Beiträge von bo.dsl

    bei den rechten gibts übrigens mittlerweile auch schon laange den "schwarzen block" also rechtsautonome,daß ist ungefähr,so,wie die linken "steinewerfer"....und jedes extrem ist scheiße,egal,ob religiös,politisch oder was auch immer....im übrigen,sehe ich mich auch als linken an,aber eher so mitte links bis gemäßigt links

    mir duchaus bekannt mit den rechtsautonomen ^^


    deswegen "gegen rassismus und EXTREMISMUS"


    verdammt warum gibt nieman von sich das frei.wild den "linken" auch in die hände spielt - z.b. mit "gutmenschen und moralapostel"


    ich feier morgen meinen b-day in nem club nach und dort darf ich auch kein f.w-sirt tragen -.-' es kotzt mich an!


    naja ich steh zu frei.wild auch ohne shirt^^

    genauso siehts aus... die linken sind manchmal nicht besser aber die rechten stehen halt in der öffentlichkeit mehr im bild ...

    nun veralgemeinert nicht so star - bis darauf das ich als frei.wild-fan ja als rechts gelte, sehe ich mich eigentlich als linken an...


    was ich eigentlich meinte - die linksextremen stehen auch in der öffentlichkeit aber es gibt genug linke politiker die sie verteidigen...


    es ist beides genauso schlimm sobald es extrem wird... rechts sowie links... aber heute wird "rechts" ja gleich als neonazi hingestellt... und "links" sind die schwarz gekleideten steinewerfer.... es gibt unter allen menschen die schwarzen schafe...

    Rapid_Frei_Wild
    ich hätte nichts gegen so einen song, aber wie es schon erwähnt wurde, frei.wild macht es ja dann nur aus marketing gründen oder blafasel...... - naja was den halt noch so für mist einfällt.


    außerdem was ist denn mit dem so viel zitierten "wahre werte";


    Nicht von gestern, Realisten
    Wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten
    Unsere Heimat hat darunter gelitten


    finde ich eindeutig genug!!!!! und das sollte eigentlich auch jeder beschissene (neo-)nazi verstehen und begreifen!!!


    also aus meiner sicht ist es nicht nötig einen solchen song zu machen, und zur zeit leider vermutlich alles andere als hilfreich.
    außerdem wäre das definitiv nicht "unpolitisch" denn sie würden die linksextremen außen vor lassen. wobei ich wieder an "schlauer als der rest" denken muss, meiner meinung nach auch ein gelungenes statement?!?!

    bo.dsl
    Verwerflich is es ned aber ich denk dass des sein Plan war, weil ihn ja niemand wirklich für voll genommen hat.
    So ein Gespärch beim Jauch kann gut sein, kann aber auch nach hinten losgehen.
    Aber darüber mach ich mir keine Gedanken. Ich glaub kaum, dass der Kuban nachdem was er alles von sich gelassen hat, mit Frei.Wild an nen Tisch setzt. Dazu müsste er ja auch eigene Fehlinterpretationen von Liedern und Fehlinformationen zugeben. Dass würde ihn dann wieder in der Öffentlichkeit unglaubwürdig machen und wieder will keiner sein Zeug haben :D

    tja "Rückgrat und Moral" fällt mir dazu ein - vllt sollte er diesen text mal rezitieren^^


    EDIT: ok er weiß eh nicht wer vor ihm steht wenn er in den spiegel guckt xD

    denn dass gerade hierzulande ne angeblich rechte Band hoch oben ist, lässt vielen keine Ruhe.

    ist ja auch richtig so und nciht verwerflich...


    aber dennoch habe ich das mit kuban auch schon erwähnt. vorher war er hauptsächlich nur unter den linken bekannt. was ich schon mehrmals erwähnt habe, was sehr interessant werden würde, ein gespräch zwischen kuban und frei.wild vllt auch bei jauch.

    ist ja schön das es werbung ist - leider auch für dumme nazis - also dafür das die frei.wild noch offener missbrauchen können als sie es ohnehin schon tun..


    und die sache mit dem arbeitsplatz, schule o.ä. ist der nächste punkt - das kann existenzen vernichten... der schlaue hetzer würde jetzt sagen, "selber schuld, du weißt ja das es nazis sind". damit ist bloß dann auch niemandem mehr geholfen, es sei denn wir machen was sie erwarten, uns verbiegen,


    und nur mal so in den raum geworfen, es einfach zu dulden hatten wir in deutschland auch schonmal. wenn die wollen drehen die uns daraus auch noch nen strick.


