Richtiges verhalten

  • Hay liebe Freunde des Geweihs ich hab mal n Frage und zwar bin ich noch Schülerin und es meinte mal ein Lehrer zu mir eine 6 zugeben weil ich ein frei.wild shirt an hatte.ich habe ihn darauf angesprochen und der Lehrer meinte das er einen Nazi nicht unterrichten wolle.

    Ich habe gesagt das ich das nicht bin und ihm versucht zu erklären was die Band so für Musik macht.Aber er wollte es einfach nicht verstehen.


    Ist jemanden von euch auch schon mal diese ähnliches passiert?

    Und wie habt ihr reagiert?

    Lg

  • Immer Langsam..


    Erst mal die Frage, ob dass der Leher zu Dir unter 4 Augen gesagt hat, denn dann steht Aussage gegen Aussage.
    Dann lohnt es auch nicht zum Rektor oder der Schulbehörde zu rennen.


    Hat er das vor der Klasse getan, bzw gab es eine ungerechtfertigte Schulnote, dann würde ich erstmal den Vertrauenslehrer einschalten (sofern es sowas heutzutage noch gibt :-). Vielleicht kann dieser vermitteln.

    Ich halte nix davon direkt eine oder gar zwei Instanzen weiter zu gehen ohne zumindest vorher zu versuchen, es auf persönlicher bzw gleicher Ebene zu klären.

  • Auch wenn das Gespräch unter 4 Augen stattgefunden hat dürfte ja schnell zu klären sein ob die Note gerechtfertigt ist oder nicht.

    Wenn es sich "nur" um einen Fachlehrer handelt das Gespräch mit dem Klassenlehrer suchen.

    Falls das nicht möglich ist/die gleiche Person ist sich einen Vertrauenslehrer suchen oder im Zweifelsfall halt zur Schulleitung.


    Da du ja noch keine 18 bist können deine Eltern ja auch um ein Gespräch bitten und sich die Zusammensetzung der Note erklären lassen.

    Zumindest sollte man zeitnah handeln und es nicht einfach hinnehmen.

  • Huhu,

    Ich denke auch, man sollte zunächst versuchen, dass auf gleicher Ebene zu klären und dann Schritt für Schritt nach oben gehen. Da gab es mit Vertrauens- oder Klassenlehrer / Tutor ja schon gabz gute Ideen.

    Eine Benotung aufgrund des Musikgeschmacks geht allerdings gar nicht. Er mag ja persönlich halten was er will von der Band, aber er sollte doch bei seinen Schülern objektiv bleiben. :daumenrunter: