Beitrag sogar über Rechtschreibfehler. Den dazugehörenden Beitrag von der Facebook-Seite von Spiegel.TV habe ich archiviert. Auf andere herabschauen ist eine zutiefst menschliche, aber auch eine zutiefst unwürdige Verhaltensweise. Besonderns perfide (ja, genau, unredlich!) finde ich, wenn ausgebildete Journalisten auf Menschen herabschauen, die der Rechtschreibung nicht ganz so mächtig sind.


    Was würde passieren, wenn Spiegel.TV auf One Direction losgehen würde?


    Spiegel.TV zeigt uns deutlich, wie niveaulos Journalismus inzwischen geworden ist. Sieht man auch an den vielen Castingshows, bei denen billig Menschen ausgenutzt werden. Quote und Auflage auf Kosten anderer.


    Wer sehen möchte, wie sehr sich Journalisten auf Kosten anderer amüsieren, klicke einfach auf den Link. ;)

  • Es wird ausgenutzt, dass die Fans von Frei.Wild - teilweise in einem übertriebenen Maße - loyal zu "ihrer" Band stehen.



    Das ist das, was ich in meinem Beitrag u.a. meinte!

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

  • Ist das Thema nicht besser bei "Presse / Medien" aufgehoben als bei "Alles mögliche"? Eventuell könnte man es dort hin verschieben...



    Habe das Thema auf Wunsch (wo du ja auch recht hast) verschoben :daumenhoch:

    Wir sind keine Hosenscheisser
    Die vor Falschheit nur so stinken
    Die von hinten immer lästern
    Doch von vorne freundlich winken



    FWSC# 1833
    WJSC# 53
    UU#593
    Region Bayern
    [color=#0000CD] :freiwild:

  • Das ist das, was ich in meinem Beitrag u.a. meinte!

    Ja, aber wie bekommt man die Frei.Wild Fans dazu, einfach nicht mehr auf diesen Dumpfsinn zu reagieren? Sollte die Band dazu nicht mal ein Statement veröffentlichen, den Fans erklären, was das für Mechanismen sind, und ihnen den Tipp geben, einfach nicht darauf zu reagieren und die journalistische Unanständigkeit einfach ins Leere laufen zu lassen?

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Sollte die Band dazu nicht mal ein Statement veröffentlichen, den Fans erklären, was das für Mechanismen sind, und ihnen den Tipp geben, einfach nicht darauf zu reagieren und die journalistische Unanständigkeit einfach ins Leere laufen zu lassen?


    Ganz genau! Das wäre eine gute Idee! Damit kann man versuchen diesen Mechanismus zu umgehen und eventuell Ruhe reinzubekommen. Da wäre aber die Band gefragt...

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

  • Und Leute, bitte ab sofort: Nicht mehr auf Provokationen der Medien reagieren! Ihr seid damit Kanonenfutter für diejenigen, die Euch das Wort im Mund rumdrehen!


    Die machen sich auch noch darüber lustig, wenn man sich von Extremismus distanziert! Denkt mal darüber nach!

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Und Leute, bitte ab sofort: Nicht mehr auf Provokationen der Medien reagieren! Ihr seid damit Kanonenfutter für diejenigen, die Euch das Wort im Mund rumdrehen!


    Die machen sich auch noch darüber lustig, wenn man sich von Extremismus distanziert! Denkt mal darüber nach!


    :daumenhoch:


    Da kann ich WillF nur zustimmen!!! Die Medien und die Hasser die auf Facebook gegen die Band und uns Fans posten sollten wir nicht noch ermutigen immer weiter zu schreiben.

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

  • Jetzt fängt da drüben noch einer an, zu schreiben, dass "viele, viele" aus "Bauten fremder Welten" im Song "Brixen" Moscheen machen würden... Aber das naheliegendste, dass einfach bestandsfremde Architektur damit gemeint sein könnte, das fällt denen nicht ein.


    Wenn man Texte unbedingt falsch verstehen möchte, dann schafft man das auch mit "Alle meine Entchen", weil es in dem Lied sicherlich darum geht, zu tauchen, während man geritten wird.

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Mittlerweile bin ich der Meinung es so zu machen wie unsere Politiker:
    1. Klappe halten, kein Kommentar bzw. Statement mehr (da es eh nichts gebracht hat)
    2. Aussitzen, irgendwann wird ne andere Sau durchs Dorf getrieben (ich hoffe es jedenfalls)


    Wir als Fans kennen ja die Wahrheit und ich als Angehöriger der grauen Fraktion trage jedenfalls weiter meine FW-Shirts in der Öffentlichkeit (wenn das Wetter wieder mitmacht) und kläre nötigenfalls die Leute auf!

  • ...dann schafft man das auch mit "Alle meine Entchen"...


    ...ja ist doch klar..."Alle meine Entchen"...ist doch ein Nazi Lied...bei dem Song geht es um die Kriegsmarine!!! ;) Das weiß doch jedes Kind... ;):D

    :freiwild:


    Wilde Flamme 2013:


    Nicht immer klappt der erste Weg
    Weil man manchmal auch im Nebel steht
    Er kann auch leicht der falsche sein
    Aber wenn man will, wenn man wirklich sucht,
    führt dieser Weg auch wieder heim!!!


    :freiwild:

    Einmal editiert, zuletzt von Thunderman ()

  • Ich muss dazu sagen, dass ich Spiegel TV immer relativ gerne sehe, ist für mich ein schöne WE-Abschluss..
    Habe mir schon oft gedacht, warum noch nichts über Frei.Wild kam, nun ist es heute soweit.


    Mit Sicherheit wird es kein positiver Bericht, wenn dann überhaupt mit der Aussage: Keine Nazis, aber doch irgendwie "gefärhlich"..
    Da Spiegel TV des öfteren auch schon Ausschnitte vom Kuban gezeigt hat, denke ich, er wird auch heute etwas zum Beitrag leisten in Form von Kommentaren etc.
    Dann werden sicherlich noch der NPD-Einspieler aus dem Internet gezeigt, so wie auch 2-3 Frei.Wild Fans, aus irgendeiner DVD oder so..


    Früher bei den Onkelz habe ich mich auch noch so aufgeregt über alles und jeden, der etwas schlechtes sagt, heute mit 32 und 48 Stunden alter Tochter sehe eich alles etwas gelassener...


    Was mich nur so nervt ist, teilweise sind die Kommentare von uns den Frei.Wild Fans soooooo schlimm und peinlich, da kann man sich manchmal echt nur fremdschämen...


    Ich würde alles mal ein bißchen lockerer sehen, denn wir wissen doch auch eigentlich, dass an dem ganzen nazi-Scheiss nichts dran ist, oder??


    Nur meine Meinung.. ;)


    Grüße
    Torben

  • Der Shitstorm geht leider jetzt schon los auf der Spiegel Tv Seite. Inzwischen nervt es wirklich sehr das ständig auf Frei.Wild so rumgehackt wird und die tollen Kommentare immer von den Anti leuten. Wer schön wenn sich alle Bands die mit Frei.Wild schonmal gearbeitet haben oder befreundet sind mit den Jungs sich auch lautstark zu den Thema mal äußern, beim letzten mal haben ja viele schon was dazu auf ihrer Seite gepostet. Bin dann mal gespannt wie der Bericht heute wird.

    Im Grunde hast ja Recht, aber wie manche Frei.Wild "Fans" sich dort teilweise verhalten ist auch echt unmöglich!

  • mittlerweile freue ich mich sogar auf die pause der jungs nächstes jahr dann kommt endlich mal alles zur ruhe, nach der pause haben wir dann alle wieder mehr kraft und die nerven liegen nicht mehr so blank
    mit ganz viel glück intressiert es danach auch keine sau mehr :)

  • Bei FB gab es schon einen Kommentar der Band.
    Zitat:
    Leute, Leute! Wegen der Spiegel TV - Kiste heute abend:



    Bitte lasst euch nicht immer so dermaßen provozieren! Am besten ihr
    reagiert erst gar nicht drauf. Schauen wir uns das Ding doch erst mal an
    bitte.


    Alles gesagt :daumenhoch: