Wie seid ihr auf Frei.Wild gekommen?

  • Aufmerksam geworden auf Frei.Wild bin ich tatsächlich über die negative Berichterstattung in den Medien. Schnell war allerdings klar, dass da wenig dran ist (Südtirolkenner wissen halt besser, was Sache ist). Reihenweise Kracher auf den CDs machten schnell klar, wohin für mich die Reise geht ;-)

    Eigentlich hab ich es sonst eher mit Düsterrock, aber Frei.Wild produzieren dermaßen viele Ohrwürmer, da kommt man einfach nicht dran vorbei.

    Ein bißchen erstaunt hat mich immer, wenn Leute Parallelen zu den Onkelz gezogen haben. Mit denen konnte ich nie viel anfangen, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Zu grobschlächtig, zu proll-lastig. Allein Burgers Texte übertreffen die von Weidner in Qualität und Stil um Längen, auch musikalisch ist bei Frei.Wild m.E. deutlich mehr drin. Aber es ist natürlich nachvollziehbar, wenn Onkelz-Fans auch mit dieser Band was anfangen können.

  • Ich bin über YouTube aufmerksam geworden .

    Da ich schon seit 20 Jahren Onkelz Fan bin habe ich auf YouTube einfach mal nach anderen Deutschrock Bands geschaut . Südtirol war das erste Lied und es hat mich gleich gepackt. Diese Wucht, diese Power... einmalig..... das muss Ende 2009 gewesen sein . Seit dem bin ich Fan. Und dieses Jahr war mein 10 . Freiwildkonzert 😉🤘

  • bis 2016 kannte ich Frei.Wild nur vom Namen her. Dann wieder die Negativpresse zum Echo. Also rann an Google, YouTube,... sich ein eigenes Bild machen. Ganz schnell war klar, alles falsche Meinungsmache, Unterstellungen, Lügen .... weil jemand anspricht, was nicht sein kann, nicht sein darf.

    Nun denn, ein Feuer war entfacht. :) bis hin zum FWSC :) :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    :freiwild:


    28.12.2016 TUI-Arena Hannover --> check :thumbup:

    29.04.2018 HYDE PARK Osnabrück --> mal eben mitgenommen :thumbup:
    13.04.2018 ÖVB-Arena Bremen --> check :thumbup:

    27.04.2018 ISS-Dome Düsseldorf --> check :thumbsup: