Homepage von Stephan Weidner online!

  • Das es anscheinend streit gegeben hat zwischen gonzo und stephan ist anscheinend so (wurde auch schon unzälige mal in anderen foren .z.b das von den onkelz diskutiert) die beiden äußern sich dazu nicht also denk ich mal es ist einfach privatsache von den beiden!


    so noch was zum eigentlichen thema: ich finde die HP vom W ganz gut!des forum dort mit dem kann ich mich zwar nicht so anfreunden aber sonst lässt sich die seite sehen!

  • Najo close wird nicht nötig sein.
    Es kann oft passieren das in einem Thread nen anderes Thema angeschnitten wird. Wenn ich das jetzt alles ausschneide ist der lesefluss gestört.
    Also Back 2 Topic.


    Es gibt doch etwas was mich stört.. ich mag diese ?Flasch? fenster nicht.
    Kanns net einfach alles im html format sein?

  • Neude Mode hin oder her, wenn es um Erreichbarkeit geht ist Flash genau wie JavaScript der letzte Scheiss! Das sind alles proprietäre Systeme die nicht sein müssen. Man kann schließlich auch ohne diese Sachen eine vernünftige Seite basteln.


    Zum Thema:


    Die Seite ist in ordnung, viel mehr geht es mir da um den Inhalt. Habt ihr euch den "Sinn & Zweck"-Text durchgelesen? Kann da dem W. nur zustimmen!

  • Ich bin zwar ein absoluter Onkelz-Fan und halte Weidner irgendwie für einen Genie, aber andersrum hat er auch irgendwie "einen ander Klatsche"...


    Dieses Pseudo-Intellektuelle Geschwafel eines Hauptschul-Abbrechers (der es aber trotzdem zu Reichtum geschafft hat - bloß kein Neid!) erinnert mich ganz ganz stark an das Gequatsche des Ex-Helloween-Sängers Michael Kiske. Ein begnadeter Sänger und Komponist, aber den haben sie wohl auch beim Stage-Diving zu oft fallen lassen. Man schaue sich nur seine Website www.geisteskind.de an. Wahnsinn! :eek:


    Naja, wie gesagt, Weidner erinnert mich sehr stark an Kiske. Auf der Record-Release-Party des Adios-Albums konnte ich mich ein wenig mit ihm unterhalten - ein wenig abgehoben ist er schon.... die anderen Bandmitglieder sind um einiges geiler. :headbanger: ...ein paar Fotos habe ich auch noch von dem Event. Am besten waren aber die Haschkekse :D.


    Äh, ja... ein wenig Off-Topic...:daumenhoch:

    FWSC #50

    Et kütt wie et kütt und et hät noch immer jot jejange!

  • Naja, der W. war halt schon immer etwas abgehoben, lässt sich ja auch in der Bandbiographie herauslesen... Aber ich glaube, wäre er nicht so ein snobistischer Pseudointelektueller, dann wäre er nicht der, der er ist!


    Also scheiss auf sein Geschwafel, Hauptsache seine Musik war und ist geil! :D

  • Zitat von Fuxx


    Also scheiss auf sein Geschwafel, Hauptsache seine Musik war und ist geil! :D


    Hast Recht! :rockgitarre:

    FWSC #50

    Et kütt wie et kütt und et hät noch immer jot jejange!

  • jo.. Der W. wirkt oft auch wie ein totaler angeber! Sieht sich als Kopf der Band usw. vllt war ja auch das der Grund des streits zwischen ihm und Gonzo.


    Aber wat solls. Tallent hat er und das genießen wa ja alle gern :D