Beiträge von frantiC

    Zitat

    Original von westfale
    Innerhalb eines Monats sind wieder knapp 400 neue Hörer dazugekommen. :daumenhoch:


    Aber leider auch neue Haters... :daumenrunter:


    Hass ist Neid und Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

    Ihr müsst die zusammenhängende sowie die einzelne Bedeutung der Wörter definieren.
    Wind als unbeugsames Element, welches nie stehen bleibt und sich von nichts als sich selbst kontrollieren lässt.
    "Hart am Wind" selber kommt vom Segeln und beschreibt den kleinst möglichen Winkel, der segelbar ist.
    Noch ein wenig reininterpretiert und ihr habts ;)

    Ich bin nicht an eurer mehrfach vertretenen Meinung, 'Selber Schuld' etc., interessiert. Je nach dem, wie man dieses Thema hier betrachtet, kommt man entweder zu dem Entschluss, dass es nur um mich geht und in diesem Fall bin ich mir meiner Fehler bewusst. Vielleicht erkennt aber auch der ein oder andere, wie bereits geschehen, das Große, was hinter meiner ganzen Bitte steht. Das Thema hier hat sich mal wieder verselbstständigt. Immerhin zeugt dies von mehr Aktivität als in den Youtube-Foren.


    Ich habe keine ganzen Alben hochgeladen. Es waren ein paar Lieder, teils von der 'Von Nah und Fern'-DvD. Das konnte man an einer Hand abzählen.


    Youtube hat sich leider verändert, was das Konzept per se betrifft. Alles hochladen ist nicht erlaubt, das ist verständlich. Jedoch war die Site früher noch von einer gewissen Freiheit geprägt. Die Freiheit das zu vertreten, in was man interessiert ist bzw. was eine Person lehrt, betrifft oder sogar beeinflusst. Es sollte wieder die Verselbstständigung dieses Systems folgen. Mehr Video's, bessere Qualität, Entfachen von Engagement bei Fans für Fanprojekte oder Support ihrer 'Idole' oder wie man es auch nennen mag; die Liste ist endlos lang. Durch den Eintritt von Urhebern wurde das alles eingeschränkt. Ich verstehe jeden, der sich darüber beschwert, dass Songs von youtube gerippt werden können und das dies auch ausgenutzt wird. Aber warum muss man Freiheit einschränken, wo Freiheit gegeben, nur weil sie öffentlich ist. Ihr werdet nichts dagegen machen können, dass Songs bzw. ganze Alben auf "illegalen" Seiten hochgeladen, angeboten und folglich runtergeladen werden. Gegen dieses Netzwerk ist youtube noch harmlos. Aber genau hier wird von den Urhebern rechtlich eingegriffen. Ich vermute, dass bspw. Frei.Wild auch gegen andere leeches oder Sonstiges kämpft. Es darf jedoch nicht vergessen, wie man überhaupt in solch eine Position gekommen ist. Warum ist man so erfolgreich und bekannt? Jeder einzelne Mensch, mit seiner für euch anscheinend nur bestehenden persönlichen Kleine (Gegenteil von Größe ;>), lädt eure Bilder und eure Lieder hoch. Er macht sich diese Mühe. Nicht nur der Views wegen. Er will euch unterstützen und die Masse erreichen. Er will sich mit Euch verbunden fühlen. Ist es nicht geil, dass ein und derselbe Song x-mal von x Personen "vertreten" wird? Hier muss der Kampf nicht angesetzt werden. Diese Gunst, die letztendlich in Freiheit mündet muss bestehen bleiben. Auf persönlicher Ebene bin ich es, der darunter 'leidet'. Bemitleiden kann ich mich selbst, solange ich nicht durch Denunziation zur Rechtfertigung gezwungen werde.
    Danke, dass ihr das hier wenigstens lest. Wenn die Antwort von Frei.WildBrixen lautet, dass ihr mir nicht helfen könnt, habe ich Pech gehabt. Allerdings solltet ihr euch die Frage stellen, wer eure zu schützenden Rechte in der Hand hat. Ihr selbst - Eure Fans - Youtube?



    MfG

    Ich hatte Live-Mitschnitte hochgeladen, aber auch ganze Lieder bspw. von der DvD. Deswegen wurde ich informiert. Ich hätte die ja gelöscht, aber mir wurde keine Zeit gegeben. Das kam auf Drängen des Frei.Wild Accounts 'Frei.WildBrixen'.


    Total schlimm.. .:/

    Hallo Frei.Wild'ler,
    ich habe in den letzten Tagen mehrfach die Meldung bekommen, ich solle Videos/Lieder von Frei.Wild entfernen. Dieser Aufforderung wäre ich auch nachgegangen, allerdings konnte ich durch Weihnachstress nicht Online sein, um diese Meldungen zur Kenntnis zu nehmen. Es kam wie es kam und durch angebliche "Vorstrafen/Warnungen" von youtube, denen ich allerdings schon bereits und sofort nachgekommen bin, wurde mein youtube-Account deaktiviert. Natürlich kein Weltuntergang, für mich aber schon äußerst schade, da bei einer Laufzeit von 4 Jahren einige schöne Videos und Playlists abgespeichert wurden.
    Ich weiß nicht recht, an wen ich appellieren soll, da youtube keine direkte Möglichkeit der Einreichung einer Beschwerde/Bitte oder generell keine Kontaktmöglichkeit bietet.
    Deswegen bitte ich hier darum, dass man vllt. etwas machen kann, damit der Account wieder aktiviert wird. Es geht nur um mich dabei, das weiß ich, aber wo soll ich sonst hin :/


    Hier angefügt meine Mail an Youtube's Gegendarstellungs-Adresse. Wie im Folgenden erwähnt, habe ich kein Verlangen danach, Videos bspw. von Frei.Wild hochzuladen. Diese können von mir aus gelöscht werden.





    Danke - MfG