Das andere Alpenflair - Gedanken

  • Alpenflair 2017 war mein fünftes, nee ich mach jetzt das Thema hier nicht auf um allgemein zu vergleichen, zu kritisieren oder zu preisen.
    Das Festival hat für viele einen festen Platz und das ist gut so.
    Und wir sollten der Band dankbar sein, denn Frei.Wild steht ja direkt und massiv für das Festival. Hat die Region hoffentlich weiter im Griff, aber wir sollten auch an die Region denken.


    Eine kleine Geschichte ;)
    Wir hatten einen Abstecher zum Abendessen ins Hochrain gemacht.
    Man lief also, in der Dämmerung , Richtung Festivalgelände über den Hügel aus Raas kommend.
    Es war der Freitag und wenig Betrieb auf dem Wege. Eine alte Einheimische schleppte ihren Eimer voller Erdbeeren wohl nach Hause.
    Nun kann es an meinen Alter oder vertrauenswürdigen*hust Aussehen liegen, naja sie sprach mich an. Sie wollte gern mal etwas fragen.
    Im Saldo wollte Sie wissen... was der Dreck, der Lärm und die Besoffenen sollen. Südtirol hätte doch so viel Kultur, die Tänze, die Musik. Wir sprachen also über den Sinn und Inhalt von so manchen.
    Und als eine sehr gläubige Frau sprach sie auch über die Gottgefälligkeit des Alpenflairs.
    Nein sie schimpfte nicht, aus ihren Worten kam viel aufgestautes Unverständnis, aber auch Sorge das diese Entwicklung ihre Heimat verhunzt.
    Und ich sprach über die Heimatverbundenheit manches Festivalbesuchers und über die Freude die bei den Besuchern über das Festival besteht. Das der eine oder andere Südtirol erst durch Frei.Wild wahrgenommen hat und auch einfach mal so in den Urlaub nach Südtirol fährt.
    Welche Rolle das Festival mittlerweile spielt und man die Menschen und die Region sehr schätzt.
    Die Besucher würden Freude empfinden und das die Empfindung ehrlicher Freude doch auch gottgefällig sein könnte.
    Als wir uns nach über 30 Minuten! trennten hatte ich den Eindruck das ich vielleicht ein wenig von dem achtlos weggeworfen Müll auf dem Weg symbolisch eingesammelt hatte.


    Vielleicht denkt der eine oder andere beim nächsten Alpenflair auch mal an die alte Frau, nimmt seinen Müll mit und lächelt den Einheimische einfach noch bissel mehr zu.

  • ich kann von durchweg positiven Erfahrungen berichten, mich hat am Samstag sogar ne einheimische Frau im Auto von raas nach natz mitgenommen, obwohl ich nach 4 Tagen Festival auch net gerade seriös aussah.....Bin eigentlich immer nur auf nette Leute getroffen und daß es immer n paar gibt, die aus dem Rahmen fallen oder sich schlecht benehmen gibt's überall, auf jeder dorfkirmes.....Im großen und ganzen,haben sich die Fans sehr gut benommen und wenn man das mal auf die über 15.000 rechnet.....Und wer denkt,daß fw Fans dumm, ungebildet und asozial sind, liegt zu 98 Prozent falsch......Klar gibt's Idioten, die ihr Zelt abfackeln oder anderen scheiß machen, davon grenze ich mich strikt ab.....Wie gesagt, der Großteil, ist eben nicht so

  • das manche ihren eigenen müllberg errichten, ist mir auch schleierhaft, wie man so assi im eigenen Müll hausen kann.....ekelhaft......Was ich mir noch wünsche .....ne scheißhausflat, mit spültoiletten und vernünftigen duschen

  • Ich wäre dafür, einfach Müllpfand zu erheben (neben den Campingticket natürlich), jeder bekommt dann einen Müllsack, und ist in der Verantwortung, seinen Bereich sauber zu halten. Geschieht dies nicht, bekommt er den Müllpfand nicht wieder.


    Gebühren für Pavillons und Zelte, die man an der Abreise vorzeigt, wäre glaube logistisch nicht machbar.


