Beiträge von FreiUndWild92

    Also wir in BaWü haben seit drei Jahren ne WhatsApp Gruppe. Ich seh das zweigeteilt. Einerseits ists für mich zumindest oft unmöglich, da alles im Blick zu haben, was da geschrieben wird (aber ich muss sagen es wird sich echt gut an Regeln gehalten, von daher halb so wild), andererseits hat es sich echt bewährt um Neumitglieder direkt zu integrieren. Ist halt ne tolle Möglichkeit gleich mal n bissle Anschluss zu finden.
    Man bräuchte sie nicht unbedingt, ich denke dem Forum würde es manchmal gut tun, man würde sich dem bissl verweigern, aber bei uns hat sie sich trotz allem definitiv bisher auch gelohnt.

    Aber eine große Regionsübergreifende WhatsApp Gruppe braucht es zusätzlich definitiv nicht, das wäre mir persönlich zuviel.

    Klar hab ich das durchgezogen :tongue:
    wenn ich was will dann mach ich das auch...
    joa also prinzipiell kam es ganz gut an (im Freundeskreis)... Ist etwas lang geworden..
    Ich selbst bin nur so halb zufrieden damit, hatte aber keine Zeit mehr groß was zu ändern. ..
    Mein Lehrer hatte nur so ein minimales Frei.Wild Problem (so ein Techno Freak... ?(<X ) weshalb er mir ein paar Punkte abgezogen hat..

    sehr gut :daumenhoch: Ach man selbst is immer kritischer, wird schon gut gewesen sein, wenns bei den Freunden usw gut ankam.
    Den Willkürlichen Spielraum der Lehrer bei so Sachen nutzen die ja leider gerne mal aus. Gerade wenn es Interpretationsspielraum gibt.
    In der Ausbildung haben mal zwei mit Azubis ein und das Selbe Werkstück abgegeben und der eine bekam ne 2 Noten schlechtere Bewertung als der andere. Soviel zu dem Thema :D

    Aber aber, das sind doch die Guten. Diejenigen, die moralisch überheblich immer das richtige tun. Das muss man ihnen lassen, wo würden diese armen Seelen denn bleiben, wenn sie nichts hätten, wo sie sich als die Guten fühlen können...


    Bin neugierig. Was werden die Jungs wohl mit den Preis-Statuen machen?


    In Emden erstmal n Bier auf hab ich mir sagen lassen :D


    Verdient ist es allemal. Glückwunsch an die Band und gute/passende Rede!


    So gewinnt ein nicht so wichtiger Preis nun doch an Bedeutung. :D:daumenhoch:

    Na dann herzlich Willkommen auch im Namen der anderen BaWü-RS Claus, Leo und Hannes und viel Spaß hier!


    Vielleicht können wir dich ja mal bei einem unserer Stammtische und/oder Treffen begrüßen. Würde uns sehr freuen :)


    Viele Grüße


    Nico

    Na dann herzlich Willkommen :)



    Ich denke du wirst dich hier wohlfühlen ;) Durchgeknallte Frei.Wildler hats jedenfalls mehr als genug :D


    Vielleicht findet sich ja die Gelegenheit, Dich 2016 auf nem Treffen begrüßen und kennenlernen zu können! Würde mich bzw. uns freuen!


    Termine usw. kannst du unserem Regionsforum entnehmen: Region Baden-Württemberg



    Viel Spaß hier und Liebe Grüße


    Nico

    Herzlich Willkommen Daniel :)


    die erste Möglichkeit des persönlichen Kennenlernens bietet sich schon bei der Weihnachtsfeier der RegionBaWü am Samstag 05.12. in Stuttgart im Weitmanns Waldhaus in Stuttgart.


    Wir würden uns freuen Euch kennen zu lernen, egal ob am Samstag oder bei späteren Terminen.


    So oder so auf jeden Fall viel Spaß hier, um das Wohlfühlen muss man sich normalerweise keine Gedanken machen :)


    Viele Grüße


    Nico

    Was meinst, das Pfeifkonzert, oder die Laola und "oh wie ist das schön"-Gesänge? Fand ich beides nach so einer desolaten Vorstellung völlig in Ordnung! Soll man da etwa noch applaudieren für die "Leistung"?


    Die Cannstatter Kurve hat speziell in der vergangenen Saison, aber auch eigentlich die bisherigen Heimspiele bis gestern die Mannschaft wieder und wieder aufgebaut nach Niederlagen. Und die Stimmung war für die bisher mageren Ergebnisse zu Hause immer gut bis sehr gut. Aber irgendwann ist das Maß voll.


    Es soll ja auch nicht sein, dass nach jedem Ballverlust gleich gepfiffen wird, das war früher wirklich schlimm in Stuttgart. Aber das musste am Samstag sein, die denken ja sonst immer noch, dass se ja ganz gut gespielt haben und eben Pech hatten...Wenn man so einige Aussagen gehört hat von den Verantwortlichen, dann war das ja das erste richtig schlechte Spiel diese Saison vom VfB...Das sehe ich ganz anders, die Spiele wurden von Spiel zu Spiel schlechter. Die beiden Heimsiege gegen Ingolstadt und Darmstadt waren auch mehr Glück als Können...Im Pokal eine grauenhafte Leistung abgeliefert, ok Hauptsache eine Runde weiter. Aber wie gesagt, spielerisch wurde das meiner Meinung nach von Spiel zu Spiel schlechter. Der Sieg im Vorbereitungsspiel gegen ManCity war leider Gift für uns.

    Diese LaOla usw... das fand ich nicht ganz richtig. Aber trotz allem kann ichs nachvollziehen und beschweren darf sich von den Söldnern keiner darüber...



    Das musst mir nicht sagen, die letzten 5 Jahre waren die Hölle und dafür hat die Kurve immer gutes Feingespür bewiesen. Für mich persönlich war vor nem halben Jahr schon das Maß voll - aber man war ja naiv genug zu glauben, dass es nach den letzten Spielen und am Schluss gar nicht mal so schlechtem Fussball evtl doch mal ins unbedeutende Mittelfeld vorwärts geht.


    Samstag sag ich da auch nix, früher wars wirklich schlimm, aber mittlerweile hat sich das definitiv gebessert. Nach der Leistung am Samstag hätten die umgehend Ausdauertraining bis nachts um 3 nötig gehabt... Und den freien Montag hätte ich als allererstes gestrichen.


    Man City war definitiv Gift... man hat zwar die ersten Spiele allesamt dominiert, hätte haushoch gewinnen müssen - aber als das Gemurkse anfing wars wohl n Warnschuss. Sicher man hat gepunktet und ich hab auch gesagt lieber scheiße gespielt und gewonnen als umgekehrt - da hat wenigstens noch der Kampfgeist gestimmt. Aber mittlerweile sehnt man sich ja nach den ersten Spieltagen zurück...
    Wobei ich sowieso gesagt hab und das auch nach wie vor so sehe, dass dieses nach und nach Abbauen und abrücken von der eigentlichen Spielweise schon der Fehler war...
    Aber alles leicht gesagt...


    Eigentlich muss so n dominantes Auftreten zum Erfolg führen, aber ne Mannschaft die jahrelang gegen den Abstieg spielt, kann Rückschläge auch ned dauerhaft wegstecken. Seh ich auch irgendwo ein. Aber Samstag war das weder Aufbäumen, noch Kampf, noch Leidenschaft noch sonst irgendeine Form des NICHTergebens. Und auch wenn ich den Trainer lange in Schutz genommen habe, wenn sich so ein Auftritt wiederholt, wird's wirklich eng, weil dann erreicht er vermutlich auch die Mannschaft nicht mehr. Wobei ich finde es gibt keinen undankbareren Job, als Trainer von dem Sauhaufen zu sein. Da wär selbst n Tuchel oder Guardiola verzweifelt...


    Aber zu allererst sollten sich die Herren Millionäre hinterfragen... Wie ein Kostic oder Didavi lustlos über den Platz trotten oder BUNDESLIGA Innenverteidiger spielen, als wären sie das erste mal in ihrem Leben aufm Fussballplatz - das geht einfach nicht. Mir ists unbegreiflich, wie überfordert PROFI Fussballer mit den einfachsten Dingen sein können...



    Und lange werden sich das die Fans auch nichtmehr mit ansehn. Das geht viel zu lange schon so und wie beim HSV glaube ich auch bei uns, dass ein x-tes mal knapp am Abstieg vorbeischrammen nichtmehr drin is. Entweder man hält sich davon fern oder man ist iwann mal weg.


    Auf jeden Fall wird jede Saison unerträglicher wie ich finde...

    Das war gestern das erste Spiel unter Viktor, wo die Mannschaft 100% Arbeitsverweigerung abgeliefert hat. Ich befürchte die Spieler durften im Mannschaftsbus nach Bremen fahren. Regulär hätte sie zu Fuß nach Bremen gehen müssen.

