Beiträge von OnkelZ1000


    Im Groben hast du vollkommen recht. Naja gut, dass mir die Sache mit ihrer Heimat und dem Gesülze aufen Sack geht ist ja meine persönliche Meinung. Ist halt nicht so mein Ding...


    Das die Jungs noch auf dem Boden geblieben sind, zumindest wenn wir sie treffen kann ich so unterschreiben.
    Wie schon gesagt, vielleicht lassen sie sich auch zu doll vor ihren eigenen Karren spannen und bemerken vlt nicht einmal, dass sie auch nur die Milchgeber für die Industrie sind?! Wer weiß....

    Ja das ist ja das perfide daran.... Und diese Sammlerwut haben sie eben bei den Fans erweckt und auch erkannt. Ich kenne mich ja selber auch. Wenn man was haben will und Sammler ist holt man es sich eh.


    Mir fällt da grad spontan die Hart am Wind ein. Das war die Zeit als sie ihren neuen PR-Typen bekommen haben (den von Schnappi das Krokodil). Wo Föhre noch ganz stolz erzählte, dass jmnd der mit Schnappi so viel Erfolg hat (in diesem Fall war es rein finanziell bezogen) für Frei.Wild ja nur gut sein kann;)
    Ab da fing dann auch die Mühle FW richtig an zu laufen. Hart am Wind Jewel Case, Hart am Wind als Digipack, Hart am Wind Pic LP, Hart am Wind Survival Edition, Hart am Wind Festival Edition und natürlich nicht zu vergessen die Hart am Wind Box.


    Man kann fast schon sagen, dass 2009 das ganze Übel seinen Ursprung gefunden hat. Kann sogar sein, dass Frei.Wild selbst ein Opfer ihrer selbst ist und aus der Vermarktungsnummer a la Tokio Hotel nicht mehr raus kann (was ich mir jedoch nicht vorstellen kann.....sie fühlen sich so wie es ist sicherlich nicht ganz unwohl).

    Jetzt frag dich bitte mal wer hinter den von dir genannten Bands steckt und ordentlich an deren Verkäufen mitverdient;)


    Natürlich hast du recht, dass man es nicht kaufen MUSS bzw. es eine schöne Sache für die Fans ist. Nur das Ausmaß macht mir ein wenig Sorgen.


    Außerdem steckt hinter der ganzen Sache auch IMMER ein Kalkül in den Charts ganz oben zu stehen.... Auch wenn sie es nicht zugeben, es fiel schon sehr stark auf wie sie sich letztes Jahr über ihren Platz hinter Schiller geärgert haben. Im Grunde steckt dahinter, dass sich Frei.Wild durch die Onkelz hochgeschlafen hat und nun das Image und die Masche (die bei den Onkelz nicht als solche zu bezeichnen ist) kopiert..... Durch das Auftauchen in den Charts sind sie stets in aller Munde. So kommen mehr und mehr Fans zu den Jungs die vorher noch nie von ihnen gehört haben und kaufen deren Platten.


    Wer eins und eins zusammen zählen kann sollte nicht leugnen können, dass bei Frei.Wild der wirtschaftliche Erfolg inzwischen ganz oben auf der Agenda steht...


    Ich möchte hier Frei.Wild in keinster Weise an den Pranger stellen. Jeder möchte mit dem was er tut Geld verdienen und soll dafür natürlich auch entlohnt werden.... Die Marke Frei.Wild entwickelt sich jedoch mehr und mehr zu einer Cash-Cow. Man sollte deshalb immer darauf achten wie man es anstellt und vor allem wie man sich präsentiert.... Denn das ausgeklügelte Marketing und Management hat absolut nichts damit zu tun, wie sich Frei.Wild versucht nach außen zu präsentieren/profilieren....

    Dieses dumme Kommerz-Gelaber hier von einigen ist unerträglich.


    Das kann man vlt vielen Bands vorwerfen, aber bei den Onkelz von Kommerz zu sprechen ist echt traurig. All die Jahre in denen sie aktiv waren gab es eine überschaubare Auswahl an Merch, Tonträgern etc. Die Konzerttickets waren stets mehr als fair und man hatte und hat auch heute noch nicht das Gefühl, abgezockt zu werden.


    Vor allem wenn man sich in einem Forum von Frei.Wild befindet sollte man noch mehr auf seine Äußerungen achten. Wer bringt denn gefühlt jedes halbe Jahr was neues raus, jedes Konzert wird gefühlt veröffentlicht, Special Edition, Super Hammer Special Edition und dann noch die Oberhammer Special Deluxe Edition Super Limitierter Kacke die in eine Box gestopft werden.
    Über die Ticketpreise (bei einer normalen Tour) muss ich auch kein Wort mehr verlieren...


    Egal was es gibt wird mit nem Frei.Wild Logo bedruckt und zu Geld gemacht. Ich sage nur Weihnachtsbaumkugeln, Schnullerfläschchen und gefühlte 200 verschiedene Merch Motive. Macht die Augen auf und realisiert bitte, dass sich keine Band so verkauft wie Frei.Wild. Da steckt ein riesen Management und Marketing Apperat dahinter, das ist ganz großes Kino....


    Ihr solltet vlt mal realisieren, dass die 4 Jungs aus Südtirol schon seit längerem auch das $-Zeichen auf der Arschbacke tättoowiert haben!


    Cheers!

    Kindergarten hier.....


    Immer dieses FW vs BO Gelaber.


    Es sollte eines klar sein. Ich denke die Onkelz haben es gar nicht nötig, in irgendeiner Weise gezielt gegen dieses affige Alpen Flair zu konkurrieren. Das wird wenn es so geschehn sollte eher Zufall sein.



    Also manche denken echt voner Wand bis zur Tapete! Ich hoff, dass im Fall der Fälle diese Ochsen dann nicht auf dem heiligen Grund der Onkelz anzutreffen sind;)

    Ist eigtl schon klar wann wir bescheid bekommen bzgl den kleinen Vorab-Shows wo man die Free-Tickets auch noch einlösen kann?


    Habe nämlich noch 2 Freetickets hier weil ja gesagt wurde, dass man die für die kleinen Shows noch einlösen kann...


    Ne Antwort von jmnd Offizielles wäre ganz cool :hops:

    Auf jeden Fall ists sehr sher hart geworden bei Frei.Wild.
    Nach nun 3 Konzerten kann ich eigtl sehr gut und zurecht behaupten, dass es an den überdurchschnittlich jungem Publikum und ihrem Alkoholkonsum liegt.
    Zu Onkelz Zeiten oder auch heute noch auf Weidner Konzerten (zuletzt am Sonntag in Hannover) wo das Durchschnittsalter mindestens 10 Jahre höher ist, wird noch gepflegt und mit Respekt und Rücksicht gepogt. In der Regel sind hier die Halbstarken in der Minderheit!

    Naja sowas ist man von Frei.Wild schließlich gewohnt.


    Ich weiß nicht ob es nun an der Band liegt oder am falschen Management...
    Es kann irgendwie nicht sein, dass eine Band sich so billig und durchschaubar vermarktet. Klar macht man sich Gedanken; was ist wenn der Erfolg ausbleibt??!! Und das man mit jungem Alter schon für sein Leben aussorgen möchte, versteh ich auch total. Muss das aber so vehement auf Biegen und Brechen geschehen?
    Im Grunde tritt Frei.Wild langsam neue Dimensionen an. Da können selbst die möchtegern Punkrocker aus Berlin nicht mithalten.


    Es wird verkauft ohne Ende, gefühlt jeden Monat 2 neue Shirt Motive, 5,6 Versionen mit minimalen Veränderungen pro Album und und und.


    Da kann ich kaum noch verstehen, wie man selbst als VIP immer nur fressen kann ohne zu kotzen. Man muss auch einmal ein wenig reflektieren und auch seine Band ein wenig hinterfragen, ob das alles so richtig ist....


    Natürlich komme ich nicht mit Kommerz Geschrei, aus dem Alter bin ich langsam raus, dennoch muss ich bei sehr vielen Aktionen seitens des Management (und somit auch der Band) nur noch mit dem Kopf schütteln. Geld regiert nunmal die Welt! Ideale stehen hier im Hause leider nur auf dem 2. Platz! Vielleicht bin ich aber auch einfach nur verwöhnt und ganz andere Dinge gewöhnt (gemeint ist die gute Onkelz Zeit).


    Und um ehrlich zu sein, finde ich das, was bei ebay abgeht, sei es mit Tickets oder limitierten Sachen, vollkommen ok. Im Grunde leben diese Leute das aus, was ihnen von ihrer Band vorgelebt wird.


    Abschließend bleibt da echt die Frage, wie blind die Leute sein müssen, die sich dann über Künstler wie Stephan Weidner aufregen, der berechtigte und vollkommen vertretbare Kritik an der Band übt. Sowohl bzgl der Veröffentlichungen als auch dem Vorwurf der (punktuellen) Kopie.


    Frei.Wild sollte sich vielleicht noch mehr auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren (zumindest auf sich selbst bezogen), wie zum Beispiel die Klarstellung ihrer politischen Richtung und den Kampf gegen rechts (was sie natürlich schon ambitioniert tun), als sich um möglichst viele und neue Artikel in ihrem Sortiment zu kümmern!
    Klasse statt Masse hat noch nie geschadet!
    Prost!

    Also ich und Vienchen lassen uns das nicht entgehen. Und wie ein Vorgänger schon sehr weise geschrieben hat: Die, die Instrumente spielen sind zu ersetzen, die Gesangsstimme nicht!
    Ich bin auf jeden Fall gespannt ob er´s noch kann :hops:


    Irgendwie kommt bei diesem und deinem vorherigen Post nur Schrott raus.
    Lass besser die Finger von dem Thema Onkelz....


    Du bist Baujahr 79? Kommst rüber wie ein pubertierender beleidigter Bengel. Les bei Stephan mal zwischen den Zeilen und versuch einmal zu "Sehen". Auch im Bezug auf die Geschichte mit den Onkelz....
    Da sie für dich aber eh gestorben sind kannst du dich ja weiter an Frei.Wild bedienen, ich hoffe die Jungs werden dich dann in 15-20 Jahren nicht auch enttäuschen.

    Bin zwar kein Träger dieser "Schaut-mal-wie-zwielichtig-böse-ich-bin-Marken" (weil es in meinen Augen entweder Leute mit rechtem Gedankengut sind oder diejenigen, die gerne provozieren------mit ganz wenigen Ausnahmen werden sie auch noch von (Red-)Skins getragen).
    Aber trotz alledem versteh ich nicht, wieso Fred Perry nicht reinkommt....Wie vor mir schon geschrieben wurde, sowohl F.P. als auch Lonsd. versuchen sich von diesem Image zu lösen (wie auch Frei.Wild), da sollte man die Marken die nicht rein dürfen, noch einmal überdenken...
    In Dortmund habe ich zumindest persönlich gesehen wie nen Assi mit nem Werwolf Pullover von 3 neongelben Securities "hinausbegleitet" wurde..


    Sorry aber es ist echt mega schwer deine Posts zu lesen. Vielleicht ein bissel mehr Sorgfalt...
    Außerdem finde ich Kommentare wie die deinigen immer ein wenig mies... Du hast im Grunde von nix ne Ahnung und verbreitest schlichtweg Halb- bzw. Unwahrheiten. Wer keine Ahnung hat wie es hinter den Kulissen ausschaut kann doch bei dem Thema Stephan und Gonzo einfach schweigen?! Gehen wirs an....;)

    Platz 2 rockt! Stephans Arm hingegen ist hoffentlich bis zum Frühling wieder einsatzbereit!


    Der Charteintrag ist in meinen Augen echt ne Überraschung (anders als bei FW). HAbe echt nur mit ner Top 10 Platzierung gerechnet, bei FW konnte man ja absehen, dass es die 1 oder 2 wird (natürlich auch wegen der verschiedenen Versionen, Werbung aber natürlich vor allem aufgrund der wachsenden Bekanntheit und Popularität).


    Alles in allem doch nen schönes Zeichen, dass sowohl die FW- als auch die W-Jungs ein Ausrufezeichen gesetzt haben und so etwas mehr auf sich aufmerksam machen können.

    Ich persönlich würde es vermutlich auch nicht sonderlich toll finden, wenn die Onkelz den "alten Ball" wieder aufnehmen würden,
    aber was sich mir nicht erschließt: Wo ist das Problem bzgl. der Glaubwürdigkeit? Wer wird verarscht?


    Ich würde ein Comeback der Jungs akzeptieren. Warum auch nicht? Menschen ändern sich (oder auch nicht).
    Wenn Kevin wieder auf Kurs und Stephan/Gonzo miteinander klar kommen sollten...


    Interessant wäre es allemal.
    Ob es mich (wieder) begeistern würde, kann ich erst nach einem tatsächlichen Comeback sagen.


    Das würde ich mal so unterschreiben.
    Ich war damals auch aufm Lausitzring dabei und würde mich keineswegs hintergangen fühlen. Natürlich stehen und standen die Onkelz immer zu dem was sie sagten (mehr oder minder - z.B. der Unfall mit Kevin und seine Reaktion ist ja auch ein Widerspruch). Jedoch standen die Onkelz und vor allem auch Stephan schon immer für einen positiven Wandel/Entwicklung und dafür, vergangenes Handeln und alte Aussagen zu korrigieren/überdenken bzw. sich eines besseren belehren zu lassen. Ich denke nicht, dass sie sich mit einem weiteren Konzert unglaubwürdig machen würden.
    Jedoch wäre es natürlich nicht das gleiche wie aufm Lausitz bzw hätte diesen Spirit - das ist wohl unumstritten.