    Aber es sollten alle mal drüber nachdenken, warum an seine komplette Wohnungseinrichtung überhaupt nach Südtirol mit schleppt und dann dort lässt.
    Richtet ihr euch jedes Jahr neu ein? ?(

    LG,
    Matze


    Lieber im Stuhl einschlafen, als im Schlaf einstuhlen
    Member
    #1804


    23.3.12 - Erfurt | 4.11.12 - Chemnitz
    21.04.13 - Geiselwind | 20.6 - 23.6.13 - Alpen Flair - Natz | 28.12.13 - Frankfurt/Main
    19.6 - 22.6.14 - Alpen Flair - Natz
    11.04.15 - Dresden | 18.6 - 21.6.15 - Alpen Flair - Natz
    19.03.16 - Riesa | 30.07.16 - Berlin Wuhlheide | 19.12.16 - Chemnitz
    18.04.2018 - Erfurt
    05.12.2019 - Zwickau | 28.12.2019 - Riesa

  • Ich persönlich find es jetzt nicht wirklich soooo dramatisch, muss aber auch dazu sagen, dass ich auch einer Gruppe angehöre, die mit Sack und Pack auf einem Festival aufschlägt. Wenn die Organisatoren ihren Job gut machen, sind die Entsorgungskosten gedeckt, ja ja bla bla die Tickets wären natürlich viiiiiel günstiger, würde jeder aufräumen.
    Müllpfand funktioniert auch nicht, da gibst nen halbes Tütchen ab, bekommst deine Kohle, falls dir überhaupt die Mühe machst, Sofa und Kühlschrank bleiben dann trotzdem stehen :whistling:
    Wird jetzt einigen nicht passen, trotzdem nicht falsch verstehen, ich leb trotzdem nicht wie im Schweinestall auf nem Festival und ärger mich auch über solche Chaoten, nur ändern kann man das eben nicht.
    Im Gelände musst eh alles aufräumen, da finde ich es tausendmal schlimmer, wenn Leute ihren Müll in die Landschaft werfen, wie z.B. die Spacken die es bei Mc D. oder Burger K schaffen, die ersten Tüten bereits am Ausgang des Drive-In ausm Auto zu feuern.
    Seit ohne Sorge wir haben Südtirol nicht vermüllt :saint:

    Hierbei handelt es sich lediglich um eine freie Meinungsäußerung nach Art. 5 Abs. 1 GG

    FWSC : 295

  • Dieses habe ich gerade bei Facebook gelesen. Der Preis wird wegen dem Müll teuer. Ich habe es für alle hier rein kopiert..


    ALPENR 2018, VOM 20.06.2018 – 24.06.2018, Vol. 7


    Freunde, sorry, dass wir schon wieder stören ;-)


    Tut uns echt wahnsinnig leid, aber wir haben jetzt schon wieder mächtig Bock auf das Alpen Flair Feeling und haben bereits jetzt den VVK für 2018 eingerichtet.
    Ein Jahr vergeht schließlich wie im Flug, wenn man feste Ziele hat.


    Seid ihr mit dabei? Na hoffentlich!


    Zur Preisgestaltung für 2018 gibt es eigentlich nur Folgendes zu sagen:


    -> Die Ticketpreise für das Festivalticket und das Early Bird Ticket bleiben stabil und werden exakt um 0 Cent angehoben im Gegensatz zum Vorjahr. Wir denken das ist in Eurem Sinne ;-)

    -> Beim Campingticket mussten wir die Preise leider etwas anheben...die Gründe hierfür sollten jedem einleuchten. Wir sagen nur... MÜLL!


    Ansonsten bleibt nur festzuhalten, dass der Vorverkauf über Eventim und den Alpen Flair Shop morgen (28.06.2017) um 17:00Uhr mit den vergünstigten Early Bird Tickets beginnt.


    Dieses Ticket ist dann bis zum 15.08.2017 erhältlich.
    Danach schwenken wir um auf das „normale“ Ticket.


    Unterschiede bei den Leistungen gibt es keine, nur, dass das Early Bird Ticket halt etwas günstiger ist und somit die Leute belohnen soll, die uns hier blind vertrauen und das Alpen Flair 2018 schon fix in den Kalender eingetragen haben.
    Hinweis: Jeder, der campt, benötigt neben dem Festivalticket auch das Campingticket.
    (auch beim Early Bird Ticket ist Camping wie gehabt NICHT inkludiert)


    Also, es geht weiter, immer weiter und ab morgen (28.06.17) um 17:00Uhr könnt ihr wie die Wahnsinnigen bestellen ;-)


    Tickets gibt´s dann wie gewohnt hier:


    shop.alpen-flair.com
    www.eventim.de


    LG, Euer Alpen Flair Team

  • nur mal als kleines beispiel: wir waren letzte woche in brixen ( familienurlaub ) da wir nicht auf´s AF gegangen sind, haben wir den Store am mittwoch und donnerstag besucht.
    mein sohn der jetzt in 2 wochen 3 jahre alt wird, ist rumgelaufen und hat an jedem tisch die leeren becher zum ausschank getragen.. und das einfach so..
    fazit: wir großen können von den kleinen noch viel lernen

  • Schön, dass zwei Jahre nach meinem Aufreger über diese Erz-Sauereien endlich mal ein Thema draus gemacht wird - und das Verständnis für die Drecksäue nach und nach abnimmt!


