Beiträge von chri_thi

    Ich finde es wirklich super, wie fernnah Freiwild sind und was sie auch alles gemeinsam mit ihren Fans machen, ob nun Videodrehs, Fantreffen, Wanderungen, Gewinnspiele etc. Da kann wirklich nahezu kaum eine andere Band mithalten, v.a. nicht die Großen. Echt cool.

    Glaube nicht, dass auch nur ein Hallenkonzert nächstes Jahr stattfinden wird solange es keinen Impfstoff gegen Corona gibt. Allenfalls Openairs, aber nur unter strengen Auflagen und in kleinerem Rahmen und sicherlich nicht würdig für Bands wie BO oder FW, eher für die kleineren wie es diesen Sommer schon gab. Und ein Stadionkonzert, bei dem im Innenraum 500 Leute hinter Absperrbändern stehen und der Rest auf der Tribüne mit Abstand sitzt, ist ja wohl eh der mega Abfuck ?(

    Zum Glück wird niemand gezwungen irgendwas zu kaufen :thumbsup:


    Wir machen die Welt nicht besser indem wir nur meckern und uns gegenseitig runter ziehen und alles kritisieren. Kann doch zum Glück jeder selbst entscheiden ob er kauft oder nicht.


    Lieber Verbesserungsvorschläge bringen und konstruktive Kritik üben :S

    Konstruktive Kritik wurde geübt und Verbesserungsvorschläge wurden gebracht. Man darf ja wohl noch das Marketing kritisieren.

    Also Laut Frei.Wild Shop sind die Normale CD und die Kleine Box schon Ausverkauft aber keine Sorge es gibt noch andere Shops die noch gut aufgestellt sind

    Das wäre das erste mal in der Geschichte der Band, dass ne box sofort dauerhaft ausverkauft wäre. Die Box wird es noch Monate und bald überall wie bei Amazon geben. Das ist vielleicht der erste Rutsch, der weg ist oder sie geben es nur an, damit die Leute die große teure Box kaufen... das ist lächerlich. So gern ich FW mag, das Marketing ist einfach nur furchtbar.

    Die Boxen wird es doch in den nächsten Wochen und Monaten überall massenhaft geben. Wieso macht man sich da wegen eines 1-Tage-Vorverkaufs, Code... verrückt? Ganz entspannt einfach die Tage bestellen. Und 25 Euro mehr, damit man 2 Lieder mehr hören kann... heftig...

    warum nicht einfach 1 Album mit allen Liedern?! Und wenn unbedingt ne Box, dann doch mal mit gescheitem Inhalt.... Original-Autogrammkarte, Poster oder ne DVD... und keine Einkaufstasche und zig Aufkleber, die sowieso in ein paar Monaten den üblichen Bestellungen beiliegen. Was kommt in den nächsten Boxen? Ein Kehrblech oder ein Türstopper... so was braucht einfach kein Mensch...

    Ich habe hier die letzten Tage interessiert mitgelesen. Aber jetzt, wo das ganze hier in einem "BO vs. FW/R&K" Battle ausartet, sollte man das Thema besser gut sein lassen.

    Es führt am Ende zu nix. Die einen verteidigen nämlich die Onkelz bis zum letzten Atemzug und fühlen sich in ihrem Fan-Darsein sofort angegriffen. Andere wiederum haben BO weitgehend abgeschworen.

    Und überhaupt, die Wahrheit liegt bekanntlich irgendwo in der Mitte.

    Am Ende wollen alle das Gleiche, nämlich Kohle verdienen. Die einen kehren dafür nach 9 Jahren wieder zurück und wollen angeblich "was gerade rücken" (nachdem sie damals alle an der Nase herum geführt haben), die anderen verkaufen 5 Bonustracks gemeinsam mit irgendeinen Schrott wie Würfelbecher, Stiften, Aufklebern ect. um 40 Euro mehr nehmen zu können. So what?! Wenn's nicht gefällt, muss es nicht kaufen.

    Für die einen sind die Onkelz alternde Rockopas mit Wohnsitz im Ausland und Millionen auf dem Konto, die nun genau da sind, wo sie nach eigenen Angaben nie sein wollten, andere finden ihr neues Album das Beste aller Zeiten, wiederum andere lieben jede Band von R&K und nochmal andere hören Ärzte, Tote Hosen, Onkelz, Freiwild, Feine Sahne Fischfilet und Jennifer Rostock zusammen. Jeder wie er mag.


    Ob Weidner, Burger oder Bohlen... sie verdienen alle viel Geld, weil sie erfolgreich sind mit dem, was und wie sie es machen. Und das alles ist, gerade in dieser Größenordnung, v.a. Kommerz!


    So, habt euch wieder alle lieb.


    Ein F, ein W. Schluss und Punkt.

    Da bin ich leider komplett bei dir. Irgendwie fühlt man sich als Fan vereppelt. Es wurde ganz klar und bewusst zunächst der Eindruck erweckt, es sei eine limitierte Auflage und es würde nur das gepresst, was bestellt wurde. Selbst im Instagram-Live-Talk sagte Philipp, dass man die CD wohl nicht nachpresse, weil sie eben nur in die Quarantäne-Zeit passe.


    Und jetzt wieder alles Schnee von gestern...


    Überhaupt finde ich diesen ganzen Boxen-Kram mit unnötigen Schrott, Bonus-Songs und diesem "alles ist Limitiert" nur noch nervig. Es geht nur darum, den Leuten das Geld aus der Tache zu ziehen.


    Und mal so überhaupt: Die Sommerland- T-Shirts und Liegestühle sehen furchtbar aus. Wer soll das denn kaufen. Macht doch endlich mal schöneres Merchandising... die guten Sachen gibt es ja leider nur im R&K-Store exklusiv...

    Ich würde keinen Cent für so ne Maske bzw Mund shirt bezahlen hab so eine zu hause kam mit der letzten Bestellung sorry die ist mir einfach zu hässlich, zu dick und zu klein mit sows würde ich nicht auf der Straße rum laufen

    Ist ne nette idee aber aber nix für mich


    Also falls wer ein Mund shirt haben möchte und es dann nicht bei ebay rein setzen will kann sich melden

    Ich sehe das genau wie du!


    Die Idee hinter dem Projekt ist ja super und auch sehr lobenswert. Aber wenn ich mir die Bilder der Masken ansehe und auch noch höre, dass sie sehr dick und klein sind, bin ich inzwischen echt froh, dass bei meiner Bestellung keine dabei war. Die Masken sehen alles andere als cool aus, auch wenn's rein medizinisch darauf natürlich nicht ankommt...


    Die Masken, die in den Shop kommen, scheinen aber andere zu sein und sehen auch deutlich besser aus... bin mal auf den Preis gespannt...

    Da steht ja nur, dass "ein Großteil" eine Maske bekomme, d.h.: nicht alle! Und ich habe gerade meine CD bekommen und es ist keine Maske dabei. Schade, aber auch völlig ok, da ich nie eine Maske bestellt habe und auch keine erwarten konnte.


    Interessant aber, dass man mir die gedruckte Still2-Autogrammkarte und den Still2-Aufkleber aus der angeblich limitierten Fanbox beigelegt hat. Da ich die Box damals schnell wieder verkauft habe, habe ich die Sachen zwar nun nicht doppelt, frage mich aber immer noch, wer sich über gedruckte Autogrammkarten freut?!?!


    Cooler und sicherlich easy möglich wäre es doch gewesen, allen CD-Bestellungen jetzt eine Original-Autogrammkarte beizulegen. Finde immer wieder die Ideen des FW-Shops gut, aber die Umsetzung manchmal eher schlecht...

    Nee sorry, sehe ich absolut nicht so. Und von Top 10 oder Hymnen zu sprechen, finde ich im Vergleich zu älteren Liedern schon fast beleidigend :-)


    Hier fehlt jeglicher Ohrwurm und diese frühere "In your face"-Einstellung. CD einlegen, hören und am liebsten 10 mal sofort auf Wiederholung drücken. Davon ist nichts auf diesem Album. Habe es mir noch 2 mal angehört und finde es einfach nur total langweilig. Keines dieser Lieder wird auf einem Konzert rocken, geschweige denn die Meute auf einer Party abfeiern lassen. Stattdessen würde jeder sofort zu den alten Liedern greifen.


    Onkelz ab 2014 sind musikalisch einfach eine komplette Veränderung und sie wollen anscheinend auch komplett anders als früher sein. Ich finde das schade, denn ich hätte mich auf fetten Nach-Vorne-Rock echt gefreut. Und viele andere sicher auch. Das fehlt hier komplett und wird in den nächsten paar BO-Jahren auch nicht mehr kommen. Den Weg gehe ich aber nicht mehr mit. Denn dafür gibts doch viel bessere Musik inzwischen.

    sie dürfen sich natürlich weiter entwickeln und das haben sie auch. Aber das heißt ja nicht, dass es deshalb zwangsläufig besser geworden ist oder man es gut finden muss.


    Mir fehlt einfach diese unverkennbare Onkelz-DNA vergangener Tage, die die Band zu dem gemacht hatte, was sie zumindest 2005 war.


    Das neue Album ist einfach keines, das ich zum Tanzen hören würde. Es sind fast nur nachdenkliche Lieder drauf, die die volle Aufmerksamkeit erfordern. Ansonsten versteht man nicht, worum es überhaupt geht. Keine Musik, die man einlegt, abfeiern und mitgröhlt. Einfach keine Hymnen, lockren Nummern, die aufheitern. Keine Rebellen.


    Die Musik ist insgesamt bei weitem nicht mehr so bewegend wie früher. Von keinem Lied wird man ergriffen oder will sofort mitsingen. Von dieser Art Onkelz-Lieder, wie es die bis 2005 zu Hauf gab, muss man sich wohl leider verabschieden. Ganz ehrlich, was soll da in den verbleibenden Jahren noch kommen?! Deshalb hätte es, wenns nach mir geht, 2005 Schluss bleiben sollen.

    Wenn's noch genug Leute gibt, den es gefällt, ist ja super. Will hier auch gar keine Grundsatz-Diskussion starten :-)

    Also, nun 3 mal gehört und kann mich den Lobeshymnen leider so gar nicht anschließen. Ich habe nicht viel erwartet und für mich ist es auch so gekommen: Was ist daran noch Onkelz wie man sie von früher kannte? Ganz ehrlich: Nichts!


    Und richtig krass und schade finde ich auch, dass es die Onkelz jetzt in 6 Jahren seit der Re-Union in 25 Liedern nicht ansatzweise geschafft haben, mal einen Über-Hit hinzubekommen. Wo sind die Hymnen, wie es sie früher massenweise gab???


    Selbst Memento hatte mit "Auf die Freundschaft" sofort einen Ohrwurm, und auch sonst die eingängigeren Lieder (Jeder kriegt, was er verdient, Es ist sinnlos mit sich selbstzu spaßen, Frei), die mehr gerockt haben. Nichts davon hier erkennbar.


    "Kuchen und Bier" geht gerade noch so und vielleicht noch "Die Erinnerung tanzt in meinen Kopf". Aber der Rest? Alles nur nicht "böhse". Und das liegt sicherlich auch daran, dass jeder der Onkelz sich in seinem hohen Alter einfach musikalisch und textlich viel zu sehr verwirklichen will. Manchmal wäre weniger einfach mehr. Weniger kompliziert und mehr nach vorne.


    Bei mir kommt bei dem neuen Album nicht ansatzweise das Gefühl von früher auf. Keine Hymnen oder musikalisches Feuer. Die Lieder hören sich größtenteils alle gleich an, die Texte sind langweilig und die Stimme viel zu kratzig. 2005 hätte einfach Schluss bleiben sollen, finde ich. So hat man das Gefühl, ne andere Band vor sich zu haben.


    Aber wems gefällt, ist auch gut. Der soll es gerne hören.

    Hallo zusammen,


    ich weiß ja nicht, ob es da draußen noch irgendjemandem so geht wie mir, aber ich würde mir für die Zukunft gerne mal T-Shirts, Kappus etc. wünschen, bei denen nicht immer (fast) die gesamte Front und/oder der Rücken voll mit "Frei.Wild"-Schriftzügen, Mittelfingern, Totenköpfe etc. voll geschrieben sind.


    Wie wäre es mal mit dezenteren Front und Back-Schriftzügen? Nicht alles immer so groß, sondern kleiner und auch einfach mal weniger Prints. Es muss ja nicht jeder immer auf 100 Metern sehen, dass man FW trägt. Ich weiß. dass machen fast alle Rockbands so, aber warum muss man immer mit dem Mainstream gehen? Mir persönlich gefallen fast gar keine FW-Artikel. Der neue FW-Camouflage Kappu war/ist mal was cooles, aber der Rest... nix für mich...


    Eure Meinungen?