    in schlegel setze ich eigentlich viel hoffnung, lange erfahrung durch xtra3 mit den themen "links, rechts, geradeaus" hat hoffentlich genug spuren hinterlassen, sodass er objektiv berichten wird. gegebenenfalls das hinterfragt was ihm die redakteure vor die füße werfen... abwarten


    sonst, klar wissen wir alle das es anders ist, dennoch ist es nciht einfach das zu ignorieren. das alles greift, meiner meinung nach, jeden fan persönlich an und das auf eine art und weise die der verleumdnung klar kommt. gott sei dank reicht es einigen autoren die band als rechts offen zu beschreiben oder nur zu bestätigen das es rechte "anlocken" kann, die band deshalb aber nichts damit zu tun habebn muss.

    :daumenhoch: Das sehe ich auch so und praktiziere das seit einiger Zeit auch sehr erfolgreich und nervenschonend.
    Was kann ich für das gesülze anderer Leute die nicht ausreichend informiert sind und nur Schlagzeilen wollen. Ich weiß ja wie es wirklich ist, das reicht mir. Ich muß niemanden mehr bekehren.

    schön wär's wenns so einfach wäre, hatte es mir auch schon vorgenommen aber dann kommt der nächste knaller. und zum bekehren, bin dankbar das meine mutter mir bezüglich frei.wild vertraut. dennoch hat sie mich auf den artikel in der taz angesprochen. naja bekomme trotz allem 3 neue shirts und den "wahre freunde"-pulli zum geburtstag ^^
    zum glück informiert sich meine großmutter nich für was sie letztes und dieses jahr geld zu meinen geschencken dazu gab.


    dennoch hasse ich es jetzt als nazi abgestempelt zu werden und das will ich nicht auf mir sitzen lassen. es einfach nur hinnehmen geht nach so viel schei*e leider nicht mehr.

    ich darf in nen "alternativen club" auch nicht mit frei.wild shirt - wenn mein tattoo einer falschen person dort auffällt wars das vermutlich allg. für mich da rein zu kommen.... und das auch nur durch kuban - seit diesem zeitpunkt wurde dort auch im plenum beschlossen frei.wild komplett auszuschließen...


    und das schöne - rockhard lesen doch sehr viele leute, oder?! zumal es dort scheinbar nicht darum geht ob sie rechtsoffen sind sondern, wie in der taz, nur darum das es eine rechtsrockband ist.


    vielen dank dafür - soviel zum selber schlau machen *kotz*

    es wird auch nach der tour einfach immer besser; http://www.taz.de/Berliner-Konzert-von-FreiWild/!106221/

    Zitat

    Imagepolitur
    ist angesagt. Dreieinhalb Wochen gehen Frei.Wild deshalb auf Tour durch
    Deutschland, oft spielen sie vor ausverkauften Häusern.

    genau solche touren gibt es NUR wegen der imagepolitur

    Zitat

    Sie vertreten patriotische, völkische und chauvinistische Ansichten.

    chauvinistisch, ehrlich? ist mir noch nicht aufgefallen, aber was will man von sonem dummen "rechten" wie mir , der nur braune scheiße im kopf hat, auch erwarten. *selbstironie*

    darf man "schwarz" im zusammenhang mit der hautfarbe überhaupt sagen? müsste es nicht eher "farbig" heißen? immerhin gibt es doch alle möglichen farbnuancen, und wenn schon eine farbe dan ist es doch meist eher "braun"?! achso, das geht nicht, das sind ja nur die nazis.