    Was ich erlebt hatte: Unsere lieben Zeltnachbarn haben ihren Dreck einfach vor unser Zelt geschmissen - und das wohl zu recht.


    Wie konnte ich auch von den später Angekommenen verlangen, ihre Zelte umzustellen, damit für eine auf den Rollstuhl angewiesene junge Frau ein etwa 1 Meter breiter Weg zum nächsten DIXI frei bleibt?! So eine Impertinenz musste man ja mit Müllwurf-Attacken und überlauter Musik aus Lautsprechern quittieren, die direkt auf unser Zelt gerichtet wurden, keine 3 Meter von uns entfernt und dermaßen aufgedreht, dass die ganze Mugge völligst übersteuert und schnarrend bis morgens um 3 Uhr aufgedreht werden musste...


    Rücksichtslos, egoistisch, selbstverliebt und wichtigtuerisch - und wann lerne ich mal die "Freundschaft und Familie" Leute kennen, die es hier angeblich in Unmengen geben soll?!


    Einer Behinderten einen halbwegs freien Weg verweigern - da fehlen selbst mir die Worte...


    Naja, immerhin wurde da, wo es jeder sehen konnte, auch mal geholfen.


    Trotzdem: Gottlos! Würdelos! Anstandslos! Das ist es, was ich zum zweiten Mal erlebt habe. Ich glaube, ich traue mich nicht mehr aufs Alpen Flair. Noch so ein Bombenteppich auf meine minimalen Ansprüche an Menschlichkeit und Anstand - und ich werde zum Affekt-Mörder :cursing::cursing::cursing:


    An dieser Stelle aber auch ein fettes "Geil, Leute!!!" an die Veranstalter. In Sachen Barrierefreiheit hat sich wirklich was getan...

    edit: Das Müllproblem selbst kann man wohl wieder mal nur mit deutscher Gründlichkeit regeln: Abgesteckte Parzellen, Parzellen-Nummern, Haftbarkeit jedes einzelnen Parzellen-Nutzers... Tolle "Familie" :thumbdown:

  • @ lichtbringer.... Tut mir leid, daß dir so die Freude versaut wurde.....Ist auch verständlich....Manche überspanen den Bogen, weit über das mass hinaus, anstatt zu schätzen... Ohne härtere Maßnahmen geht es halt net mehr.....Bei anderen Festivals kontrolliert die security am Zeltplatz, es gibt glasverbot.....dann die Deppen, die die af Banner geklaut haben, meldete ich sofort der security.....Ich sagte, was soll das, da wollten die mir eine reinhauen

  • Hi Bernd Hi Lichtbringer,


    wie Ihr ja wisst, waren wir dieses Jahr nicht mit dabei. Auch wir sind etwas "übersättigt" und frönen nun den etwas kleineren (und feineren???) Festivals. Nächstes Wochenende in Pfeffelbach, im August in Bitterfeld. :thumbsup:
    @ Bernd: in Bitterfeld stehen wir gemeinsam mit D. und H. Wäre das nicht auch was, Anfahrt wäre ja für Euch nicht ganz so weit... ?


    Gruß Heiko

  • Ein bissel denken an Befindlichkeiten, Sichtweisen war mein Ansatz.
    Was macht man nicht alles gedankenlos, was von anderen negativ gesehen wird.
    Von der Gedankenlosigkeit in den Kampfmodus wechseln könnte aber wenig bringen.
    Wenn es sich mal mehr durchsetzen würde auf den Nebenmann, Gastgeber, bla zu schauen wird die Welt vielleicht auch besser :P


    Meine Arbeitszimmer in den jeweiligen Büros sehen aus wie eine Müllhalde, wenn ich mich in anderen Räumen aufhalte lasse ich nix liegen,
    Bei mir brülle ich meinen hass :D auch mal gegen die Wand, vor der Tür versuche ich nett zu sein...nee nicht blöd :lol:
    Die Deutschrocker sind im Saldo eine super Familie, feiern und saufen auch mal gern...und die diese Feiern ertragen müssen, denkt einfach mal bissel an DIE netten Leute
    MEHR wollte ich nicht sagen


    jetzt habe ich doch glatt das PS vergessen :lol::lol::lol:

  • Tja, lieber DRVBOBFW,


    dann werde ich zum Ausgleich des "Saldo" auch mal was Positives beitragen - dieses Alpen Flair hatte ja nicht nur miese Seiten. Aaalso:


    Wie der eine oder andere weiß, tingele ich mit 'nem Wohnwagen durch die Lande zwecks Arbeiten und so. Daher bin ich bei Zuckerbuch in mehreren Gruppen unterwegs, die sich mit dem Thema "Wohnwagen" befassen. In einer Wowa-Restaurierungs-Gruppe habe ich vor einem halben Jahr einen Stefan aus Natz kennengelernt, der "zufällig" (die "", weil es Zufälle in Wahrheit nicht gibt...) die Elektrik seines Wowas in Ordnung zu bringen hatte. Stefan ist im richtigen Leben Taxi-Fahrer und verfügt auch über ein Rollstuhl-Taxi. Da war also schnell ein Deal ausgehandelt: Ick mach im am Rande des AF seinen Elektro-Kram zurecht - dafür bekommen Rolli_Vivi und ich ein paar Fahrten besonders günstig... So weit, so gut. Was ich erst während der persönlichen Begegnung mit diesem Stefan erfuhr:


    Er war mal Stamm-Taxi-Fahrer von... ihr ahnt es schon: Frei.Wild & Co. :hops::hops::hops:
    Ergo sind Vivi und ich mit einem Sack voller Anekdoten über Philipp Burger und Freunde nach Hause gefahren; wissen nun, wo Zegga wohnt und haben so richtig tief in die Südtiroler Seele blicken dürfen - ich denke, wir werden Brixen lange vor dem nächsten Alpen Flair wiedersehen...


    Möchte irgendwer sein Selfie mit einem Frei.Wild Mitglied gegen eine Anekdote über Frei.Wild tauschen, die ihr so niemals in irgend einem Buch finden werdet? :lol:
    Jaaa, das glaube ich euch gern - jibbet aber nicht. Habsch mir und Vivi erarbeitet. Bleibt also bei uns - Nachfragen bez. privater irgendwelcher Promi-Adressen sind ebenso zwecklos.


    Zumindest so lange das AF-Müllproblem sich nicht löst, werde ich solche Dinge schön für mich behalten. Denn wer sich auf einem Festival-Platz nicht zusammenreißen kann, der wird das auch vor einer fremden Wohnung nicht tun...


    Um es mit DRVBOBFW's Lieblingswort zu sagen: Im Saldo war die AF-Fete für Vivi und mich schon ganz in Ordnung - bis auf... naja.


  • Tut mir leid aber dieses Bild spricht Bände und es wurde nicht darüber sinniert ob jetzt solche Fans dumm sind. Das ist einfach nur Faulheit.

    diese Bilder sind beschämend, mein Mann und deren ingesamt 8 köpfige Gruppe haben noch den Müll vom Nachbarn mit weggerräumt, weil dieser rüberflog. Diese Partyleute wurde von den Ordnern MEHRFACH aufgefordert, ihren Müll zusammenzuräumen, und reagierten scheinbar aggressiv, respektlos und einfach nur (meine Meinung) assozial. ...

    -Hamburg 23.04.2015-
    -Baltic-Open-Air-29.08.2015
    -Berlin 28.12.2015-
    -Kiel 09.04.2016-

    -Hannover-28.12.2016-

    -Hamburg-14.4.2018-

    -Hamburg-29.12.2018-

    -Pahlen-18.4.2019-

    -Baltic Open Air-2019-

    -Hannover-07.12.2019-


    ~Wir sind und bleiben für immer,
    das was wir wirklich sind...~

  • diese ballermann party leute,kommen aber immer mehr.....die hatten mich übrigens auch sehr genervt und ich hasse so scheiss rücksichtsloses verhalten......wie die da gehaust haben,unfassbar für mich.....oder die bekloppten,die da mit klappspaten,mitten auf dem weg ein grosses loch gegraben haben,bei 36 grad hitze !!!.....was ich auch mies fand,wie ich belogen wurde.....ich sah,das an fast 10 autos,die kenzzeichen fehlen.....ich frage die also besorgt,was da passiert ist.....da sagten dann,dass waren die "neger" ,die hätten ihnen die kennzeichen geklaut......ich also gesgt,dass melde ich der polizei......dann fragte ich vorsichtshalber nochmal bei anderen nach,die dann sagten,die kennzeichen, hätten die selber abgeschraubt !!!! sowas auf die farbigen zu schieben,ist das allerletzte !!!!......ich fande die zwar übelst aufdringlich,aber sowas geht gar net,jemand was in die schuhe zu schieben