Beiträge von FWSCe.V.

    Hallo allerseits :hops:


    Die Benachrichtigungen sind soeben per mail raus (auch Spam-Ordner checken).


    Allen Gewinnern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH :yeah:


    Wir danken allen die fleißig mit gerätselt haben und hoffen euch hat der Kalender gefallen.

    Liebe Mitglieder des Frei.Wild Supporters Club, liebe Fans,


    das Jahr neigt sich dem Ende und bald beginnt die schöne Adventszeit.

    Wir werden auf Weihnachtsmärkten trödeln, Plätzchen backen, „Last Christmas“ hören und mindestens einmal „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gucken 😉

    Auch wir wollen zu dieser schönen Zeit etwas beitragen und haben für euch wieder einen tollen Adventskalender.

    Es gibt jeden Tag ein Frei.Wild – Foto in Druckqualität.

    Außerdem gibt es auch in diesem Jahr ein Gewinnspiel mit lauter schönen Preisen.


    https://www.freiwild-supporters-club.de/wcf/advent-calendar/

    adventCalendarBackground-2019.jpg


    Schaut vorbei es lohnt 😊


    Der FWSC und Frei.Wild wünschen euch viel Spaß mit dem Kalender und eine schöne, STILLe Adventszeit.



    P.S. Die Gewinner werden im Januar ermittelt und per Mail benachrichtigt.

    Liebe Mitglieder des FWSC, liebe Fans,


    wie schnell die Zeit vergeht – nicht mehr lange und überall werden wieder Türchen geöffnet

    und Herzen auch 😉

    Auch in diesem Jahr haben wir einen prall gefüllten Adventskalender für euch.


    https://www.freiwild-supporters-club.de/wcf/advent-calendar/




    Hinter jedem Türchen versteckt sich wieder ein cooles Frei.Wild – Foto,

    außerdem gibt es jeden Tag etwas zu gewinnen.

    Es lohnt sich also auf jeden Fall mal rein zu schauen.

    Die Gewinner werden nach Weihnachten von uns ermittelt und Anfang Januar per mail

    benachrichtigt.


    Viel Freude mit dem diesjährigen Kalender - ganz, ganz viel Glück beim Gewinnspiel und

    eine wundervolle Adventszeit wünschen euch der FWSC-Vorstand und Frei.Wild.


    Hallo liebe Frei.Wild – Fans.


    Auch dieses Jahr veranstalten wir wieder ein Gewinnspiel zum Adventskalender. Jeden Tag haben alle, Mitglieder vom FWSC, oder welche, die es noch werden wollen, die Chance auf viele verschiedene Gewinne.


    24 Tage, 24 Songs…
    Wie gut kennt ihr euch mit den Liedtexten von den vier Jungs aus? Dieses Jahr bekommt ihr jeden Tag einen Textausschnitt aus einem der vielen Lieder vor, welches ihr erkennen müsst. Also recherchiert gut, oder erkennt ihr auch so jedes Lied?


    Jeden Tag haben wir außerdem wieder für euch ein Frei.Wild – Bild in voller Druckqualität zum Downloaden. Hierzu klickt ihr einfach auf das Bild und schon öffnet sich ein neues Fenster, in voller Größe und bereit zum Herunterladen.


    Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen klickt ihr einfach oben in der Sparte auf Gewinnspiel. Dort erfahrt ihr alles Weitere.


    Die Gewinner schließlich werden von uns nach Weihnachten ermittelt und dann per PN benachrichtigt. Voraussichtlich im Februar werden dann die Gewinne an euch verschickt.


    Finden könnt ihr den Kalender unter folgendem Link:
    https://www.freiwild-supporter…index.php/AdventCalendar/


    Viel Freude mit dem diesjährigen Adventskalender, viel Glück bei dem Gewinnspiel, und eine geruhsame Adventszeit wünschen euch der FWSC e.V. und die Band.

    Hallo allerseits,


    wir möchten uns ganz herzlich bei den Regionssprechern und allen Mitgliedern der Regionen für die tolle Unterstützung zu den 15 Jahre Frei.Wild Aktionen bedanken!!!


    Es ist toll, dass ihr unserer Idee mit dem Video gefolgt seid, wenn auch zum Teil skeptisch.


    Aber ihr hattet tolle Ideen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.


    An dieser Stelle auch lieben Dank an Dupi, der alle eingegangenen Videos und Regionsfotos zu einem „runden Ding“ gemacht hat.


    Jedem Bandmitglied wurde das Video zusammen mit einem 15-Jahre-Wimpel überreicht.


    Vielen Dank auch allen die bei der Luftballonaktion geholfen haben.


    Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viele dabei sind wenn Hilfe gebraucht wird :)


    Auch wenn die Aktion nicht ganz so lief wie sie sollte , waren die weißen und schwarzen Ballons
    doch schön anzusehen in der Wuhlheide und sind der Band ja vielleicht auch aufgefallen ;)


    Hier ist nun das Video in voller Länge.


    Beste Grüße


    Eure Vorstandschaft



    Zehn Jahre! ...


    Zehn Jahre Support! Zehn Jahre Rückhalt, und das mittlerweile von über 4000 Mitgliedern! Herzlichen Glückwunsch Frei.Wild Supporters Club! Herzlichen Glückwünsch Mitglieder!


    Das hätte damals wahrscheinlich nicht mal unser Vereinsgründer “Michl“ (Michael Clemenz) geglaubt, als er heute vor genau Zehn Jahren den Frei.Wild Supporters Club ins Leben rief.


    Damals war Frei.Wild noch eine kleine, unbekannte Band. Die Fanshirts hatten im Nacken noch ein “Fruit of the Loom“ – Emblem und das einzige was die schwarzen Shirts zierte war der Frei.Wild – Schriftzug auf der Vorder- und Rückseite. Die Konzerte waren noch in kleinen Locations und die Band war nur in Szene – Kreisen bekannt. Der Verein bestand eben nur aus diesen paar Gründungsmitgliedern.


    Doch Michl und die anderen Fans der ersten Stunde glaubten an die Band. Sie brauchte nur ein bisschen Support. Und da es eben noch keinen Supporters Club gab, nahm er das schließlich selbst in die Hand. Deshalb heute auch ein besonderes Dankeschön und herzliche Gratulation an dich Michl! Ohne dich würde es diesen Verein heute nicht geben und ohne dich, wer weiß ob die Band heute da wäre wo sie ist? ;)


    Ebenfalls gebührt der lieben Nessi ein riesiges Dankeschön! Auch sie ist schon seit der ersten Stunde unseres Vereins dabei, aber nicht nur das: sie ist seit Anfang an, ohne jede Unterbrechung, im Vorstand tätig und die “Mutter“ des Vereins. Ohne sie kann (und möchte) man sich den Verein gar nicht mehr vorstellen! :)


    Zum Zehnjährigen wollen wir heute auch speziell noch mal allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern persönlich danken, die sich bisher im Vereinsvorstand engagiert haben. Diese sind: Hacki, Karle, MerchMelly, Schumi, Iris, Lala, WMarkusW, Alex, FW_Alex, Schnipsi79, Christi, 1602King, Wicky, Fisch und cux.


    Unser Verein heißt aus gutem Grund “Supporters Club“ und nicht “Fanclub“, denn wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, die Jungs aus Südtirol und deren Musik nicht nur toll zu finden, sondern sie auch aktiv zu unterstützen. Erinnert sei an die Frei.Wild Streetteams, die schon zu “Hart am Wind“ - Zeiten 2009, beispielsweise vor dem Olympiastadion in Berlin, Snippet – Sampler an Passanten verteilten und damit ihren Beitrag leisteten um die Band immer bekannter zu machen.
    Oder zu “Feinde deiner Feinde – Zeiten“, als sich kurzfristig ein kleiner Trupp Mitglieder aus allen Teilen Deutschlands, Österreich und der Schweiz aufmachte um der Band bei der pünktlichen Verpackung und Einhaltung der Liefertermine für die Flightcase – Edition zu helfen. Dabei scheuten einige weder Kosten noch Mühen und reisten von heute auf Morgen zum Teil mehrere Hundert Kilometer nach Trochtelfingen. Zusammen wurde dafür gesorgt, dass alles rechtzeitig verpackt war und pünktlich zum Release bei den Fans ankommen konnte.


    Und das hier ist nur eine Auswahl von zwei Aktionen, die der Verein und seine Mitglieder im Laufe der Jahre gebracht haben. Dabei sind noch nicht unzählige weitere Aktionen erwähnt; sei es mit Plakaten gegen Rassismus, dem Überreichen eines “Echo der Fans“, oder dem Erscheinen von über 600 Mitgliedern bei einer spontanen Demonstration in Berlin, um bei Minusgraden und Schnee gemeinsam mit der Band gegen die NPD und Rassismus zu demonstrieren und somit ein Zeichen zu setzen. Es gibt noch unzählige weitere Aktionen, die wir jetzt erwähnen könnten, aber das würde einfach den Rahmen dieses Textes sprengen.


    Doch natürlich leistet der Verein nicht nur immer wieder aufs Neue diesen und weiteren Support, sondern sorgt auf den vereinseigenen Feiern und Veranstaltungen regelmäßig für unvergessliche Momente und Erinnerungen – sei es auf dem 5 – Jahres – Konzert in Alsfeld, einem Konzert samt Pogo auf einem Schiff, morgens bei Sonnenaufgang auf der Bergspitze des Gablers in Südtirol beim Gipfelsturm, bei der Beachparty am Ratscher Bergsee und vielen weiteren unvergesslichen Aktionen.


    Im Laufe dieser zehn Jahre haben sich durch den Verein viele neue Freundschaften entwickelt. Der ein oder andere hat hier sogar die große Liebe gefunden.
    Für viele Mitglieder bedeutet dieser Verein Leidenschaft. Er ist für viele zu einem wichtigen Teil des Lebens geworden, manch einem hat er sogar eine neue Familie gegeben. Dieser Verein verbindet uns.


    Und damit nun auch ein großes Dankeschön und einen herzlichen Glückwunsch an jeden einzelnen von euch. Ohne euch und den laufenden Einsatz unzähliger von uns wäre der Verein niemals so groß geworden. Im Namen des kompletten Vorstandes euch allen ein riesengroßes Danke!
    Als eine kleine Überraschung bekommen alle Mitglieder, die bis zum 01.04. ihren Mitgliedsbeitrag bezahlt haben, ein kleines Geschenk von uns. Dieses dürfte schon bald in eurem Briefkasten auf euch warten ;)
    Alle die erst nach dem 01.04. bezahlt haben bzw. noch bezahlen, bekommen das Geschenk natürlich auch noch nachgeschickt.


    Lasst uns nun alle heute diese Zehn Jahre feiern und dem Verein ein ewiges Bestehen wünschen. Lasst uns dafür sorgen, dass sich unser Verein auch in Zukunft immer weiter entwickelt, stets vorwärts geht und dabei aber niemals vergisst was diesen Club schon immer ausgemacht hat, und für viele von uns auch heute immer noch besonders macht. Lasst uns weiterhin zusammen Feste feiern, neue Mitglieder begrüßen, für unvergessliche Momente sorgen, weiterhin unseren Support für Frei.Wild leisten und das geben was wir uns schließlich sogar auf den Rücken geschrieben haben ... Rückhalt! ...


    Nun schon Zehn Jahre, und mit Sicherheit auch noch weitere Zehn!


