Börgers and Kings - Der neue Frei.Wild Imbiss in Brixen ! / Philipp Burger: NEUE DOKU: Sänger, Produzent, Gitarrist, Autor !

  • Börgers and Kings - Der neue Frei.Wild Imbiss in Brixen !



    Jawohl Freunde, unser Rookies and Kings Store in Brixen bekommt ein Geschwisterchen, eines, das nicht nur lecker schmeckt und ab diesem Freitag, den 07.Mai die Rollläden hoch zieht, nein, es wird auch der erste Imbiss Südtirols sein, der auf das wirkliche Maximum an regionalen Produkten setzt.


    „Brutal regional“, so ist der Slogan, der die Produktauswahl wohl am besten beschreibt. Möglichst kurze Anfahrtswege, möglichst viele eigene Produkte von Bauern aus der unmittelbaren Umgebung (Eisacktal und Pustertal), somit maximale Unterstützung der heimischen Landwirtschaft und permanente Zusammenarbeit mit heimischen Metzgern und Züchtern.


    Machen wir es kurz, der Ideenadler zu diesem Vorhaben, kreiste in Föhres Kopf schon seit Jahren. Jetzt, in dieser Zeit und den doch etwas freieren Kapazitäten, machte sich Föhre, unser alter Kulinarik- Fan auf und vollendete dieses Vorhaben. Zusammen mit Martino und Baumi, aber auch Stefan, haben wir gesucht und sind fündig geworden.


    Wir haben umgebaut, neu eingerichtet und Neues erschaffen. Wir haben uns geschult, verkostet und genossen. Und wir haben mit zwei Freunden, „Wernhard“ und Hans, zwei zuverlässige Fast Food- Könige gefunden, die euch fortan euren Brixen Aufenthalt auch in Sachen Mittag- oder Abendessen, mehr als schmackhaft und vor allem auch unterhaltsam machen werden.

    Schon in Kürze werden wir euch noch weitere Infos zukommen lassen, mit Bild und Ton. Wir entführen euch auf Südtirols Almen, lassen euch bei Verköstigungen zusehen, besuchen Rinderzüchter auf ihren Höfen (Philipps Tölzlhof macht den Anfang) und besuchen Getreide und Gemüsebauern unseres Landes.


    Aber hey, überzeugt euch selbst, die Eröffnung findet diesen Freitag, den 07.05.2021 um 17.00 Uhr statt. Ihr findet den „Börgers and Kings“- Imbiss in der Regensburgerallee im Zentrum von Brixen.


    Und wenn es diese Woche nicht klappen sollte, dann eben spätestens in ein paar Wochen. Dann, wenn auf euren Navis, endlich wieder Südtirol erstrahlt!


    Hier alle Infos: http://www.facebook.com/Boergersandkings

    Regensburger Allee in Brixen !


    Eure Band mit dem Geweih- Euer Börgers and Kings Team.

    Frei.Wild


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Philipp Burger: NEUE DOKU: Sänger, Produzent, Gitarrist, Autor !


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wie auf seiner Homepage unter dem Reiter „Meine musikalischen Werke“ beschrieben, ist Philipp Burger sowohl Sänger, als auch Autor, Gitarrist und Produzent. Hierzu hat er nun, ein neues Video veröffentlicht und beschreibt dies wie folgt:


    Auf die ewige Frage, was bei mir als erstes kommt, der Text oder die Musik, antworte ich wie folgt: Zu 70% baue ich als erstes eine Art Songstruktur aus Schlagzeug und Gitarre, ganz klassisch also: Intro, Strophe, dann Refrain.

    Auf dieses erste Arrangement, wie man das im Fachjargon nennt, setzte ich eine Art Fake-„Blablabla-Text“, auf dessen guter Melodie und Rhythmik dann der Text folgt. Dann die Feinheiten wie Gegenmelodien, Dopplungen, Chorideen, zweite/ dritte Strophe, Bridge, C- Part, Outro.

    Für die anderen 30% meiner Lieder, läuft es anders rum. Hier baue ich auf einen von mir geschriebenen Text das Playback, also das rein musikalische, oder anders, instrumentale Arrangement. Sobald diese sehr rudimentäre Struktur, fast immer gänzlich ohne große Detailverliebtheit, steht, lege ich den Song für mehrere Tage auf die Seite. Versuche mich dann an die Melodie und den Text zu erinnern und erfahre somit, ob der Song das Potential hat, das ich mir wünsche. Wenn nicht, verwerfe ich ihn wieder. Wenn ich mich aber wieder daran erinnere, ja, dann weiß ich, dass er in der finalen Ausarbeitung, also nach der finalen Produktion, dem Mix und Mastering, das Zeug zum guten Track hat.


    Die Rookies and Kings Studios, wo ich fast alle meine musikalischen Projekte umsetze, sehe ich als meinen musikalischen Hafen an. Die Räume geben mir neben gutem Licht, einer angenehmen Atmosphäre samt bestens ausgebauter Akustik, auch die notwendige Möglichkeit, spontan und nah, auch effizient zu arbeiten. Mit bestem Equipment und vor allem auch guten Leuten an der Hand.


    Und dennoch, viele Texte schreibe ich „open Air“, also auch gerne außerhalb der Studiomauern, in fernen italienischen Städten, auf entlegenen Almhütten, gerne auch im Zug oder im Nightliner auf Tour. Das für mich Wichtigste ist jedoch, dass ich im Songwriting, in meiner Tätigkeit auch an Drehbüchern/Büchern, an Hörspielen zu arbeiten, eine tiefe Gelassenheit und Freude erfahre. Und ich darin all meine Gedanken und Kreativität bündeln kann. Egal für wen, egal mit wem, Hauptsache mit Freude, Herz und Leidenschaft.