F.W.S.C. e.V. - Frei.Wild Supporters Club e.V.

+www.freiwild-supporters-club.de

Nachrichten



  • Wie Philipp heute Mittag beim Live- Video auf FB mitteilte, befinden wir uns womöglich direkt am Anfang des Dritten Weltkriegs. Ein Krieg der ein völlig neuer ist. Ein Krieg der sich vor allem durch eines auszeichnet: Der Feind ist unsichtbar, „fast“ noch unbekannt, nicht wirklich angreifbar und auch nicht aus menschlicher Gestalt. Nie zuvor hatten wir alle mit einer derartigen Bedrohung zu tun. Nie mit einer Art Beschneidung von Freiheit wie gerade eben. Nie zuvor wurden wir so voneinander getrennt, auch nie zuvor in unserem Leben wurden unsere verästelten Zweige aus Wirtschaft, Musik, Kunst, Sport Freizeit und mehr so schnell und hart in die Knie gezwungen wie gerade eben. Der Faktor Unsicherheit durch die noch nicht abschätzbare Dauer ist größer als grenzenlos. Und ja, wir glauben, gerade jetzt wo wir alle viel Zeit zum Nachdenken haben, malt uns unsere eigene Geschichte aus menschlichen Übermut, aus egoistischem Umgang, Gier und Wahnsinn unsere früher ach so sorglos


  • Heute möchten wir mal etwas anderes los werden.


    Wisst ihr noch? Im Dezember 2018 hatten wir eine junge Musikergruppe mit dabei auf unseren X-Mas Shows in den größten Arenen Deutschlands. Na, wer kennt Sie noch?


    Richtig, Grenzen/Los. Oder wie wir sagen, die „Grenzis“ :) 😊

    Genau diese vier Jungs veröffentlichen heute, in diesen mit Verlaub gesagt beschissenen Zeiten, ihr neues Werk „Keine Einigkeit um Recht&Freiheit“!
    Denkbar ungünstiger Zeitpunkt, Tour verschoben, keine Live Shows, nicht mal Fantreffen sind möglich. Aber Hey, scheiß drauf und den Kopf nicht in den Sand stecken!

    Es kommen wieder bessere Zeiten :)


    Ich habe schon mal reingehört und muss sagen: Hut ab!
    Also, wenn ihr die Allgäuer unterstützen wollt, empfehle ich euch dringend ihre neue Platte in den Gehörgang zu schießen! Egal ob Download oder CD (Schaut genau welche Händler aktuell noch liefern…). Ich denke, Sie haben es verdient.

    Hier der Link: https://rookies-kings.lnk.to/GRLS_KEURUF

    MfG Frei.Wild








  • Die Welt dreht sich, die Welt verändert sich! Täglich, Stündlich, fast minütlich!
    Situationen ändern sich, es gibt Veränderungen und Lageupdates.


    Gerade in diesen Tagen/Wochen ist nichts schnelllebiger, als Meinungen, Vermutungen und (vorläufige) Fakten.

    Die Dynamik und Schnelligkeit von diesem Coronavirus und allen begleitenden Umständen überrascht nicht nur uns vier, unser gesamtes Team, sondern gewiss euch alle, ja, vermutlich die ganze Welt.
    Ausgangssperren, Verbote, gefühlte Einsamkeit und die Reduzierung auf das Notwendigste stehen im Moment ganz oben auf der Speisekarte des Virus.
    Und dieser Zustand wird sich vorraussichtlich in den nächsten Wochen nicht drastisch ins Positive wenden.

    Wir haben uns entschieden, dass wir musikalisch auch weiterhin in diesem Prozess unser persönliches Update geben wollen und „Corona-Weltuntergang“ fortsetzen.
    Und zwar eine Version, welche textlich die aktuelle (im Moment gültige) Lage und unsere Gedanken widerspiegelt.
    Wer weiß, vielleicht gibt es


  • Seid gegrüßt, ihr Inhaftierten und willkommen im Exil!

    Leute, anders als die meisten von euch haben wir jetzt bald 14 Tage der Isolation hinter uns. Wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir das Corona-Virus am eigenen Leib zu spüren bekommen. Wir haben die Entwicklung, die Panik, die Ratlosigkeit, die gerade weltweit herrscht, verfolgt und uns tiefe, wichtige und vor allem notwendige Gedanken gemacht.

    Ja, diese Welt, in der wir gerade leben, hat ein verdammt großes Problem - ein Problem, das nicht nur dem Virus COVID-19 geschuldet ist, sondern vielmehr einer Erlahmung von so ziemlich allem, die letztlich aus gleich vielen, vielen Motiven entstanden ist. Lasst uns jetzt mal realistisch sprechen; Ja, dieses Virus wird, ähnlich wie viele Krankheiten vorher, aber auch zukünftige Epidemien/Pandemien, hart zuschlagen. In welchem Gesamtausmaß auch immer - viele Tausende Menschen werden sterben/schwer erkranken, viele werden wieder gesund und ja, die Menschheit wird es wohl oder übel



  • Zum heutigen Tag der Frau präsentieren wir euch ein neues Video zu unserem Song
    „Schrei auf, schrei laut“: KLICK

    Einige von euch werden sich vielleicht denken, dass es unpassend ist, genau am Tag der Frau ein Video zu einem Song über Vergewaltigung zu veröffentlichen. Nun, wir sehen das anders, denn bei all den Unmengen an Blumen und dem Hokuspokus um den Frauentag wird leider allzu oft vergessen, dass es immer noch viel zu viele Frauen gibt, die heute nichts zum Feiern haben. Frauen, die sich in ihren eigenen vier Wänden nicht wohl fühlen können, die in Angst leben müssen. Gewalt an Frauen ist immer noch ein riesengroßes Problem. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass alleine in Deutschland eine Million Kinder sexuelle Gewalt erlebt haben bzw. erleben. Eine schwer zu begreifende Zahl.

    Und so traurig es auch ist, verwundert hat es uns angesichts dieser erschreckend hohen Zahlen nicht, dass sich so viele von euch einen Song über dieses Thema gewünscht haben.

    Wir wollten uns

Letzte Aktivitäten

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Tauziehen 17k

      • Matze
    2. Antworten
      17k
      Zugriffe
      300k
      17k
    3. Steini_2206

    1. Mit dem letzten Buchstaben einkaufen 6k

      • Aksl Schinderhannes
    2. Antworten
      6k
      Zugriffe
      109k
      6k
    3. Anni FWSC

    1. User vs Moderator 2,8k

      • Aksl Schinderhannes
    2. Antworten
      2,8k
      Zugriffe
      23k
      2,8k
    3. Anni FWSC

    1. Wort Assoziation 2,3k

      • Aksl Schinderhannes
    2. Antworten
      2,3k
      Zugriffe
      54k
      2,3k
    3. Stan

    1. „Nur das Leben in Freiheit“: Neues Video- neuer Song ! 3

      • Band
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      55
      3
    3. Highway_Star