Beiträge von der Terpentin




    da hat herr burger mit seiner band vor frei.wild und der parteigeschichte, und ein paar anderen aussagen, selbst zuzuschreiben und jetzt wundert man sich halt wieso man in diesen topf geworfen wird.


    wenn man stil besitzt, lächelt man drüber und denkt sich seinen teil. aber nee mal nen song schreiben und alles was ich bisher gesagt habe über bord werfen. siehe das interview.


    die meisten "fans" werdens mit sicherheit geil finden. ich find es einfach nur erbärmlich


    Es wurden eigentlich nie Aussagen getroffen, die auf eine rechte neigung hinweisen. Allerdings ist die gesellschaft von heute ja grundsätzlich nicht mehr in der Lage über Sachverhalte nachzudenken, sondern nimmt alles direkt so, wie es kommt. Somit ist es logisch, dass die Netten Herren, den Inhalt von Aussagen wie "Solange sich die Braunen benehmen, dürfen sie kommen" nicht erfassen.


    Interessant ist immernoch, dass die Freiheitlichen Südtirols kaum mit Parteien wie NPD oder den Freiheitlichen Östereichs zu vergleichen ist, was das braune Gedankengut angeht. Ich will damit sagen, dass diese Geschichte von den Medien perfekt aufgearbeitet wurde. Wer auf grund dessen Aussagen trifft, dass die Band rechts sei, zeigt, dass diese Perfekte Aufarbeitung einfach ohne Punkt und Komma genommen wurde und naja das Ergebnis ist ja allen bekannt.


    Was Philipp vor Frei.Wild gemacht hat, darf eigentlich rein garnichts mit Frei.Wild zu tun haben, da es abgeschlossen ist und Frei.WIld mehr Bandmitglieder als Philipp hat. Andererseits könnte man eine Band, wo der Sänger oder so mal jemanden zusammengeschlagen hat, sofort als miese Brutaloband abstempeln, die nur gewaltverherlichende Musik macht...


    Wenn ich mir jetzt noch einmal den Artikel über das Album in den Kopf rufe, wo Songs vorgestellt wurden (Leider vergessen wo das war) dann will ich mich zu folgender Aussage hinreißen lassen:
    Der Song hat nicht das als hauptthema, sondern es ist ein kleiner Teil des Gesammtwerkes.
    Das ist allerdings reine spekulation.


    Bin ich denn der einzigste hier, der das mit der ärzte aktion nicht so schlmm findet? Frei.Wild waren doch an dieser Aktion selber schuld, irgendwie. Ausserdem wurde dies ja noch nicht mal auf ner CD festgehalten.



    Was haben die jungs denn bitte gemacht um als Nazis abgestempelt zu werden? Schlimm genug, dass Herr Urlaub immernoch denkt das die Onkelz rechts sind bzw. waren, aber Frei.Wild da mit reinzuziehen ist echt ein zeichen von extremer ignoranz und vor allem keiner Ahnung.

    Ich hab mir jetzt das Interview mal angehört, aber wo wurde da broilers erwähnt? In dem teil wo es um das lied ging, hat er lediglich gegen die Ärzte gewettert. Eventuell hab ich da was überhört?

    er sagt es ist die billigste art und weise leute grundlos nieder zu machen... stimmt soweit ja auch. aber mit dem lied, sind se ja nicht viel besser und stellen sich auf die gleiche schiene wie die ärzte.


    Also ich hab den teil des Interviews nicht gehört, also noch nicht, aber wenn ich das so lese dann muss ich sagen, dass ich da keinen Wiederspruch sehe. Wenn er sagt, dass es die billigste Art ist Leute GRUNDLOS nieder zu machen, aber trotzdem das lied schreibt, dann ist das in diesem fall nicht grundlos, da sie ja niedergemacht wurden. Somit haben sie einen Grund für das lied. Oder sehe ich da was falsch?

    Ist ein Forum nicht dazu geschaffen, um zu diskutieren?


    Jop ein Forum ist zum diskutieren da. ABER wenn sone Horsts meinen ALLES schlecht zu finden und ihre "Argumentationen" darauf aufzubauen, dass alles negativ und sch**** ist was in diesem Fall Frei.Wild macht, dann kann man glaube ich davon ausgehen, dass besagte User nur Ärger machen wollen.
    Sollte es nicht der Fall sein, frage ich mich warum sie in einem Frei.Wild-Fan-Forum angemeldet sind, wenn die Band doch nur schlechte sachen macht.
    Das hat nicht mit Kritik oder eigene Meinung zu tun, sondern nur mit Krawall machen wollen.