    Das kann ich auf uns 1:1 übertragen. Alternativ zum nach m Heimspiel unwirksamen zu Fuß gehen, wäre ein stundenlanges Straftraining heut Nacht um 2 angebracht gewesen...


    Allerdings sollte sich so mancher Zuschauer auch hinterfragen. Nicht dass ich das nicht absolut nachvollziehen könnte nach so nem desolaten Auftritt, aber richtig fand ich das trotzdem nicht.

    Hoffentlich können alle Buli-Spiele stattfinden...

    Davon geh ich in meinem jugendlichen Leichtsinn einfach mal aus. Zumindest wünsche ich mir das. Mal ein friedliches Fussballwochenende als ersten Schritt zurück zur Normalität...


    Ich werd mir jedenfalls den Stadionbesuch nicht nehmen lassen solang nicht wieder was abgesagt werden muss.

    Bis gerade eben war mir der BVB eigentlich ganz sympatisch...aber ne Fanfreundschaft mit KA ?(:thumbdown:X(


    Zu uns würd ich sagen: Nochmal mit nem blauen Auge davongekommen. Das sah ja zur Halbzeit so aus, als ob es Zweistellig wird... In München mitspielen wollen, ganz toller Plan Herr Zorniger....hat ja super geklappt. :tongue: Aber was bleibt ihm anderes übrig, wenn man ohne Abwehr antritt. Den jungen Baumgartl nehm ich mal aus von der Kritik, der ist noch jung und hat hoffentlich noch ne erfolgreiche Kariere vor sich. Aber was den Rest der Abwehr anbelangt...das ist nicht Bundesligatauglich. Und den einzigsten erfahrenen Innenverteidiger hat Zorniger höchstpersönlich demontiert... :thumbdown: So geht's in die 2. Liga.

    Wobei besagter Herr mit dem Abstiegskampf auch in ziemlich wacklige Fahrwasser geraten ist zumindest als er vorige Saison noch ab und an gespielt hat.



    Und für die stümperhaften Fehler vor praktisch jedem Gegentor - da bekommst nicht nur bei den Bayern 4 Stück und die Fehler und Einladungen gab es egal wie man gespielt hat.
    Das einzige was ich ihm Ankreide ist die Tatsache, dass vor dem 0:1 genau EIN Mann hinten abgesichert hat beim Eckball... Und dass bei den Bayern dann eben 6-7 Spieler auf dein Tor zurennen, damit kann man rechnen.
    Er hat es mutig versucht und wir ham auf die Mütze bekommen - So what, gegen Bayern sehn wir mit dieser Abwehr auch beim Mauern alt aus leider - daran is ja auch Huub Stevens lange lange Zeit verzweifelt. Die Niederlage war in voller Höhe einkalkuliert bei mir leider ^^


    Ich persönlich bin nach wie vor der Meinung, dass der gnädige Herr Zeit bekommen sollte. Es ist so wie ich es vor der Saison befürchtet hatte: Wenn die schon letztes Jahr mit Abstand schlimmste Baustelle nicht verstärkt wird, wird's wieder eng.Wobei ich den Insua für n Lichtblick erachte trotz dem Riesenbock am Samstag.



    Danke an die Bayern, dass es nicht zweistellig wurde :D


    Die ersten Spiele waren schön und dominant und bis auf das Ergebnis so wie ich mir Fussball vorstelle. Und die Chancenauswertung - die war Bundesligaprofis nicht würdig, bei an die 30 Chancen müssen eigentlich mindestens 4 oder 5 drin sein und ned 1 oder keine. Aber das gemurkse der letzten Spiele is mir da momentan erstmal echt lieber, weil man so immerhin gepunktet hat.


    Aber gut... mal sehn wo der Weg hinführt, als Schwabe is man mittlerweile auf alles gefasst :D
    Aber ich finde jetzt brauchte Kontinuität von der Trainerbank aus angefangen. In kurzer Zeit wird man das was man die letzten Jahre eingerissen hat eh nichtmehr aufbauen können. Platz 12 mit Abstand zu den Abstiegsrängen wär erstmal völlig okay find ich ^^

    Ich musste leider auf EZ umbuchen, weil meine "Begleitung" abgesprungen ist, hab dann nachgefragt ob das denn möglich ist usw. usf. und als Antwort kam dann die Info, dass sie alle Einzelanreisenden zusammen jeweils zu Dritt auf ein Chalet legen. Habe dann auch gefragt ob das deren Ernst ist, habe da dann doch etwas angst um Miene Wertsachen mit Wildfremden im Chalet.
    Ich möchte niemanden unter Generalverdacht stellen, so lernt man normalerweise eher die tollsten Leute kennen, aber da ich kein Auto dabei hatte, wo ich meine Bargeldreserve einschließen kann usw. war mir das dann auch zu gefährlich.


    Zum Glück war ich nicht der einzige Alleinreisende aus meiner Region/meinem Freundeskreis, da haben die mir zugesagt, dass man uns zusammen auf ein Chalet legt. Ansonsten, das hab ich der Dame auch so gesagt, wird eben die zweite Person sprich ich ebenfalls storniert. Wobei mir da auch wieder nicht zugesichert werden konnte, dass nicht noch ne unbekannte dritte Person mit aufs Chalet kommt, aber dem war dann nicht so.


    Aber ich bin verdammt froh, dass alles dann so geklappt hat. Es war ein toller "Urlaub" (danach hätte ich mal gut Urlaub vom Urlaub gebrauchen können :D ), wunderbare Menschen (mal wieder) kennen gelernt, ne tolle Zeit gehabt und ich bin ehrlich gesagt von den Tagen vor Ort nur positiv überrascht! (mal abgesehen vom Wetter, das stand so in keinem Flyer :D aber das hat nun ja auch keinen klein gekriegt.) Dafür habe ich gerne etwas mehr gezahlt.


    Wir sehen uns wieder in 2016!

    Momentan ist der VfB in der Abwehr einfach zu schlecht und im Angriff hatt man eine miserable Chancenverwertung. Da kann sich Zorniger bald wieder verabschieden!

    Das mit der Abwehr würde man ja noch einigermaßen verkraften, wenn man wenigstens seine Chancen nutzen würde. Normalerweise hätte man trotz miserablem Abwehrverhalten da doch schon deutlich mehr Punkte auf dem Konto als jetzt. Und wenn man mal zwei, drei Siege in Folge schaffen würde, kann man gut auch in n Lauf kommen und plötzlich klappt auch das mit der Abwehr.
    Da sind stellenweise aber auch Fehler drin, da frägst dich, wie sowas Bundesligaspieler werden konnte :D



    Bis jetzt hab ich mal abgesehen von den Ergebnissen kaum nen Grund gefunden, weshalb Zorniger entlassen werden sollte, aber wenn er weiter seine Spieler öffentlich anprangert, sieht das anders aus. Dann stellt sich irgendwann der Großteil der Mannschaft gegen ihn und dann erlebt er den November nicht mehr als Trainer des VfB und er kann abdanken.

    So wieder zurück aus Glasgow und ich spare mir mal die Zitiererei.
    Was ich in der Zusammenfassung gesehen habe bei Stuttgart gegen die SGE, da kann ich dir nur zustimmen. Es sieht wieder nach Fußball aus. Und es wird, trotz Phrasenschwein, so bleiben. Wer die Dinger vorne nicht macht, kassiert dafür hinten einen.

    So schauts wohl aus. Und heute is der beste Beweis, wieso ich mir gewünscht hätte, dass unser Trainer standhaft bleibt bezüglich des Systems. Dieses abwartende Ballgeschiebe heute ohne wirklich klare Torchancen in Halbzeit zwei (von Maxim seiner Chance abgesehen) - ist es das was die ganzen Bruddler wollen?


    Dann lieber guten Fussball der mit guter Chancenauswertung auch erfolgreich sein wird. So wie heute gewinnste keinen Blumentopf...


    Hauptsache nach 3 Spielen an allem rummaulen - beängstigend fand ich weniger die 3 Niederlagen als das was heute fabriziert wurde. Vielleicht war es gut, dass es so versucht wurde - jetzt weiß man wenigstens, dass es Mist ist. Die 20 Minuten vor der Halbzeit waren ja echt gut, die Führung war zu dem Zeitpunkt absolut unverdient, aber nach dem 2. Gegentor kam ja gar nix mehr nach dem Seitenwechsel.


    Bin mal auf nächste Woche gespannt, gegen Schalke zu Hause sehen wir eigentlich meistens gut aus, aber auch ohne Draxler ist Schalke ne richtig gute Mannschaft, da wird's schon schwer werden. Aber n fünftes punktloses Spiel in Folge darf es und wird es hoffentlich auch schon nicht geben.



    Positiv erwähnen möchte ich mal, dass unser neuer Verteidiger doch kein schlechtes Spiel gemacht hat, so ist er definitiv ne Verstärkung.



    Es bleibt dabei, als Schwabe muss man heutzutage einfach masochistisch veranlagt sein. :D