2010

Spendenprojekt 2010 - Spendensumme € 5.555,55.-


spenden-2010.jpeg


ProKids erhält den symbolischen Scheck der FWSC-Mitglieder. (von links): Alexander Scherrmann (FWSC-Ausschuss-Mitglied), Tobias Hensler (FWSC-Vize), Gerhard Waldmann (Stiftungsratsvorsitzender ProKids VS), Vanesa Günther (FWSC-Kassiererin), Katrin Schwager (FWSC-Schriftführerin) und Joachim Spitz (Stiftungsgeschäftsführer ProKids VS). Foto: privatFoto: Schwarzwälder-Bote



Fans beweisen Herz für Kinder


Villingen-Schwenningen. Sie alle verbindet die Leidenschaft zur Musik der Südtiroler Hardrock-Band Frei Wild. Doch soziales Engagement ist ihnen genauso wichtig. Mit ihrem jüngsten Spendenprojekt haben die Mitglieder des Frei-Wild-Supporters-Club (FWSC) 5555,55 Euro für die Stiftung ProKids gesammelt.


Der Initiator der Stiftung, Joachim Spitz, und Stiftungsratsvorsitzender Gerhard Waldmann nahmen den Scheck für ProKids mit großer Freude entgegen. Waldmann bedankte sich bei allen Helfern "für das sensationelle Engagement". Die Hilfsbereitschaft sei keine Selbstverständlichkeit. Den Dankesworten schloss sich Spitz an und versicherte: "Das Geld ist in guten Händen und kommt direkt sozial benachteiligten Kindern in der Region zugute." Neben der Finanzierung warmer Mittagessen werde beispielsweise einem Bus voll Kindern ein sorgloser Tag im Europa-Park Rust ermöglicht. Von der Fahrt über den Eintritt bis hin zum Proviant-Paket werde es den vom Kinder- und Familienzentrum (KiFaz) betreuten Kindern an diesem Tag an nichts fehlen.


Waldmann unterstrich die Bedeutung der Spenden für die Stiftung: "Wir stehen noch am Anfang, und unser Ziel ist, das Stiftungskapital zu erhöhen. Denn es gibt noch sehr viele Kinder im Schwarzwald-Baar Kreis, denen wir unsere Hilfe zukommen lassen wollen." Die Mitglieder und Helfer der Stiftung arbeiten alle ehrenamtlich, sodass das Geld vollständig denen zugute kommt, die es benötigen.


Der Frei-Wild-Fan-Club mit rund 900 Mitgliedern sammelte nicht nur deutschlandweit, sondern auch in Südtirol, Österreich und der Schweiz. Der Ideenfindung für neue Aktionen waren dabei keine Grenzen gesetzt: Sammeln auf Partys, Regionstreffen, auf dem Königsfelder Weihnachtsmarkt oder durch Spiele auf Busfahrten sowie unzählige andere kleine und größere Aktionen. Die Mitglieder hoffen auf Nachahmer: "Vielleicht nehmen sich andere Vereine ja ein Beispiel an uns", erklärt Tobias Hensler, stellvertretender Vorsitzender des FWSC.


Weitere Informationen: http://www.ProKids-Stiftung.de


Schwarzwälder-Bote, 10.02.2011 20:10 Uhr


Quelle:

http://www.schwarzwaelder-bote…f2-9adb-3e1e64c72cd4.html