    Ich fände es wirklich seltsam, wenn von Stephans Seinte was gegen Frei.wild kommen sollte. Stephan hat genug Grips um sich nicht so einem Kindergarten hinzugeben. Vor allem da er a) mit Frei.Wild bzw. Philipp im Kontakt steht und b) Frei.Wild weder was gegen ihn noch gegen seine Bandmitglieder offiziell gesagt hat, sei es nur in einem Satz.
    Das wäre garnicht Stephans Art gegen andere zu hetzen, weil sie Musik machen....

    Haste super geschrieben und eigentlich kann man dem absolut nichts mehr hinzufügen.
    Zumindest sehe ich das Ganze genauso wie du.


    :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:




    Kann das direkt so unterschreiben
    :daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch:

    @ terpentin: Warst du in Stuttgart dabei?


    Nope, habe wie gesagt nur die DVD. Und da ist es definitiv nicht drauf. Auch bei der Aufnahme von Youtube ist es nicht drauf. Also muss das rausgeschnitten worden sein.

    Woher weißt du, dass in eine goldene beide versionen einflossen?
    Bei der Vergabe geht es immer um ein Produkt. Beide Versionen zählen je als ein eigenständiges Werk. Dadurch kann es eigentlich garnicht sein, dass beide in eine Goldene Schallplatte einflossen.
    Aber das ist halt die ganze Theorie dahinter. Wie es in der Realität aussieht ist ne andere Schiene ;)

    1.Werbung gab es schon im TV. Meistens bei D-Max.


    Bei Dmax? Also das hätte ich jetzt nicht gedacht :D
    Aber ist wenigstens ein, meiner Meinung nach, ordentlicher sender :D:D




    Also Die Toten Hosen (größer als die kann man wohl nicht werden in Deutschland) Verlangen heute auch nur knapp über 30€. Von daher mache ich mir da keine sorgen. Klar wird es noch ne Preiserhöhung geben... Aber nun ja.. bis 50€ bin ich bereit zu Zahlen für ein 2h Konzert und 2 Vorbands.


    Also ich denke die Ärzte sind größer, aber das ist glaube ansichtssache, und da sind die Kartenpreise extremst.



    Zu der Sache mit der Doppelveröffentlichung muss man allerdings hinzufügen, dass es eine Albumversion war/ist, welche mehrere Songs enthielt, die nicht auf dem "Grundalbum" sind/waren. Dazu kam noch die 2h-Doku.
    Außerdem war es eine 10-jahre Sonderedition. Andere Bands machen da ein Best of, Frei.Wild eine neuauflage des erfolgreichsten Albums+Doku.
    Ich sehe da keinen Unterschied, da Hart am Wind bereits mit ein Best of war.


    Kommerz ist für mich Geld machen um jeden Preis. Warum das in diesem Fall nicht so ist, hab ich bereits erläutert.
    Ansonsten ist wirklich jede Band Kommerz, die ihre Musik nicht kostenlos anbietet ;)

    Dieses Kommerzgeschrei hat irgendein Idiot mal rausgeschrien und einige habens gehört und ohne nachzudenken unterschrieben, so seh ich das. Denn wenn wir mal ehrlich sind, sieht man bei den jungs kaum ein Zeichen von Geldgier.


    -Die Konzertkarten sind im Vergleich zu Kommerzbands spotbillig. Letztes jahr habe ich für Dresden 31€ bezahlt und dieses Jahr, wo sie ja "kommerz geworden sind" zahl ich 32€. Da hab ich schon andere Sprünge gesehen (Santiano 1. Tour 40€ die Karte).


    -Keine Werbung im TV oder Radio. Außer ich hab da was verpasst :D


    -Meiner Meinung nach gleichbleibend gute Qualität der Lieder, aber das ist glaube ich Geschmackssache.


    -Viel merch, aber zu vernünftigen preisen und vor allem in guter Qualität.


    -Dazu kommt noch die Fannähe, die bei weitem nicht jede Band hat.


    -Und Gratissingles sollte man auch noch erwähnen:D


    Ich find es außerdem geil, das alle "Kommerzschreier" ihre Aussage weder begründen, noch belegen können. Das sollte glaube ich schon einen Teil der Wahrheit zeigen :daumenhoch: