Pogen und verletzen um jeden Preis?

  • Hallo alle zusammen,
    ich war am 18. in Landshut auf dem Konzert.
    Es hat riesen spaß gemacht, so viel steht fest aber was da teilweise im Pogo ablief hab ich so zum ersten mal erlebt.
    Wie Frei.Wild singt "helft dem andern auf, wenn er am Boden liegt" war für mich immer gang und gebe.
    Das hat Meinermeinung nach ganz schön nachgelassen. Bisher war es so, dass mir mindtestens drei Leute auf einmal aufgeholfen haben.
    Jetzt habe ich glück, wenn mir einer hilft.
    Heute heißt es wohl eher "Tret' nochmal drauf, wenn er am Boden liegt".
    So konnte ich beobachten, wie einer am Boden saß und ein anderer, der vorher den Pogo beobachtet hat Anlauf genommen hat, um den anderen umzutreten.
    Das war leider nur eines, was mir besonders negativ den anderen Pogenden aufgefallen ist...
    Dass man sich beim Pogo verletzt kommt vor aber warum habe ich von einer Person drei Tritte gegen den Kopf und einen auf dem Rücken bekommen?
    Noch heute sieht man den Schuhabdruck auf meinem Rücken.
    Wenigstens trage ich die Gibsschiene nur, weil ich einfach doof auf der Hand gelandet bin...
    Ist das Verhalten beim Pogo bei Frei.Wild Konzerten inzwischen normal? :dagegen:

  • Das kann ich so nicht bestätigen


    wenn ich rein geh oder was ich auch immer sehe wird dir IMMER von Mind 3 Leuten aufgeholfen.
    Eich "trett nach wenn er am Boden liegt" oder so kenn ich aus dieser familie nicht )


    aber es kann schon mal den ein oder anderen alkoholisierten Besucher geben der das Bier nicht so ganz verträgt....

    FWSC 557


    Wahre Freunde unterwegs
    Auf das die Freundschaft nie vergeht
    wir alle können uns vertrauen
    auf diesen Kreis da kann man bauen


    :freiwild:

  • Ich konnte auch immer nur positive Erfahrungen machen. Es sind bei mir immer Leute da gewesen die einem sofort aufgeholfen haben.
    Habe es auch noch nie miterlebt das einem mal nicht aufgeholfen wurde... :dasgehörtso:

    „Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei und zwei vier ergibt. Wenn das garantiert ist, folgt alles andere von selbst.“

    George Orwell

  • Ich bin nur mal dazwischen geraten, was ich nich so toll fand......ich lag dementsprechend schnell am Boden :a-oops:
    Genausoschnell hatte sich aber nen kleiner Kreis um mich gebildet und ich wurde von starken Armen aus dem Gefahrenbereich gebracht :evil: :danke:

  • War bei mir auf dem X-Mas in Karlsruhe ähnlich.. Da hat mirn Assi mit der Faust ins Gesicht geschlagen und das beim erstmaligen betreten des Pogokreises, derjenige konnte froh sein das ich ihn nicht erkannt hab sonst wär er mit einigen gebrochenen Knochen im Krankenhaus gelandet.


    Die Diskussion hatte ich aber nach dem Konzert auch schon hier im Forum geführt und einige hier sehen sowas als "normal" an, keine Ahnung was in deren gestörten Köpfen abgeht aber seit Karlsruhe geh ich nichtmehr auf nem Frei.Wild Konzert pogen.

    25.12.2010 F.W X-Mas - München
    05.03.2011 F.W Würzburg
    02.04.2011 Der-W Autournomie - Frankfurt
    14.-17.07.11 G.O.N.D. Rieden-Kreuth
    27.12.2011 F.W X-Mas - Frankfurt
    31.03.2012 F.W Allein Nach Vorne - Essen
    28.04.2012 F.W.S.C Schifffahrt Rüdesheim
    12.-15.-07.12 G.O.N.D. Rieden-Kreuth
    01.11.2012 F.W FdF - Dortmund
    22.11.2012 F.W FdF - Hamburg
    29.12.2012 F.W X-Mas - Karlsruhe
    09.03.2013 Kevin Russell Ein Onkel gibt sich die Ehre - Geiselwind

  • Also des is ja mal unter aller sau hab es zwar noch nie selber erlebt aber sowas gehört sich nicht :daumenrunter: der Pogo soll Spaß machen und nicht mit zu starken Verletzungen enden geringe Schäden sind ja normal :evil:

    FWSC 2013 :daumenhoch:

    Wir gehen wie Bomben auf euch nieder

    ______________________________________________

    28.12.2013 Frankfurt

  • War bei mir auf dem X-Mas in Karlsruhe ähnlich.. Da hat mirn Assi mit der Faust ins Gesicht geschlagen und das beim erstmaligen betreten des Pogokreises, derjenige konnte froh sein das ich ihn nicht erkannt hab sonst wär er mit einigen gebrochenen Knochen im Krankenhaus gelandet.


    Die Diskussion hatte ich aber nach dem Konzert auch schon hier im Forum geführt und einige hier sehen sowas als "normal" an, keine Ahnung was in deren gestörten Köpfen abgeht aber seit Karlsruhe geh ich nichtmehr auf nem Frei.Wild Konzert pogen.


    Ich hatte vor einigen Jahren nen Ellenbogen im Gesicht. Aber da bin ich noch der Meinung, dass das mal vorkommen kann. Hab den dann per Zufall ein paar Monate später wieder getroffen, als ich gerade am feiern war und es war - wie geahnt - keine Absicht von ihm. Gut ich hatte Nasenbluten aber da denk ich mir auch: Was solls?
    Aber so brutal wie am 18. hab ich sowas noch nicht erlebt.
    Hoffe es gibt noch ein paar Leute, die mir sagen können, dass ich einfach nur am falschen Platz war, auch wenn die Schmerzen nicht gerade schön sind...


    Also des is ja mal unter aller sau hab es zwar noch nie selber erlebt aber sowas gehört sich nicht der Pogo soll Spaß machen und nicht mit zu starken Verletzungen enden geringe Schäden sind ja normal


    Sag ich doch :)

  • Pogo ist und bleibt in meinen Augen nen Tanz aber einige hier im Forum nennen Pogo Nahkampf und das is die falsche Einstellung. Wenn se kämpfen wollen sollen se in nen Kampfsportverein gehen.


    #Edit:


    @ extREHM: ja nen ellenbogen kann mal passieren wobei der im Pogo auch nichts zu suchen hat, Pogo ist nen Tanz der rein mit der Schulter betrieben wird, dabei sollte man sich auch noch ein bissl bewegen und nicht stur auf einen draufrennen.

    25.12.2010 F.W X-Mas - München
    05.03.2011 F.W Würzburg
    02.04.2011 Der-W Autournomie - Frankfurt
    14.-17.07.11 G.O.N.D. Rieden-Kreuth
    27.12.2011 F.W X-Mas - Frankfurt
    31.03.2012 F.W Allein Nach Vorne - Essen
    28.04.2012 F.W.S.C Schifffahrt Rüdesheim
    12.-15.-07.12 G.O.N.D. Rieden-Kreuth
    01.11.2012 F.W FdF - Dortmund
    22.11.2012 F.W FdF - Hamburg
    29.12.2012 F.W X-Mas - Karlsruhe
    09.03.2013 Kevin Russell Ein Onkel gibt sich die Ehre - Geiselwind

  • Direkt im Pogo-Kreis ist mir sowas auch noch nicht wirklich aufgefallen.
    Was mir jedoch schon mehrmals aufgefallen ist, sind Leute die sich ein Spaß daraus machen einfach mit Schwung in den Rücken anderer Konzertbesucher zu springen. Und das mit Absicht und weit weg von jedem Pogo-Kreis.
    Diese, meist noch sehr jungen, Leute nehme ich mir dann aber auch gerne zu Brust. Wenn ich dann mein Supporter-Shirt anhatte klappte dass immer ohne Probleme, sonst muss man ein wenig lauter werden. ;)

  • Bei Frei.Wild Konzerten halte ich mich eigentlich immer aus dem Pogo raus, villeicht ist es einfach ein bischen heftiger weils so viele Leute sind. In Aurich gabs ja auch grade erst die Sache mit dem angebrochenem Halswirbel durch einen Tritt in den Nacken ...kann mir eigentlich nicht vorstellen das sowas passiert wenn alle aufeinander aufpassen

    Die deutschsprachige Rockband "Die Ärzte" lässt sich eindeutig der rechten Szene zuordnen, da sich ihre Musik dort einer großen beliebtheit erfreut.

  • Bei Frei.Wild Konzerten halte ich mich eigentlich immer aus dem Pogo raus, villeicht ist es einfach ein bischen heftiger weils so viele Leute sind. In Aurich gabs ja auch grade erst die Sache mit dem angebrochenem Halswirbel durch einen Tritt in den Nacken ...kann mir eigentlich nicht vorstellen das sowas passiert wenn alle aufeinander aufpassen


    Da muss ich dir leider Recht geben, das Gleiche habe ich gestern in Geiselwind beobachtet. :daumenrunter:


    Das es vorkommt, einen Ellbogen oder so, unabsichtlich abzubekommen leuchtet ja ein. Man ist ja schliesslich auf einen Rock Konzert und nicht auf einer Ball-Veranstaltung.


    Was ich aber auch sagen muss, im Pogo Kreis wurde auch in Geiselwind jedem geholfen, der am Boden lag. Selbst wenn die Pogo-Menge Aussenstehende "angerempelt" wurde (was ja normal ist) wurde sich Gestern "entschuldigt".


    Ausnahmen bestättigen die Regel. Leider.


    Was mir voll auf die Eier geht, ist das Becher werfen. :daumenrunter: . Eine Reihe vor mir wurde ein junges Mädchen von einem Becher über dem Auge getroffen, was sofort aufplatze und blutete.
    SORRY Leute, DAS geht ja wohl gar nicht!!! Absolutes NOGO :daumenrunter:
    welches

    Wir sind keine Hosenscheisser
    Die vor Falschheit nur so stinken
    Die von hinten immer lästern
    Doch von vorne freundlich winken



    FWSC# 1833
    WJSC# 53
    UU#593
    Region Bayern
    [color=#0000CD] :freiwild:

  • Meiner Meinung nach ist der Pogo an sich härter geworden, wenn ich daran denke wie es damals noch bei den Onkelz war, ist dies bei Frei.Wild eine Steigerung von mehr als 100% was die Aggressivität angeht. Mir hat es damals auch immer viel Spaß gemacht im mop mit zu Tanzen, nur heutzutage überlege ich es mir drei mal ob ich es machen sollte. Schade eigentlich das viele dieses ausnutzen um ihre Aggression heraus zu lassen.

  • Hab das Landshut Konzert anders wahrgenommen. Bei unseren Pogos hat man sich immer gegenseitig wieder auf die Beine geholfen. Insgesamt hab ich eine sehr freundschaftliche und familiäre Atmosphäre wahrgenommen. Lag vielleicht auch an der Größe der Halle.


    Gestern in Geißelwind empfand ich die Stimmung wesentlich aggressiver. Die Hütte war knallvoll und da waren so viel besoffene, die das Frei.WIld Motto überhaupt nicht verstanden haben. Die Band hat toll Stimmung gemacht, die Fans waren mir gestern einen Tick zu aggressiv (war vielleicht in anderen Bereicher der Halle anders).

    [align=center] Jeder schaut nur auf sich selber
    Auf die anderen schauen wir nicht
    Und ein Rechtsstaat ist kein Rechtsstaat
    Der die Opfer so vergisst

  • Wenn die Besucher zu aggresiv beim Pogo vorgehen, dann holt eine Secu.

    Musik macht glücklich - Musik schweißt zusammen

    Musik ist das wahre Heilmittel der Neuzeit


    :fw: Region Sachsen #794 :fw:

    Nichts für kleine Wichser
    Und schwache Häuptersenker
    Wir sind einfach wir, stolze Freiheitskämpfer
    Nichts für Hosenscheißer, nichts für Egoisten
    Prangern wir nicht ungern, von euren grauen Listen

  • Es ist schon so, das es immer heftiger und roher wird!
    Beim Rock am Schlern hab ich eine Gruppe ganz junger stark angesoffener erlebt. Da wurde mit gestreckten Bein hinein gesprungen und sofort wieder in der Gruppe versteckt. Da half reden auch nur kurz.
    Kempten war es ein, zwei einzelne die meinten, man muss beim Pogo von hinten das Knie mit einsetzen, oder an Leute gehen die nicht Pogen wollten und da vermutlich auch untergegangen währen. Den Spaß hab ich mir dann aber kurz gegönnt :evil: Wenn man sich einig ist, ist schnell ein Cirkel aufgemacht, und da war`s dann den zwei doch zuviel Lebendmasse als Gegner ;)
    Pogo soll Spaß machen, und niemand ernsthaft verletzen, da geht viel mit Blickkontakt und Respekt! Ich renn nicht mit 120 Kilo auf einen der die hälfte wiegt, da block ich eben nur :)
    Und aufgeholfen wird immer, das gehört so! Auch denen, die am Anfang nur feige von hinten mit dem Knie kamen!

  • Bei uns wurde in Landshut auch sofort jedem aufgeholfen, ein Freund meinte, er hätte immer sofort hilfe bekommen, der war dauerhaft drinnen. Vllt. waren es wirklich nur ein paar alkoholisierte/übermotivierte, kann vorkommen, auch wenn es nicht nett ist!

    :freiwild:
    FdF Gold ReTour 18.04.13 Landshut :daumenhoch:

    Still Tour 06.12.13 München :daumenhoch:
    Frei.Wild @ Festhalle Frankfurt 28.12.13
    :daumenhoch:
    Alpen Flair 2014 :gitarrenspieler:

  • Weil man nie weiß, wer da mitpogt, halte ich mich von Pogorunden fern. Für mich ist Pogo aufeinander aufpassen. Leider nach meiner Beobachtung für immer weniger andere auch.

    Meine Lieblingszeilen
    Und schreit dann einer "Feuer frei!"
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt:
    "Was hat der überhaupt verbrochen?"

  • Ich war auch in Landshut, wir waren von der Bühne ausgesehen hinten rechts hinterm Absperrband. Wir hätten liebend gern Pogo getanzt, ham das aber so richtig nur am Schluss, weil die Security am Anfang zu den Jungs gesagt hat, wenn sie nicht aufhören, fliegen sie raus; angeblich könnte dadurchs das Absperrband kaputt gehen. :rolleyes: Nein, wie schrecklich: ein Stück Plastik kann zerreißen :D

    Allein nach vorn, immer Richtung Freiheit.

    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert..