ZDF Aspekte - 30.11.2012 ab 23 Uhr

  • Das Schlußzitat war im ersten Teil sehr gut (Frei.Wild sind keine Naziband), aber eine Lied gegen rechts........das hätten sie sich sparen können. 1. Einer Band soll man nichts aufzwingen und 2. wenn schon, dann gegen alle Extrmisten!

    Jep so ist es, aber das kapieren die Leute eh niemals!!!

    Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden.

  • Zitat

    Frei.Wild singt von der Liebe zu ihrer Heimat Südtirol

    Ist das ein Verbrechen???


    Wie viele Volksmusikgruppen singen über das selbe Thema!
    All die Besserwisser die sich in diesem Bericht wieder aufspielen, wissen nichts über das Land Südtirol. Hauptsache man wird auf Kosten von
    Frei.Wild mal wieder wahrgenommen.


    Ich komme aus Graubünden (Schweiz). Dieser Kanton grenzt an das Land Südtirol. Ich habe viel mit Südtirolern zu tun sei es bei der Arbeit oder
    Privat. Jeder der nur ein bisschen was über die Geschichte dieses Landes weiss, versteht auch die Menschen die in diesem Land leben und somit
    auch die Lieder von Frei.Wild.


    Hier eine kleine Zusammenfassung


    1. Weltkrieg - 1915: Italien tritt als Gegner von Österreich in den Krieg ein. Es kommt zu erbitterten Kämpfen der italienischen "Alpini" mit den
    Kaiserjägern und dem bayerischen Alpenkorps. Zu den Kriegsschauplätzen zählen vor allem die Dolomitenfront und das Gebiet am Ortler. Im Jahr 1919 erhalten die Italiener im Frieden von Saint - Germain das Trentino und fast die gesamte deutschsprachige Region von der Salurner Klause bis zum Brenner. Damit bilden die Südtiroler in ihrem eigenen Heimatland nur noch eine Minderheit. Nach einigen Jahren der annähernden Autonomie des Südtiroler Volkes kommt es mit dem Regierungsantritt der Faschisten im Jahr 1922 zu einer erzwungenen Italianisierung.


    Im Jahr 1939 treffen Hitler und Mussolini ein Umsiedlungsabkommen, damit wird den Südtirolern freigestellt, nach Deutschland auszuwandern oder die italienische Staatsbürgerschaft zu behalten. - Von den Südtirolern entscheiden sich etwa 86% für die Umsiedlung, wobei nur circa 75.000 das Gebiet tatsächlich verlassen. Zwischen 1943 und 1945 wird Südtirol von deutschen Truppen besetzt, bis im Mai 1945 die Alliierten die Region übernehmen. Nach dem Abzug der englischen und amerikanischen Truppen im Jahr 1946 wird Südtirol wieder der Verwaltung Italiens unterstellt
    ( Pariser Abkommen). Dabei werden dem deutschsprachigen Bevölkerungsanteil Autonomierechte zugesprochen, die jedoch lediglich zum Teil eingehalten werden.


    1948 bilden Trentino und Südtirol die autonome Region Trentino - Südtirol. Da die deutschsprachige Bevölkerung in die Minderheit gerät, kommt es zu Spannungen. Die Folgen davon sind zahlreiche Sprengstoffanschläge, die unter der Parole "Los von Rom!" verübt werden. Im Jahr 1960 tritt Österreich mit der Südtirol - Frage vor die VEREINTEN NATIONEN. 1969 wird das so genannte "Südtirol - Paket" mit einer knappen Mehrheit von der Südtiroler Volkspartei (SVP) akzeptiert.- Damit wird Deutsch als zweite Amtssprache anerkannt und ein Landtag für die Region Trentino - Südtirol gebildet, der für viele Bereiche und Fragen der autonomen Provinz Bozen verantwortlich ist.


    Österreich erkennt 1992 formell an, dass die Auflagen des "Südtirol - Pakets" von Italien erfüllt wurden und legt damit den Streit bei. 2001 erkennt die italienische Regierung schliesslich den Namen Südtirol offiziell an.

  • ich finde den bericht nicht mal so schlecht ;) es kam (endlich) auch mal die band zu wort und das nicht nur in einem satz. Man kann wi bereits erwähnt auch andere Textteile zitieren aber die würde dann ja nicht mehr"zum bericht passen"
    und egal in welche Musikrichtung man geht WENN man was rechtes finden will dann findet man es auch.es ist immer eine sache der auslegung und vorallem dann wenn ich nur eine zeile zitiere ist es sehr leicht was rechtes oder linkes zu finden.


    im vergleich zu den anderen berichten die letzte zeit war das mal ein halbwegs positiver ich hoffe ja einige andere nehmen sich mal ein beispiel dran das man es auch anders machen kann wenn man will.....


    und der letzte satz? naja erste Hälfte :daumenhoch: die 2te naja... in einigen liedern wird dagegen gesungen nur eben nicht 3:30 min lang ;)

    FWSC 557


    Wahre Freunde unterwegs
    Auf das die Freundschaft nie vergeht
    wir alle können uns vertrauen
    auf diesen Kreis da kann man bauen


    :freiwild:

  • hört doch um himmelswillen auf dieses komische Jupiter-Seite, ZDF, Jauch usw... zu vermüllen, scheißt diesen abgefuckten NPD-Wichser die Seiten zu und sagt ihnen was ihr von ihnen haltet.
    Die Trottel haben nicht mal 6.000 Mitglieder und wir kaufen über 100.000 Platten unserer Band, hallooo wer hat den hier was zu sagen.
    Scheiße war schon immer braun, sagt ihnen was ihr von ihnen haltet !!!

    Hierbei handelt es sich lediglich um eine freie Meinungsäußerung nach Art. 5 Abs. 1 GG

    FWSC : 295

  • :freiwild:


    Immer wieder dasselbe(Hexenjagd) ,wie sollte es auch anders sein. Ich will das irgend wann noch mal erleben, das mal positiv berichtet


    wird. Ich schätze ,da kann ich noch lange warten! Aber auch eine schlechte Kritik ist Werbung, nach dem Motto:'Jetzt erst Recht!'


    Frei.wild sind und bleiben die Besten, da ändert auch so eine' Kackscheiße'' vom ZDF nichts daran!!

    Es geht weiter, immer weiter, immer, immer weiter voran


    Ich bin und bleib auch in Zukunft


    Der Mensch, der wirklich kämpfen kann.
    :freiwild:


    Wir waren Immer Anders , Hauptsache Nie Wie Sie


    F.W.S.C #
    .2387

  • Ich fand den Bericht befriedigend bis gut.


    Jeder kam zu Wort. Die Band, Die Fans und die Band Jupiter Jones die ihre Anti Frei.Wild Meinung glaubhaft begründet haben. Philipp hätte sich dagegen seine Kippe hinterm Ohr klemmen können. Sowas kommt nur blöd rüber.


    Was allerdings nicht hätte sein müssen ist dieser Mysteriöse Spot von der NPD. Der so rein gar nichts über die Band aussagt und nur Unwahrheiten erzählt. Ich fand das schon recht belustigend als die irgendwas von 30 und 80% erzählten.




    Es wird vielleicht mal wirklich zeit das man einen Song wie "Ohne Mich" von den Onkelz als Single veröffentlicht. Damit wäre wohl das Thema endlich gegessen.

    Verteilt Liebe! Ganz viel Liebe! <3 :bed: Egal ob Homo, Hetro oder BI... LIEBT EUCH! <3 :liebe:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mutabor ()

  • So jetzt nun mal meine Meinung darüber. :D


    Das dieser TV-Beitrag aus unserer Sicht nicht das Beste war, leuchtet ein.
    Das der Blutdruck, durch das meist dumme Gelabber, bei manchen auf 180% schießt, ist auch verständlich.(bei mir auch)


    Was ich dagegen nicht verstehe, ist das die Beschimpfungen, Beleidigungen, usw., bei FB an die gewissen Pinnwände ( ZDF,Jupiter...)
    gepostet werden. Meinung schreiben, kein Thema, kurz und bündig meine Meinung, an die Pinnwand gepflastert und aus. Das
    Ganze sachlich und ohne mich auf die gleiche Schiene zu begeben, wie diese Penner.


    Denke mal das mit solchen Aktionen der Band auch nicht geholfen ist.


    Meine Devise:


    ICH weiß zu was ich stehe und das ist und bleibt Frei.Wild und der FWSC. Jeder der anderer Meinung ist, kann mich ja gerne meiden.


    NUR muss auch ich die Meinung anderer respektieren,auch wenn sie noch so Scheisse (in meinen Augen) ist. Ich kann sie ja auch meiden und somit "strafe" ich ihn mehr, als über ihn zu lästern.


    In diesem Sinne

    Wir sind keine Hosenscheisser
    Die vor Falschheit nur so stinken
    Die von hinten immer lästern
    Doch von vorne freundlich winken



    FWSC# 1833
    WJSC# 53
    UU#593
    Region Bayern
    [color=#0000CD] :freiwild:

  • Gestern gabs im Bezahlfernsehen auf Sky Sport 1 in der Sendung "Samstag Live" einen Auftritt von Max von Milland. Der Musiker kommt aus Brixen und singt in Mundart. Er beantwortete die Frage der Moderatorien, warum er Dialekt singt, er käme aus Südtirol und das würde ihn ausmachen (...).


    Ups...ihn macht Südtiroler Dialekt aus? Also ein regionaler Bezug...ein Schelm der Böses dabei denkt :D

  • Den Beitrag hätte man sich echt sparen können. Von der angeblichen Neutralität zum Thema, welche ZDF hier einnehmen wollte, hab ich leider nur recht wenig gemerkt. Naja langsam bin ichs ja bei den Medienbeiträgen gewohnt. Immer schön die Textpassagen rauspicken die gerade passend waren und darauf rumreiten. In dem Sinne "Wer nichts weiss, wird alles glauben" ;)

  • Was habt ihr denn von einem staatlich zwangsfinanzierten Propagandasender erwartet?...nunja...


    ...während ihr jetzt Jupier Jones, ZDF& Jauch mit dämlichen und unsachlichen Kommentaren zubombt, sollte man mal darüber nachdenken ob es nicht viel sinnvoller das mit dieser verschissenen npd zu machen...

    „Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei und zwei vier ergibt. Wenn das garantiert ist, folgt alles andere von selbst.“

    George Orwell

  • ja, hab ihn auch gesehen, aber leider nur noch die letzten 3 minuten.
    Wiedermal Schwachsinn hoch drei -.-


    Wenns nach deren Argumentation geht, das wenn Nazis ne Band hören, die Band rechts ist, dann wären auch Ärzte etc rechts...
    Da spricht teilweise die pure Dummheit und das wieder Texte verstümmelt werden, damit die auf den Sendungs"inhalt" passen kennt man ja leider-.-

  • Ich habe mir den Beitrag jetzt auch mal angeguckt.
    Ich finde ihn gut. Es wurde sich,von Außenstehenden,versucht konstruktiv an das Thema "Frei.Wild" ranzuarbeiten. Was dabei rausgekommen ist,ist das Fazit das Frei.Wild keine "Nazi-Band" ist. Für Leute die "politisch sind" steckt mit sicherheit hinter "Heimatliebe" etwas was den rechten Wichsern in die Händespielt und das dadurch die Band instrumentalisiert wird ist auch klar. Aber es gibt auch Lieder die deutlich gegen Rechts sind und nur weil einige Idioten vielleicht 2 Lieder von Frei.Wild hören,höre ich doch nicht auf meine Heimat zu lieben oder darüber zu singen.
    Und was jetzt?Soll Frei.Wild immer Anti-NPD T-Shirts tragen?Oder gar ein Anti-NPD Song schreiben? Damit alles so bleibt wie es vorher war? Frei.Wild sind keine Nazis,das wissen sie, die Fans, die NPD und trotzdem wird weiter gemeckert wegen ihrer immernoch vorhandenen Liebe ihrer Herkunft. Also, Fans und Band haben viel gegen Rechts unternommen und wird dies wohl auch weiter machen also.....LECKT UNS AM ARSCH!
    PS: Das Interview mit dem Bürgermeister hätte dem Bericht "echt gut getan"!

  • Das was mich am meisten gestört hat war die Aussage von der Sch... Npd, den Arsch.... sollten wir als erstes beweisen das es anderst ist als sie es darstellen.


    Und zu Jupiter Jones kann ich nur sagen jeder Mensch hat seine Meinung und die darf er auch frei äußern, egal ob sie der Wahrheit entsprich aber wir müssen sie akzeptieren.
    Wir brauchen diese Band ja nicht zu unterstützen, so bestrafen wir sie am meisten.



    Und was ich auch nicht gu finde ist das was in Fb passiert, da sind eineige Beiträge nur von Hass geprägt, man sollte erst Denken und dann Handeln.
    Weil so sieht es jetzt aus als ob der Beitrag im ZDF stimmt, dass nur Hass und Gewalt in der Frei.Wild Szene besteht.
    Das ist genau das was sie mit dem Beitrag erreichen wollten, dass einige ihre Vorwürfe untermauern. Das ist echt bedauernswert.



    Ich kann nur sagen das ICH weiter meinen weg gehen werde egal was andere von mir denken, ICH steh zu Frei.Wild und den F.W.S.C.

  • Leute,
    bleibt mal locker.
    WIR und die BAND haben in letzter zeit alles dafür getan den "rechten" status abzulegen!
    es gab ein statemant von der band - eins vom fwsc - ein öffentliches youtube video - ansagen auf konzerten und banner auf konzerten.
    mehr können wir nicht tun!
    die leute, die es noch immer nicht verstanden haben und die die weiterhin behaupten das die band rechtsradikal ist, kann ich nur bedauern. ignoriert sie einfach !


    das was wir und die band absolut NICHT gebrauchen können, sind leute die jetzt im internet gegen bestimmte leute hetzen!
    verhaltet euch ruhig und argumentiert vernünftig...-auch wenn die wut tief sitzt!
    hass und gewalt kann niemand gebrauchen!

    tag ihr lügner
    ihr wisst schon wen ich meine
    ich mein die medien , die grossen wie die kleinen
    wir waren euch wohl nicht glatt genug
    ihr könnt uns nicht verstehen
    10 jahre ging es ohne euch, auf die nächsten 10 !!!


    fwsc: 2373



  • aber bitte vergesse nicht das so was wie banner etc nicht eine einmalige sache sein sollte nur weils gerade eben passt die band wird sich in der restlichen laufbahn mt der anschuldigung beschäftigen müssen auch wenn man zb ab jetzt nur noch "texte schreibt die in ordnung sind" deswegen sag ich war das ein großer anfang aber man sollte sich nicht drauf auruhen ;)

    FWSC 557


    Wahre Freunde unterwegs
    Auf das die Freundschaft nie vergeht
    wir alle können uns vertrauen
    auf diesen Kreis da kann man bauen


    :freiwild: