Wandel der Band seit Rivalen und Rebellen

  • Ich schreibe dieses, weil ich die Band im Wandel sehe.

    Wo bleibt die gnadenlose Gesellschaftskritik. Der Stil der Musik wirkt auf mich wie immer mehr weichgespült.

    Solch einen Metaphorischen Wandel hatte z. B. Unheilig auch durchgemacht. Was draus geworden ist, wissen wir.

    Wo sind die Jungs, die den Arsch und grosse Eier zeigen?

    Wie seht ihr das?

    :freiwild:

  • Bin zwar jetzt nicht so der lange frei. Wild fan ,eher Onkelz da ist's ja auch ein wenig so .

    Ich denke das dass eher Kohle-technische Dinge sind , wenn zu crass schreibst produziert und vertreib das vielleicht nicht jeder .


    Die Jungs haben bestimmt auch Rechnungen zu zahlen und jetzt in der Plandemie wo nix läuft außer das Merchandising etwas an zu Kurbel.

    Oder es ist einfach die Entwicklung des Texters das er jetzt mehr auf die Wahl der Wörter achten muss, Neusprech :hops: und so.

  • Ja, ich bin mir da wirklich nicht sicher.

    Kohletechnisch - Die hatten vor 15 Jahren auch schon Rechnungen, die bezahlt werden wollten.

    Sie haben ein eigenes Label. Das kann es auch nicht sein.

    Wollen sie sich einreihen mit Lombardi oder Zarella….?

    Ich frage mich, ob es eventuell an dem sozialistischen Druck liegt?

    Oder doch nur an Gewinnmaximierung?

  • Jo das weiß ich auch nicht so recht ,es sind auf jedenfalls für Künstler schwere Zeiten .

    Egal ob Onkelz oder Frei.Wild nur um jetzt mal die nicht so mainstream mäßige Band´s zu nennen.


    Bei denn Onkelz ,nein ich möchte eigentlich darüber nicht nachdenken sondern Spaß ander Musik und am feeling haben.

    Ich persönlich denke Musiker sollte schon etwas kritischer in Ihren texten sein und denn Finger schon in die wunde legen.

    Das ist es doch weil Band´s wie Onkelz oder frei.Wild so eine Fan Base haben.

  • Gewinnmaximierung ganz klar mehr muss man nicht sagen.

    Dazu muss man sich nur die VÖ Politik der Alben anschauen.

    Ich werde die Scheiße nicht fressen
    Und sage was ich will
    Das ich wie alle gehorche
    Könnt ihr sowieso vergessen
    Ich werd die Scheiße nicht fressen
    Nenne Dinge beim Namen
    Nur die Dummen halten das Maul
    Und sagen immer ja und amen
    :thumbup:


  • Ja, so richtig äußert sich die Band da nicht.

    Was auch immer der Grund ist-

    Künstlerische Entwicklung, politischer Druck oder der schnöde Mammon.

    Ich verliere damit meine musikalische Heimat. Das fühlt sich für mich echt sch… an.

    Habe Karten für nächstes Jahr. Hoffe, dass sie bis dahin die Richtung korrigieren.

  • Also ich muss zugeben, dass mir das auch sehr stark aufgefallen ist.

    Insbesondere seit dem Album „Rivallen und Rebellen“, was der Hauptgrund dafür war, wieso ich ab dem Zeitpunkt, als jenes Album erschienen ist, kein weiteres Album bis dahin mehr gekauft hatte, weil mir der alte Sound von früher viel besser gefällt.

    Lediglich vereinzelte Songs gefallen mir sehr gut aus den neueren, aktuelleren Alben.

    „Nur Gott richtet mich“ und „Attacke ins Glück“ sind genau diese Art von Tracks, die ich liebe <3 ; sowohl lyrisch als auch musikalisch gesehen; einfach genial und genauso wünsche ich mir auch weitere, zukünftige Lieder von Frei.Wild.


    Sicherlich würde es der Band gut tun mit anderen Musikern zusammen zu arbeiten, die auch ähnliche Musik machen, wie z.B. mit BRDigung und/oder Wilde Jungs einen Song mit Videoclip gemeinsam zu erstellen.

    Auch, wenn sie nicht mehr im selben Label sind, aber wünschen würde ich es mir trotzdem.


    Ich mag Frei.Wild immer noch sehr gerne, nach wie vor, aber ich vermisse Hits, die einem vom ersten Hören an gleich von vorne rein begeistern.

    Jeden Geschmack zu bedienen bzw. zu treffen ist sicherlich auch nicht so leicht für die Band, aber ich kann verstehen, dass sie nun mal ab und zu anders klingen mögen, wenn sie versuchen neue Dinge auszuprobieren und nicht ewig klingen wollen, wie in ihren alten Liedern.

    Übrigens glaube ich, dasss es so eine Art Thema hier im Forum schonmal gegeben hat.
    Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber schaut euch mal diesen Thread hier an:

    In welche Richtung wird es gehen? Frage an die Band und an den FWSC

  • Sicherlich würde es der Band gut tun mit anderen Musikern zusammen zu arbeiten, die auch ähnliche Musik machen, wie z.B. mit BRDigung und/oder Wilde Jungs

    wilde Jungs haben sich meines Wissens nach Ende 2019 aufgelöst die waren Ende 2019 auf Abschieds Tour u.a auch bei der fwsc Jahres Party am Ratscher bergsee

    Für Diesen Club, Für Diesen Pakt, Für Diese Band

    Hand In Hand So Sind Wir Wir Stehen Hier
    Bleiben Stehen
    Wenn Andere Gehen

    2018 Bremen R&R Tour

    2018 Hamburg R&R X-Mas Tour

    2019 Osnabrück Club Tour

    2019 Frankfurt Stadion

    2019 F.W.S.C Großes 3 Regionen Treffen Trendelburg

    2019 F.W.S.C Jahres Party Bergsee Ratscher

    2019 F.W.S.C NRW Bowling Münster

    2019 Hannover Still 2 Tour

    2019 Berlin Still & Laut X-Mas Tour

    2020 F.W.S.C NRW Stammtisch 2020

    Rebelldennis87

    F.W.S.C -NRW   #9042    

    B.O.S.C #10231     

    :freiwild:             

  • Vielleicht würde der Sänger von Wilde Jungs Tyson eine Ausnahme machen und Solo an einem (einzigen) Song mitwirken? ;)
    Ansonsten gibt's ja noch einen Haufen anderer Künstler aus der Deutsch-Rock-Szene, die man für eine gemeinsame Zusammenarbeit befragen könnte.

  • Vielleicht würde der Sänger von Wilde Jungs Tyson eine Ausnahme machen und Solo an einem (einzigen) Song mitwirken? ;)
    Ansonsten gibt's ja noch einen Haufen anderer Künstler aus der Deutsch-Rock-Szene, die man für eine gemeinsame Zusammenarbeit befragen könnte.

    So wie Tyson damals abgetreten ist mit seine komischen Verschwörungs Theorien

    Gegen frei.wild und R&K bezweifel ich sehr stark das Tyson je mit frei.wild zusammen arbeiten wird


    Aber egal du hast recht es gibt genug andere Bands meiner Meinung nach brauch frei.wild sowas aber nicht die müssten eher zurück zur alten Härte

    Für Diesen Club, Für Diesen Pakt, Für Diese Band

    Hand In Hand So Sind Wir Wir Stehen Hier
    Bleiben Stehen
    Wenn Andere Gehen

    2018 Bremen R&R Tour

    2018 Hamburg R&R X-Mas Tour

    2019 Osnabrück Club Tour

    2019 Frankfurt Stadion

    2019 F.W.S.C Großes 3 Regionen Treffen Trendelburg

    2019 F.W.S.C Jahres Party Bergsee Ratscher

    2019 F.W.S.C NRW Bowling Münster

    2019 Hannover Still 2 Tour

    2019 Berlin Still & Laut X-Mas Tour

    2020 F.W.S.C NRW Stammtisch 2020

    Rebelldennis87

    F.W.S.C -NRW   #9042    

    B.O.S.C #10231     

    :freiwild:             

  • So wie Tyson damals abgetreten ist mit seine komischen Verschwörungs Theorien

    Gegen frei.wild und R&K bezweifel ich sehr stark das Tyson je mit frei.wild zusammen arbeiten wird

    Okay, ich gebe zu, dass ich zwar wusste, dass die Band Wilde Jungs aufgehört hatte, aber ich wusste nicht, dass sie sich mit Frei.Wild und Rookies & Kings allgemein verkracht haben.

    Ist das also der Grund für das „Aus“ von Wilde Jungs?

    Schade, denn diese Band hatte echt Potential.

    Wie dem auch sei.

    Ich habe vermutlich nicht alles mitbekommen.

    Welche Verschwörungs-Theorien meinst du?


    Aber egal du hast recht es gibt genug andere Bands meiner Meinung nach brauch frei.wild sowas aber nicht die müssten eher zurück zur alten Härte

    Danke. Genau darum ging es mir ja, dass Frei.Wild ihre alte Härte wieder erlangt.

    Ein Featuring könnte dabei helfen, um Frei.Wild auf diesem Wege zu unterstützen, eben jene Härte wieder zu bekommen.

    Mir ist schon klar, dass Frei.Wild, wenn sie es denn wirklich wollen, das auch alleine hinkriegen, aber mir geht es hier unter anderem um eine Art Zusammenarbeit; sich sozusagen inspirieren zu lassen von anderen, befreundeten Bands.

    Nicht umsonst singen Frei.Wild so oft Lieder über Zusammengehörigkeit, Gemeinschaft, Zusammenhalt, usw.


    Wie wäre es mit: BRDigung, Störte.Priester, oder Axel Rudi Pell?


    Ansonsten würde ich vorschlagen, Featurings mit ausländischen, insbesondere englischsprachigen Bands zu machen.

    In Brüder4Brothers haben Frei.Wild ja ganz gut bewiesen, dass es funktionieren kann.

    Skillet (welche sogar auch Christlich geprägt sind), Five Finger Death Punch, und Papa Roach aus den U.S.A. sind auch Patrioten, soweit ich weiß.

    Sicherlich würde so eine Kollaboration auch mehr Leute erreichen, die womöglich zu Frei.Wild-Fans werden könnten, die sonst nie auf Frei.Wild aufmerksam werden würden, außer vielleicht durch das Kennenlernen einer spezifischen, anderen Band.

    So eine Gelegenheit sollte man nicht unterschätzen.

  • Alte Härte? Kannste vergessen bis jetzt haben mich nur 3 bis 4 Songs vom 20 Jahre Album mitgerissen.

    Alles was sonst davon noch veröffentlicht wurde hört sich fast immer gleich an ich vermisse echt die Härte die fehlt einfach.


    Krieg ohne Sieger war schon mal wieder ein richtiger Schritt in die härtere Richtung aber irgendwie hört sich das da vom Sound her nicht richtig rund an. Mal ist die Melodie so laut und man versteht kein Text mal ist der Text zu laut un man bekommt von der Melodie nix mit hmm naja vlt ist der Song ja auch einfach mal so auf die schnelle entstanden kann natürlich auch sein aber bin da anderes gewohnt in Sachen Qualität.

    Ich werde die Scheiße nicht fressen
    Und sage was ich will
    Das ich wie alle gehorche
    Könnt ihr sowieso vergessen
    Ich werd die Scheiße nicht fressen
    Nenne Dinge beim Namen
    Nur die Dummen halten das Maul
    Und sagen immer ja und amen
    :thumbup:


  • Alte Härte? Kannste vergessen bis jetzt haben mich nur 3 bis 4 Songs vom 20 Jahre Album mitgerissen.

    Alles was sonst davon noch veröffentlicht wurde hört sich fast immer gleich an ich vermisse echt die Härte die fehlt einfach.


    Krieg ohne Sieger war schon mal wieder ein richtiger Schritt in die härtere Richtung aber irgendwie hört sich das da vom Sound her nicht richtig rund an. Mal ist die Melodie so laut und man versteht kein Text mal ist der Text zu laut un man bekommt von der Melodie nix mit hmm naja vlt ist der Song ja auch einfach mal so auf die schnelle entstanden kann natürlich auch sein aber bin da anderes gewohnt in Sachen Qualität.

    Krieg ohne Sieger, wirkt auf mich wie ein Lied das schon auf Halde lag und nur darauf gewartet hat veröffentlicht zu werden. Sobald das Thema Krieg wieder aktueller denn je ist...

    Selbiges Gefühl hatte ich bereits bei : macht euch endlich alle platt.


    berichtigt mich wenn ihr andere Infos habt, aber das ist mein empfinden dazu.


    Wilde Grüße

  • Möglich, dass die Lieder bereits auf Lager waren. Das macht sie am Ende aber nicht weniger gut.

    Aber gerade bei Songs wie "Unrecht bleibt Unrecht", was ja genau den selben VÖ Weg hatte würde ich sagen dass das nicht bereits fertig war.


    Wobei ich auch bei "Krieg ohne Sieger" nicht davon ausgehe, dass es vorproduziert wurde. Als Indiz bringe ich einfach mal den Gramatik Fehler im Text (der sogar noch in Textform auf den Bildschirm gebracht wurde) ein Bei einem Lied das länger schon fertig war, wäre der Patzer wohl denke ich nicht passiert.


    Edit: War kein Gramatikfehler eher das falsche Wort verwendet.


    "Sagt mir: Warum es hier wirklich ging?" => Korrekt wäre doch wohl eher "Worum"

    FWSC #3503

    Visited Events:
    28.09.2004 ~ Böhse Onkelz ~ Riesa Erdgas Arena (Sachsenarena)
    10.08.2008 ~ In Flames ~ Dresden Alter Schlachthof
    21.12.2013 ~ Rock'X'Mas Bamberg
    11.04.2015 ~ Frei.Wild ~ Dresden Messehalle 1

    19.13.2016 ~ Frei.Wild ~ XTreme Tour 2016 ~ Riesa Sachsenarena

    20.04.2018 ~ Frei.Wild ~ R&R Tour ~ Riesa Sachsenarena