Indymedia.org - Naziparty bei Zella-Mehlis

  • Zitat


    Naziparty bei Zella-Mehlis


    Am Ruppberg kann man neuerdings „Frei.Wild“ lauschen und einiges mehr.


    Wer sich an einem Freitag Abend zum Zella-Mehliser Hausberg, dem Ruppberg auf macht, um die letzten Sonnenstrahlen beim Untergang zu beobachten, dem kann durchaus schaurig werden, jedoch nicht wegen der Abenddämmerung. Der beliebten Wanderhütte immer näher gekommen, konnte man überrascht feststellen, dass statt der üblichen Schlager nun auch Rockmusik am Ruppberg gespielt wird. Die feiernde Gemeinschaft bestand aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen, mit zumeist auffällig kurzen Frisuren. Doch was dann neben Sonnenuntergang, einem entfernten Gewitter und beleuchteten Gemeinden des Thüringer Waldes zu erleben war, ließ Gänsehaut trotz stolzen 20 Grad Celsius entstehen. Denn die Rockmusik war eher Rechtsrock. So hieß es wohl passend zur WM: „...bald wird Afrika wieder deutsche Kolonie...“ oder „....`Zecken`, eure Eltern sind Geschwister...“, wobei der Begriff `Zecken` hier als abfälliges Synonym für alle Menschen steht, die nicht in das Weltbild von Neonazis passen, wie Punks, Asylanten, Migranten und Menschen die von ihnen als politisch links abgestempelt werden. Aber auch Textstellen über Juden durften nicht fehlen, um die Stimmung der Jugendlichen aufzuheitern.
    Für Menschen, die auf dem rechten Auge nicht blind sind, war die rassistische und nationalistische Tendenz der Lieder klar heraus zuhören, die von bekannten rechtsoffenen Bands wie „Kategorie C“ oder „Frei.Wild“ ertönten. Genauso klar jedoch ist, dass solchen Erscheinungen nicht mit Verboten und der Staatsgewalt effektiv begegnet werden kann. Schon gar nicht, da tatsächlich verbotene Inhalte zunächst auch nicht zu hören waren. Doch nach ca. 20 Minuten unfreiwilliger Teilhabe an einer soften Naziparty am sonst so bürgerlichen Gasthaus erschallte aus der Musikanlage wohl ein Song, dessen Refrain sich unüberhörbar zum gemeinsamen „Sieg Heil!“-Grölen eignete. Eine wahrlich schaurige Veranstaltung. Ein gut ausgesuchter Ort ist es alle mal, wo man in der Regel unter sich ist.
    Ob diese, den Kennzeichen nach aus dem Landkreis und aus Suhl angereisten „Heimatfreunde“ mit dem Ruppbergverein ein normales Mietverhältnis oder sogar darüber hinausreichende private Kontakte hatten, bleibt eine spannende Frage. Die Hütte jedenfalls war hell beleuchtet und lieferte Strom, um die ganze Gegend mit menschenverachtenden Texten zu beschallen.


    Quelle: http://de.indymedia.org/2010/07/286300.shtml

  • Zitat

    Original von rogerlisson
    Für Menschen, die auf dem rechten Auge nicht blind sind, war die rassistische und nationalistische Tendenz der Lieder klar heraus zuhören, die von bekannten rechtsoffenen Bands wie „Kategorie C“ oder „Frei.Wild“ ertönten.


    Unglaublich sowas zu lesen....
    Wie man wieder durch mangelnden journalismus diese Bands mit Frei.Wild über einen Kamm schert und sie ganz einfach als Rechtsoffen bezeichnet. Aber mit sowas muss man wahrscheinlich versuchen klar zu kommen... Traurig! :daumenrunter:

  • Typisch Indymedia - und genauso scheiße wie Altermedia. Keinen Deut besser. Ihr seid doch alle hohl in der Birne!



    Ich scheiß auf Eure stinkende Propaganda.


    Mit "schönen" Grüßen!

    Aus gegebenen Anlässen weist der Autor dieses Beitrages auf folgendes hin:


    Der Beitrag kann Spuren von Sarkasmus oder Ironie enthalten.
    Der Autor distanziert sich von den Gedankengängen des Lesers, und möchte auch nicht mit irgendwelchen Interpretationen konfrontiert werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Alex ()

  • Die haben ja ma echt nur Scheisse im Hirn...
    Journalisten + Langeweile = Ein riesiger Haufen Müll


    ;) <----- achja mir ist aufgefallen die smilies haben keine Haare aufm Kopf das wär mal ein Artikel wert :frechheit:

  • gebe ich dir vollkommen recht......
    leben und leben lassen:D


    irgendwann kommts dazu, dass es wie bei den onkelz duch die medien geht und dann stehst du nämlich auch da und meckerst.....


    naja von Prävention scheinen manche wohl nie etwas gehört zu haben, lieber im Keim ersticken als nachher vergeblich ein Image polieren.

  • Zitat

    Original von Frei_und_Wild
    Wieder mal ein Indymedia-Beiträg ohne Sinn und Zweck.


    Aber leider ist es auch so, dass es auch FW-Fans gibt, die Kategorie C hören. Zumindest habe ich das auf einzelnen Konzerten mitbekommen, dass man sich hier und da mal positiv darüber geäußert hat. :daumenrunter:


    Genau, es gibt aber leider eben auch nen haufen Rechte Scheiße die Frei.Wild hört. Ich weiß nicht, ob die Songs wie "Land der Vollidioten", "Schwarz und Weiß" oder "Schlauer als der Rest" nicht hören oder einfach ignorieren. Wahrscheinlich "es ist deutsch, es ist gute Musik, sie sind nicht links...ok kann man hören!" das solche Leute aber nicht gerne auf Konzis gesehen sind kapieren die nich...


    muss man mit leben lernen, die wird es immer und überall geben!

  • das war unter dem bericht der zweite post von oben



    respekt ganz 2 fakten muhaha Oo


    sein eindruck is das beste... wenn er mehr auf kuschelrock steht kann doch keiner was dafür Oo und das emp deren sachen in der zwischenzeit wieder verkauft (wenn da überhaut mal verträge gekündigt wurden...) wird natürlich nciht gesagt Oo

  • Zitat

    Original von Patrick-Star
    das war unter dem bericht der zweite post von oben



    respekt ganz 2 fakten muhaha Oo


    fakten?
    frei.wild spielten NIE auf irgendwelchen parteiveranstaltungen!



    wie die jetzt über fw schreiben, lass ich mal außen vor.


    man kann aber keinem verbieten, frei.wild zu hören, ganz egal, wie er/sie politisch tickt.
    es soll sogar rechtsextreme geben, die sehr linkslastige bands hören, weil ihnen einfach die musik gefällt...
    andersrum genauso...

    Dieser Beitrag ist all jenen gewidmet, die im täglichen Kampf gegen Rassismus Courage zeigen und dort ihr "Maul aufreissen", wo Unrecht an Mensch, Tier und Umwelt geschieht!

  • Zitat

    Original von Frei_und_Wild
    Wieder mal ein Indymedia-Beiträg ohne Sinn und Zweck.


    Aber leider ist es auch so, dass es auch FW-Fans gibt, die Kategorie C hören. Zumindest habe ich das auf einzelnen Konzerten mitbekommen, dass man sich hier und da mal positiv darüber geäußert hat. :daumenrunter:


    Wollt ihr anderen Leuten vorschreiben, dass wenn sie Frei.Wild hören kein KC hören dürfen?! Jeder Mensch darf doch selbst entscheiden was er mag und was er hört und was er gut findet...


    Zitat

    Original von Südi
    die sollten erstmal lernen richtig zu recherchieren bevor man behauptungen aufstellt.... Frei.Wild mit KC auf eine Stufe stellen das passt ja garnicht


    Hehe, ja stimmt. KC und Frei.Wild passen nicht auf eine Stufe.
    Da KC sich ja von Deutschrockbands wie Frei.Wild distanziert.


    Nebenbei ich habe selbst KC längere Zeit gehört und war auf Konzerten etc., aber habe mich auch mittlerweile distanziert von deren Musik und Band.


  • eher andersrum, leute mit kc-shirts u.a. sind bei fw-konzerten unerwünscht und könnten evtl der halle verwiesen werden...


    wie kc bei deren konzerten (so sie überhaupt stattfinden dürfen^^) mit fw-shirts umgeht, ist mir ehrlich gesagt scheißegal....

    Dieser Beitrag ist all jenen gewidmet, die im täglichen Kampf gegen Rassismus Courage zeigen und dort ihr "Maul aufreissen", wo Unrecht an Mensch, Tier und Umwelt geschieht!

  • Das ist doch alles ein Thema für sich. Ich habe mich damit abgefunden, dass es Leute gibt, die nicht zu missionieren sind. Ich habe mich auch immer wieder gefragt, ob ich das überhaupt noch will. Ich weiß, was ich denke, fühle und hören mag. Wer was über mich wissen will, soll sich mit mir unterhalten.
    Zur Musik von KC kann ich nur sagen, dass ich sie zum Teil sogar sehr gut finde. Was die Fanbase betrifft sieht das völlig anders aus. Deswegen würd ich nie zu Konzerten gehen.
    Über solche Berichte wie o.a. über Frei.Wild werden wir uns auch in Zukunft noch aufregen müssen. Oder einfach nur sagen: Hört auf zu heulen!!!

    Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt. - Hermann Hesse, "Im Nebel"
    FWSC N° 324

  • Ich war schon auf einigen KC konzerte und da ist nie jemand mit nen FW- shirt vom konzert ausgeschloßen worden...


    Und bei F.W hat mich auch noch niemand mit nen Kc shirt der halle entfernen lassen..


    Und ich war schon auf so vielen Deutschrock konzerten und nur bei F.W gibs die meisten HA HO HE rufe oder das SO SIND WIR angestimmt wird..


    Das so am rande