    Zitat

    Seine
    Freundin antwortet auf die Frage, was sie davon halte, dass Sänger
    Burger – wie er in einem Blog-Eintrag während der EM 2012 formulierte –
    die deutsche Vergangenheit nun lieber ruhen lassen möchte. „Er hat ja
    recht, man muss nach vorne schauen.“ Wenige Minuten später gibt es noch
    eine Zugabe: „Einer geht noch, einer geht noch rein“, johlt die Masse.

    den verstehe ich jetzt gar nicht, vermutlich soll man die versteckte botschaft selbst finden. aus dem zusammenhang gerissen würde ich behaupten es gehe z.b. um eine gaskammer. freies erfinden von zusammenhängen ist ja an der tagesordnung. *sarkasmus*

    Zitat

    Zu den
    Unterstützern der Band zählen unter anderem die „Deutsche Lobby“, eine
    „Lobby gegen LINKE und Islam und EU“, der Dolomitengeistblog „Zum Schutz
    unserer Heimat“. Richtige Nazis mögen die Band natürlich auch: Im
    Nazi-Internet-Fernsehsender „FSN TV“ lobt Patrick Schröder von der
    bayerischen NPD die Band

    ich bin auch auf der seite "deutsche lobby " gestoßen und war wenig begeistert, und das war jetzt untertrieben. aber die band wird natürlich von "soetwas" unterstützt, ich nenne es instrumentalisiert. vermutlich aber auch nur ansichtssache.

    Zitat

    Nicht nur
    am Inhalt, auch an der Form hapert es. „Wir sind keine Neonazis und
    Anarchisten / Wir sind einfach gleich wie ihr, von hier.“

    richtig es harpert an der form - nicht nur das frei aus dem kontext zitiert und es dem leser wie einem hund der knochen vorgeworfen wird, nein, man zietiert nciht mal richtig. ihr habt ein "keine" vergessen.


    zu den kommentaren gibt es nicht viel zu sagen. von uns fans hat sich noch keiner gemeldet aber es wurde schon davor gewarnt.
    ein kommentar muss ich doch kommentieren (schöner satz).

    -also ich war vor ort, da kam nichts rechts rüber.
    -bei "peking pension" (th) sind die fans auch nur kleine mädchen und jungs, da gibt es natürlich anderes fan-potential, das lässt ein aufgrund des hohen kreischens nur ertauben, finde ich persönlich sogar weitaus gefährlicher.
    -gelesen, gehört und erlebt? dazu fällt mir eigentlich nichts ein, denn ich weiß nicht was sie erlebte.


    ich dachte nach der tour würden die artikel etwas weniger schlimm, aber das finde ich schon fast schlimmer als die aussagen von thomas kuban.

    Nein hab sie nicht erwähnt und bin mir nichtmal sicher ob die das überhaupt wissen.

    wissen sicher, nur entwedr vergessen oder wenn man ihnen etwas unterstellen möchte, bewusst weggelassen, aber soweit will ich ungern gehen. naja wie gesagt, dadurch wurde der untertitelte texte von "wahre werte" natürlich ins recchte licht gerückt. sucht euch in dem fall für "rechte" ne bedeutung aus, ergibt beides sinn^^


    Mal schauen was der Herr Schlegel am Freitag im ZDF in seiner Sendung Aspekte zu palabern hat.


    würde mich auch interessieren da in berlin ja ein typ mit zdf aufkleber auf seiner cam vor der bühne standt. seine kollegin wollte immerhin das er ne nahaufnahme von dem zeig flagge flyer macht den ich hoch hielt.
    wann kommt die sendung?! wird sicher lustig da ich freitag ne home-b-day-party feiere mit nen paar leuten, wäre sicher ne nette vorabend unterhaltung?!
    EDIT: Also die sendung wäre dann FR 30.11.2012 um 23:00 im zdf, aber wie kommst du darauf das in dieser sendung etwas zu diesem thema kommt. bisher steht dort doch nichts zum inhalt?!


    zum bluemoon (podcast downloadlink von fritz.de ) auf fritz von gestern, ich mag es nicht leute mit dennen ich nicht persönlich gesprochen habe schlecht zu machen, diese anne oder anna aus neukölln jedoch hat mich aufgeregt. perfektes beispiel für unwissenheit und auch noch für links(-extreme) intolleranz.
    ich habe hier für neukölln "heimat"-gefühle, obwohl ich erst zwei jahre hier lebe. ich bin stolz auf deutschland weil wir mitlerweile so eine vielfalt hier haben. ich finde es auch toll das nicht jeder menier nachbarn "deutscher" ist. das spätis hier, fast ausschließlich, von "ausländern" geführt werden stört mich auch nicht. mal ganz ehrlich wieviele deutsche stellen sich die ganze nacht in so'nen shop für 2-10 kunden?
    ich mag es aber auch deutscher zu sein weil ich die kultur mag, auch die kulturelle vielfalt der einzelnen bundesländer. ich bin stolz ein deutscher zu sein. und ich würde mein land selbstverständlich auch gegen "feinde" von aussen verteidigen. aber deswegen bin ich doch nicht aussländerfeindlich.
    ich bin auch nicht stolz auf die deutsche vergangenheit aber das hätte in fast jedem anderen land auch passieren können. dafür rechtfertigen will ich mich nicht.
    ich weiß nicht wo das problem mit der "heimat" liegt, auch nicht welche probleme herr hendrik schröder darin sieht. nein so fängt rechtes denken nicht an. es kann passieren aber durch richtige aufklärung lässt es sich verhindern.

    an alle frei.wildler,


    ich finde wir sollten alle nach unseren möglichkeiten mal ein wenig unterstützung zeigen. nicht nur weil frei.wild zu dieser zeit dort positiv erwähnt wird, auch weil wir alle doch jetzt so richtig mitbekommen wie es um den journalismus in unserem land (eigentlich sogar weltweit) steht.
    also wer noch ein paar euro über hat kann hier was gutes tun.
    das ist ein vorschlag, kein zwang.

    beim lesen des von mir zitierten textes für die sendung des kulturjournals hatte ich echt etwas besseres erwartet. aber wow, sie haben es geschaft ncihts zu sagen und trotzdem kam unterschwellig rüber das frei.wild rechtes gedankengut verbreitet. ich bin mir gerade nciht ganz sicher da ich mich schon so aufgeregt habe, kann es sein das sie nicht einmal erwähnten das frei.wild aus südtirol stammt? somit klingt "wahre werte" mit den textstellen die sie untertitelt haben doch gleich noch viel, viel besser - also zumindest wenn man die rechte botschaft übermitteln möchte.


    ich bin immernoch für ein gespräch mit thomas kuban und gegen gewalt in siene richtung bzw. gegen seine person, dennoch habe ich gemerkt wie sich meine faust ballte als ich seine maskierte visage sah...

    Zitat

    [...] spricht mit Fans und Bandmitgliedern.

    sehr schön auch das sie mit den fans gesprochen haben - sie haben nach einem shirt gefragt, einen einzigen fan... der hat auch noch die armen ingenieure schlecht gemacht...
    bandmitglieder(n), das ist doch auch plural oder? naja in einer geselschaft wo taxis und pizzas als plural in den duden üübernommen wurde bin ich vermutlich auch nur schlecht informiert und es handelt sich bei "bandmitgliedern" um ein synonym für bandleader.


    haben sich meine gebühren also doch wieder nicht gelohnt...

    http://www.fritz.de/neue_musik…2012/11/beitrag33426.html


    hab ich durch zufall eben gefunden - mit audio ^^


    und der ndr, sendung läuft wohl am montag (Montag, 26. November 2012, 22:45 bis 23:15 Uhr):

    heißt wohl am montag mal wieder tv schauen für meine gebühren^^


    Ich in einem Kaff Namens Clausthal-Zellerfeld zur Schule (Haupt und Realschule Clausthal-Zellerfeld (HRS Cl-Z.de))
    War ja gestern in Hamburg aufm Konzert und hab mir viele Klamotten gekauft hehe bin mal gespannt was unser Lehrer dazu sagt.Sowas lass ich nicht auf mir sitzen nachdem was der geleistet hat.Frechheit :unglaublich:

    ich durfte meine springer nicht in der schule tragen - als ich meine zerschlissenen chucks zeigte durfte ich sie wenigstens für den schulweg tragen und in der schule halt meine chucks... - also jeden morgen und nach unterrichtsschluss am spind gewechselt ^^


    bedenke das die schule hausrecht hat - und wenn die es dir verbieten kannst du leider nicht mehr viel dagegen tun
    also, nicht zu viel provozieren... das hatte mir damals mein abi versaut weil ich mich bei fast allen leerkörpern unbeliebt gemacht hatte.. (und ja, es ist ausschlaggebend welche lehrer man hat)


    p.s.: wenn du noch son coolen schnellhefter benutzt und nicht wie ich nur einen block - druck dir das "flagge zeigen " aus und klebs drauf ^^