    Cheers
    Eure feiernde Vorstandschaft
    Tine (1. Vorstand), Sven (2. Vorstand), Nessi (Kassiererin), Käthä (Schriftführerin) sowie unsere Beiräte Melli, Kitti, Andi, Robin und Falko

    Liebe Mitglieder des Frei.Wild Supporters Club e.V.,


    nachstehend ein paar exklusive interne Vorab-News für Euch. Wir weisen darauf hin - wie immer bei internen Vorab-News - diese auch intern zu belassen, da diese noch nicht für die Öffentlichkeit sind, sondern als exklusive Vorab Info nur für FWSC Mitglieder. Also nicht weitererzählen und auch nicht auf FB oder sonstwo im www veröffentlichen. Die Band möchte auch weiterhin den FWSC Mitgliedern Vorab News ab und an zur Verfügung stellen, hier sollte aber gewährleistet sein, dass diese auch als "streng geheim" gehalten werden bis die öffentlichen News raus sind, ansonsten wird es zukünftig keine News vorab mehr für Euch geben können. Bitte haltet Euch also daran. Dankeschön.


    Und nun viel Spass beim Lesen, Urlaub planen und schon mal träumen :-):



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.


    Sonne, Strand, Musik, Entspannung, Action ... und das alles zusammen mit der großartigen Frei.Wild Familie genießen?! Gibt´s nicht? Gibt´s jetzt doch! Hier wurde ganze Arbeit geleistet und zusammen mit einem starken Reisepartner ein Gesamtpaket entwickelt, welches sich durch besonderen Charme und Liebe zum Detail auszeichnet.
    Handtuchklau durch einen gewissen Herrn P.B. morgens am Strand, Baseballcaptausch mit „Föhre“ in der Mittagshitze, Small Talk mit Jonas, oder "Guns’n Roses Karaoke" mit Zegga. Egal was, mehr auf Tuchfühlung mit seiner Lieblingsband kann man wohl nicht gehen.


    Man lacht zusammen, man singt zusammen, man feiert zusammen, man relaxed zusammen. Und das 24 Stunden am Tag. Die Anlage liegt mitten in der schönen Toskana mit mediterranem Einschlag und diversen Möglichkeiten zur zusätzlichen Ausflugsgestaltung (Tip: die Insel Elba ist fast in Rufreichweite). Egal ob "Bierbauchtraining", oder Kultur … jedem das, wonach er/sie/es strebt.


    On Top gibt es 2 Konzerte der Jungs, ganz im Stil des Besonderen und intimen Flairs, welcher die Band schon immer ausmachte. Mal STILL, mal LAUT…Abwechslung muss sein ;-) sowie 3 weiteren Bands.
    Der Pauschalpreis ist eng kalkuliert und man stellt schnell fest, dass hier im Sinne des Zusammenhalts gehandelt wurde, damit jeder Teil dieser Geschichte sein kann. Die Plätze sind allerdings stark limitiert und somit lohnt es sich durchaus schnell zu sein, um am Ende nicht Zuhause bleiben zu „müssen“. Bringen wir die „Opposition“ zusammen ans Meer!?


    Anreise: Mittwoch, 30. 09. 2015
    Abreise: Sonntag, 04. 10. 2015


    Paketpreis A: 499,- Euro (Anreise mit eigenem Auto)
    Paketpreis Busse: 669,- Euro (Anreise mit dem Toscany beach-flair 2015 Busservice NORD, SÜD, WEST, OST. Busrouten werden am Freitag mit dem offiziellen FW Newsletter bekannt gegeben. Ausführliche Infos sollte es dann ab 17 Uhr auch auf der Buchungsseite geben)


    Inklusivleistungen:
    • 4 Übernachtungen im Chalet Donoratico inklusive aller normalerweise zusätzlich anfallenden Abgaben und Gebühren
    • Täglich Halbpension (Frühstücksbuffet, Abendessen und 2 Getränke zum Abendessen)
    • 2 Konzerte der Band Frei.Wild (1x still/1x laut) sowie 3 weitere Bands
    • die Band ganz nah! (Autogramme, Bilder, Aktivitäten, gemeinsame Stunden)
    • Klimaanlage
    • 1 Strandhandtuch pro Person
    • Endreinigung
    • Benützung der Poolanlage (Liegestühle + Sonnenschirme nach Verfügbarkeit)
    • Benutzung des Strandes
    • Parkplatz für 1 PKW


    Zusatzleistungen gegen Gebühr (zahlbar vor Ort):
    • Kurtaxe – 1,50 € pro Person/Tag ab 12 Jahren
    • Extra-Reinigung des Chalets / pro Service: 15,00 Euro
    • Bettwäschewechsel pro Bett: 8,00 Euro
    • Handtuchwechsel Chalet (je 1 Handtuch/ Person): 6,00 Euro
    • Strandtuch: Euro 3,00
    • Bademantel: Euro 10,00
    • Strand-Kit (2 Sonnenliegen, 1 Sonnenschirm) für den Beach-Club (ca. € 20,- pro Tag)
    • Zusätzliche Sonnenliege pro Tag: auf Anfrage
    • Kaution: 150 €/Chalet


    Ort/Region:
    Donoratico liegt in der Toscana an der Etruskischen Küste.

    Hotel-Lage:
    Das Aluna Resorts Paradù Tuscany ist eine neue, 2014 eröffnete, Ferienanlage. Das Resort liegt direkt am Meer mit einem breiten Sandstrand und erstreckt sich über insgesamt 36 Hektar, die mit Pinien bewaldet sind. Die Anlage besteht aus 390 Holz-Chalets mit 667 großzügig ausgestatteten Apartments für 3 bis 7 Personen, die harmonisch in die Natur integriert wurden. Das Design der Chalets ist zeitlos modern, die Wohnatmosphäre ist durch die solide Holzbauweise und die Verwendung erstrangiger Materialien sehr angenehm. Eine großzügige und gepflegte Terrasse mit Esstisch und Sonnensegel erweitert die Wohnfläche.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.


    Ausstattung:
    Die Anlage verfügt über eine Rezeption, ein Buffet-Restaurant, ein a la carte Restaurant, eine Pizzeria, toskanische Weinbar, 2 Poolbars, Beachclub, Supermarkt, Kinderanimation und Animation für die ganze Familie, Spielplätze. Am Strand befinden sich auch ein Wassersport Center, Beach Volleyball und Beach Soccer-Plätze und ein großer Bereich speziell für Kinder. Es gibt zwei verschiedene Strandbereiche bei der Anlage am Meer: Ein freier Strandabschnitt ohne Liegen und Schirme (hier können die Gäste selber ihren eigenen Sonnenschirme sowie Liegen mitnehmen) und einen weiteren Bereich ausgestattet mit Sonnenliegen und Schirmen (zur Vermietung), sowie den Beachclub mit erfrischenden servierten Getränken.

    Chalets:
    Das Chalet Donoratico kann nach Verfügbarkeit von 2 bis 4 Personen beherbergen. Es verfügt über vollausgestattete Küchenzeile, Kleiderschrank, Badezimmer mit Dusche, Bidet und WC, TV, Klimaanlage/Heizung, WIFI, Haartrockner und Safe. Außerdem verfügt jedes Chalet über eine großzügige Terrasse mit Esstisch und Bestuhlung.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.



    Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken.


    Bestellen :-), klick hier: https://ntreisen.travelseller.…eid=10701&partnerid=11159


    E-mail und Hotline: booking@nt-reisen.de , Tel. Nr: +39 0472 978 111


    Facebook: www.facebook.com/BeachFlair


    Liebe Grüsse


    FWSC e. V. Vorstandschaft

    Der Vorstand des Frei.Wild Supporters Club e.V. wünscht allen Mitgliedern ein frohes Osterfest. Feiert schön und tankt Kraft für das, was vor uns steht.

    Liebe Mitglieder des Frei.Wild Supporters Club e.V.,


    der 16. April 2005 gilt als der offizielle Geburtstag des FWSC. Damals hatten einige wenige Enthusiasten um den „Urvater“ Michl Clemenz herum, den Frei.Wild Supporters Club aus der Taufe gehoben.


    Niemand konnte ahnen, dass dieser vorerst kleine Fanclub einer kleinen Rockband aus Südtirol einmal zu einem der größten Clubs in Deutschland, Europa und Übersee werden sollte. Michl hatte mal den Traum, dass Frei.Wild irgendwann in der Frankfurter Festhalle spielen werden. Dafür wurde er von vielen belächelt und so ganz ernst wollte ihn niemand nehmen.


    Mittlerweile kratzt unser großer Verein an der 4.000-er Marke, was die Mitgliederzahl angeht. Der Gig in der Frankfurter Festhalle ist nun schon Geschichte. Am 27.+28.12.2013 fand das wohl größte Doppelkonzert in der Bandgeschichte statt. Mehr als 30.000 Besucher rockten an beiden Tagen die Mainmetropole und machten aus diesen ZWEI TAGEn IN DER EWIGKEIT etwas UNFASSBARes – UNVERGLEICHBARes –UNVERGESSLICHes.


    Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Mitgliedern ganz herzlich für ihre - zum Teil jahrelange - Treue zu bedanken.


    Wir alle zusammen können viel bewirken, wenn wir unsere enorme Stärke zum Wohle der Band und unseres Vereins einsetzen. Immerhin stehen drei Generationen von Fans hinter den vier Jungs aus Brixen. Zeigen wir den ewig nörgelnden und das Haar in der Suppe suchenden Kritikern, was es heißt, ein Frei.Wild-Fan zu sein.


    Namlich: Spaß an der Rockmusik zu haben, Menschen zu integrieren, statt auszugrenzen, Problemen der Zeit mit Lösungen statt Ignoranz zu begegnen und vor allem, eine Gemeinschaft zu haben, die füreinander eintritt. Unsere jährlichen Spendenaktionen zeigen, dass wir uns auch für die Menschen interessieren, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen.


    Auch wenn es hier und da noch einige Probleme gibt, so haben wir dennoch viele kluge Köpfe in unserem FWSC, die den Verein weiter voran bringen werden. Dabei ist jedes einzelne Mitglied gefragt. Man sollte auch immer auf seinen Nebenmann schauen und Kritik üben, wenn man merkt, dass gegen unsere Satzung verstoßen wird. Dabei meine ich zuallererst die Mitglieder, die mal unwissend, mal bewusst eine politisch fragwürdige Einstellung an den Tag legen, oder die, die eigens für den Club exklusiv hergestellte Artikel nutzen, um sich mit Verkäufen bei eBay und Co. zu bereichern.
    Es sind wenige, aber diese wenigen können viel zerstören, was andere aufbauen.


    Es gibt sehr viele Mitglieder in unserem FWSC, die sich auch ohne offizielle Funktion für den Club und die Band ehrenamtlich einsetzen. Sei es als Verteiler von Flyern, Helfer an den Merchständen, Helfer im Showtruck, Helfer beim Auf- und Abbau, Helfer bei der Erstellung der Fanzeitschrift oder Flyern oder sonst irgendwie. Dafür möchte ich euch im Namen des Vorstandes und der Band recht herzlich danken.


    Unser eTeam, welches zumeist im Hintergrund tätig ist, macht eine hervorragende Arbeit zum Wohle aller. Auch euch gilt unser herzlichster Dank.


    Die Leute, die an der Basis tätig sind, sind die Regionssprecher und deren Stellvertreter. Ihr setzt euch täglich für die Mitglieder eurer Region ein, organisiert Treffen
    und Busfahrten zu Events und seid das Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand des FWSC. Ich möchte euch dafür meinen allergrößten Respekt und
    Anerkennung zollen. DANKE!


    Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich bei den ehemaligen Vorstandskollegen zu bedanken. Ihr habt das Fundament gelegt, auf dem wir heute weiter machen können.


    Ein herzliches Danke geht auch an Michl, der sich mit aller Akribie um unsere Homepage kümmert und eine moderne Plattform geschaffen hat, die unsere Mitglieder nutzen können, um sich außerhalb von Facebook auszutauschen.


    Danke auch an Andy und Simone, die immer ein offenes Ohr für uns und unsere RS haben. Vor allem Andy ist halt mit Herz und Seele FWSC-ler und „scheißt“ auch mal jemanden ohne Rücksicht auf Ansehen und Person zusammen, wenn es nötig ist. Dabei ist er nie nachtragend und kann sein „spanisches“ Temperament schnell
    wieder beruhigen.


    Doch was die ganzen Jahre immer ein wenig zu kurz kam, ist ein besonderer Dank an meine jetzigen Vorstandskollegen.


    Der FWSC zählte vor 5-6 Jahren nur wenige Hundert Mitglieder. Da war die Arbeit des Vorstandes noch überschaubar und hatte wirklich ehrenamtlichen Charakter. Alle mussten viel lernen und sich in Dinge einarbeiten, von denen sie damals zum Teil noch nicht einmal gehört hatten. Doch mittlerweile hat - nicht zuletzt durch die Größe unseres Vereins bedingt – die ehrenamtliche Arbeit enorm zugenommen. Es muss sich um Sachen gekümmert werden, an die man vor wenigen Jahren noch nicht einmal ahnte.


    Deshalb möchte ich mich ganz ehrlich und herzlich bei meinen Kollegen bedanken.


    Allen voran Nessi, die seit 2005 dabei ist und als Kassiererin und „Mutter des FWSC“ immer noch mit im Boot sitzt und den größten Teil ihrer Freizeit für unseren Club einsetzt und auch mir manchmal derbe auf die Finger haut. Sie ist die Chefin im Showtruck und auch stets bei der Vorbereitung von Konzerten und Touren mit dabei.


    Dank auch an Sven (onkelschulze), der mir als 2. Vorstand sehr viel Arbeit abnimmt und als ehemaliger RS einen guten Draht zu den Regionssprechern und Mitgliedern hat. Er kümmert sich trotz Schichtarbeit um so viele „Kleinigkeiten“.


    Vielen Dank auch an Käthä (Katrin Schwager), die als Schriftführerin trotz ihres jugendlichen Alters, Ausbildung und neuen Job, eine hervorragende Arbeit abliefert und immer mal wieder im Showtruck bei Konzerten und Tourneen zur Verfügung steht und bei der Vorbereitung mit von der Partie ist.


    Danke auch an unseren Alex (1602king), der für die Mitgliederverwaltung zuständig ist und damit sehr viel Arbeit hat, was die Zahlen belegen. Auch er steht in seiner Freizeit immer wieder bei vielen Aktionen zur Verfügung. Besonders im Truck beim Verkauf und bei der Vorbereitung von Tourneen und Konzerten.


    Weiterhin möchte ich mich bei Tine (Christine Schwan) bedanken, die mit dem FWSC-Shop viel zu tun hat und die komplette „Still“-Tour und auch in Frankfurt im
    Show-Truck geholfen hat und ihr Herzblut in den FWSC steckt.


    Vielen Dank auch an Melli (böhsemelli), die sich neben dem FWSC-Shop zu einem Organisationstalent entwickelt hat, das immer liebenswert und engagiert so manche Hürde mit einem Lächeln nimmt. Wenn es ihre Zeit erlaubt, ist sie auch auf Tour dabei und hilft beim Verkauf. Ihr besonderes Engagement bei unseren
    jährlichen Spendenaktionen ist nicht hoch genug einzuschätzen.


    Zu guter Letzt auch noch einen herzlichsten Dank an Philipp, Zegga, Jonas und Föhre, die trotz ihres großen Erfolges immer noch wissen, wen sie diesen auch zu verdanken haben. Die immer eine Band zum „Anfassen“ bleiben werden.


    Bei allen Schwierigkeiten und auch berechtigter Kritik versuchen wir doch immer, unser aller Baby – den FWSC – in noch bessere Gewässer zu manövrieren.


    Viele von euch erinnern sich noch gern an die Jahre 2010, 2012 und 2013.


    Mit der 5-Jahresfeier des FWSC in Alsfeld, der Schifffahrt mit der „Riverdream“ auf dem Rhein und dem Gipfelsturm in Südtirol hatten wir Events organisiert, die
    unvergesslich bleiben.


    Auch in diesem Jahr gibt es für unsere Mitglieder ein Fest, welches den Zusammenhalt stärken, Freundschaften pflegen und hoffentlich für alle VIPs, die teilnehmen,
    unvergessen bleiben wird.


    Die näheren Infos zu diesem Sommertreffen gibt es in den nächsten Tagen, wenn grundlegende Dinge zu 100% in Sack und Tüten sind. Auch wegen der Erfahrungen
    der letzten Jahre bitten wir um Geduld. Wir wollen keine Termine bekannt geben, die dann eventuell wieder geändert werden müssten.


    In diesem Sinne: Stoßen wir alle gemeinsam im Geiste auf unseren Geburtstag an!


    LASST UNS FEIERN – LASST UNS ROCKEN, WIR ALLE WISSEN, WAS WIR WOLL´N!


    Herzlichste Grüße


    Fisch
    1. Vorstand Frei.Wild Supporters Club e.V.

    Statement des Vorstandes zum offenen Brief an „Die Ärzte“


    Der Brief wurde geschrieben, öffentlich gemacht und wir stehen als Vorstand klar dahinter!
    Wir sind der Meinung, dass eine solche öffentliche Herabwürdigung und Dogmatisierung einer Band und deren Fans nicht ohne Reaktion bleiben darf.


    Wie immer im Leben kann man sich über Details streiten. In der Sache aber sind wir uns einig.


    Der Brief ist auch keinesfalls an die Fans der Ärzte, sondern an die Band selbst gerichtet.


    Allerdings verurteilen wir aufs Schärfste die Vorgehensweise mancher Frei.Wild-Fans, die auf Ärzteplattformen die Leute beleidigen! DIES IST NICHT IN UNSEREM INTERESSE!


    Der Vorstand des FWSC
    Frei.Wild Supporters Club

    Belafarinrod, der dreifaltige Idiot !


    Ein stummer Schrei nach Aufmerksamkeit. Es wird geschossen. Doch nicht aus den Rohren der Friedenspanzer, vielmehr erscheint die wenig durchdachte Aktion wie das aussichtlose Abfeuern der V- Raketen von der Insel Usedom. Parallelen dazwischen gibt es mehrere, wieder wird grundlos angegriffen, wieder stehen eigene Profilierung an erster Stelle und wieder stecken Arschlöcher dahinter.


    Wir schreiben das Jahr 2011. Drei sehr in die Jahre gekommene Rockopas mit stark ins Stocken geratenen Tonträgerverkäufen und scheinbar nie enden wollender Ambition auf Biegen und Brechen jeden nicht Linksautonomen als Nazi zu beschimpfen, ziehen die allerletzten Register. Wie, wenn nicht durch Songs, wie wenn nicht durch eigene Projekte, wie um Gottes Willen stellt man sich wieder in den Focus der Medien und der Jugend? Das macht man in Deutschland ganz einfach: Man ersetzt schon lange nicht mehr existierende Nazibands mit Frei.Wild. Und so wird der Name Störkraft dann im Überhit der Berliner Gutmenschen „Schrei nach Liebe“ schnell einmal durch eine angesagte und erfolgreiche Rock Band namens Frei.Wild erstezt. Dass es den Berlinern ausschliesslich um Selbstprofilierung geht, erkennt jeder Trottel an dieser Aktion. Frei.Wild hat in den letzten Jahren mehr gegen Extremismus gemacht, als jeder dieser verlogenen links-aussen Bands. Die Wellenreiter ohne Meinung, ohne Eier und immer schon im Gutmenschen-Mainstream-Angst-Mantel. Man merkt halt, dass die Band 20 Jahre älter ist und Zeiten ändern sich nunmal.


    Was wir davon halten, Demenz und Alterdepressionen sind eine schlimme Krankheit sollen aber vorkommen ;)


    Der Ritterschlag durch die „ scheinheiligen drei Könige“ ist nun trotzdem erfolgt und so bedankt man sich mit ausgestrecktem Mittelfinger Richtung Berlin :---


    MfG, Frei.Wild Supporters Club e.V.


    [face]https://www.freiwild-supporter…thread.php?threadid=35183[/face]