GOLDVERLEIHUNG HAMBURG - RELOADED

  • Ich habe auch gelesen, dass auf dem Schiff nur für 500 Gäste Platz ist. Vorstellen kann ich mir es aber trotzdem gut. Passt halt zu der Aussage, dass es eine Location ist, die Hamburg widerspiegelt. Lassen wir uns doch einfach überraschen. :)


    Aber wodurch ist eigentlich das Gerücht / die Vermutung entstanden?

  • und was machen die leute die seekrank werden?
    ich finde, das hätte man schon vorher sagen müssen...
    bringt ja nix, wenn man sich da drauf schleppt und ganz grün im gesicht ist. macht dann auch nicht so viel spaß. <X

    29.12.2009 Aschaffenburg - Colos Saal
    06.07.2013 Pfeffelbach Open Air
    24.08.2013 Alsfeld - Ehrlich & Laut
    28.11.2013 Köln - Alter Wartesaal
    06.12.2013 München - Zirkus Krone
    27.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    28.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    19.-22.06.2014 Natz, Alpen Flair
    16.04.2015 München, Olympiahalle
    01.05.2015 Stuttgart, Schleyerhalle
    18.06.2015 Natz, Alpen Flair
    25.09.2015 Hamburg, Cap San Diego
    04.12.2015 Würzburg, Posthalle
    29.12.2015 Köln, Lanxess Arena
    31.03.2016 Alsfeld, Hessenhalle
    <3

  • hey, fährt jemand aus Eckernförde und Umgebung (SL, KI, Kappeln, NMS) dort hin und kann mich mitnehmen? Ich möchte unUngern mit meinem FW-Auto nach Hamburg fahren.. und bei den ganzen Drohungen erst recht nicht alleine mit den öffis fahren..

  • Nach der Verleihung sind leider viele nach Hause gegangen. (Oder waren rauchen). -> Tanzfläche leer. Und viele Leute echt unmotiviert. Ich dachte da passiert gleich noch mal was. Aber nein, nichts außer bischen Musik aus den Boxen. Wo war da die Band, die mit uns feiern wollte?
    Ich persönlich habe für 70€ mehr erwartet. So viel kann ich ja garnicht trinken :D:S


    Dazu kommen noch Themen die man auch negativ bewerten kann:
    - nicht behindertengerecht
    - Notausgänge nicht deutlich genug
    - Rettungsdienst (ErsteHilfeLeute) von einer Privaten Orgabisation, die ihren Namen nicht nennen dürfen?! Da gehe ich als verletzter doch nicht mit!


    Positiv:
    + Gute Kontrolle/Sicherheit
    + Currywurst und sogar Fischbrötchen
    + guter Dj
    + persönlicher Gold Award
    + nette Leute

    • Offizieller Beitrag

    Es war auf der Cup San Diego.
    Die location war echt toll! Der Einwand, dass es nicht behindertengerecht war, stimmt natürlich.
    Das Konzert hat total Spaß gemacht, jedoch fand ich die After Show Party auch ziemlich ähm... eigenartig. Wenn die Band ankündigt, mit den Fans zu feiern und dafür auch noch 70€ haben möchte, dann sollte sie es auch tun. Und nicht nur mal kurz aus dem vip Bereich kommen um Fotos zu machen. Es macht ja niemand n Vorwurf, dass die Jungs danach mal kurz Ruhe brauchen. Es wurde jedoch anders angekündigt und so kann ich diese Kritik durchaus verstehen. (Auch wenn es mir persönlich egal war. Man kannte ja auch genug andere Leute zum feiern und quatschen ;) )
    Hätte man nur Tickets für das Konzert verkauft, wäre m.M.n. besser gewesen. Zum Glück durften die nur After Show Ticket Besitzer auch schon ein bisschen eher rein, sodass sie noch was von Konzert erleben konnten. Sonst wären die 70€ echt viel zu viel. Trotz freiem Essen und gewisser Getränke.


    Die Idee mit dem Award für die Fans find ich ganz große Klasse! Das ist eine sehr schöne Erinnerung :thumbup:
    Unsere Leute haben sich echt alle benommen! Leider wurde mir auch von mehreren erzählt, dass sie von den linken draußen bespuckt wurden. Hochachtung, dass sie einfach ruhig geblieben sind und sich nicht haben provozieren lassen!
    Diese linken Hass Konfetti Schnipsel, die nach dem Konzert vor dem Schiff lagen, ließen ja auch darauf schließen, dass die in Angriff Laune waren. Ich verstehe es nicht, wie man so über-reagieren kann. Wir haben denen doch nix getan!
    Danke an die Polizei und die Security- ihr habt n tollen Job gemacht!
    Kurz vor Ende der Veranstaltung war nochmal unser Lieblings Animateur Martino aktiv und hat die Leute auf der Tanzfläche animiert. Sehr gelungener Abschluss :daumenhoch:

  • Klingt ja nach einer "durchwachsenen" Veranstaltung.

    -Hamburg 23.04.2015-
    -Baltic-Open-Air-29.08.2015
    -Berlin 28.12.2015-
    -Kiel 09.04.2016-

    -Hannover-28.12.2016-

    -Hamburg-14.4.2018-

    -Hamburg-29.12.2018-

    -Pahlen-18.4.2019-

    -Baltic Open Air-2019-

    -Hannover-07.12.2019-


    ~Wir sind und bleiben für immer,
    das was wir wirklich sind...~

  • Das war gestern Abend richtig Geil. :thumbup:


    Allersdings sind meine Frau und ich gestern Nacht von " unseren guten Freunden" angegangen worden . :cursing:


    Die kamen heimtückisch von hinten 3 oder 4 Leute, haben meiner Frau den Fan Award weggerissen und in die Elbe geschmissen. Meinen wollten sie auch haben, ich konnte ihn aber mit Mühe und Not verteidgen.
    Weiterhin haben Sie uns massiv bedroht, beleidigt und angerempelt.


    Ich hoffe das ist nicht noch anderen passiert und das Hafenbecken voll Fan Awards ist.



    Aber durch solche Aktionen stehen wir noch näher zur Band und zum Club. :daumenhoch:

  • Das Konzert und die Goldverleihung waren super.
    Unter der Aftershowparty hab ich mir wohl zu viel vorgestellt. Dachte es wird ordentlich gefeiert bis morgens um sechs :gitarrenspieler: . Leider hat es sich schnell gelehrt. Also, als nur Aftershowpartykartenbesitzer hätte ich mich wirklich geärgert. 70 € und weite Anreise für........ ???
    Überhaupt finde ich es schade daß für das Konzert Geld genommen wurde. 70€ für Essen und Getränke hätten doch gereicht.
    Den Fan Award finde ich richtig geil, super Idee!
    Sonst war alles gut organisiert.
    Bin froh dabei gewesen zu sein !

  • So nachdem wir jetzt uns ein wenig gesammelt haben mal ein kurzes Statement von mir.
    Als erstes natürlich die richtige Location für so einen Anlass gebucht und alles richtig gemacht, trotz den ganzen Aufrufen der Kritiker.
    Nun mal zu dem Abend.
    Wir hatten das Glück Karten mit dem Konzi zu bekommen, sonst wäre ich jetzt wohl tiefstentäuscht.
    Der Liveauftritt sag ich mal ging so, die Akustik gibt eigentlich mehr her sonst ok. Essen und Getränke auch soweit ok, obwohl man etwas kreativer bei der Essenauswahl hätte sein können. Das Geschenk der Band für jeden Einzelnen der Award ist super und hängt an seinem Platz.
    Aber wo ich mich irgendwie nicht mit anfreunden kann ist die Aftershow Party, wofür € 70,-? Für ein DJ, der irgendwie vergessen hat wir stehen auf Deutsche Musik, die Getränke das Essen? Wo war die Band?
    Vielleicht habe ich noch mehr erwartet, keine Ahnung. Mehr Show, mehr stolz?
    Gruss an alle mit denen ich das eine oder andere Kaltgetränk zu mir genommen habe

  • Warum die Skandal-Rocker nach dem Reeperbahn-Knatsch doch spielten.


    Skandal, Krawall – von wegen!
    Dieses Geheimkonzert sorgte seit Wochen für Aufregung. BILD war dabei, als die Skandalband Frei.Wild sich selbst auf der Reeperbahn feierte.
    DESHALB GAB ES ÄRGER!


    Die Südtiroler Band, die von ihren Kritiker oft in die rechte Ecke positioniert wird, hatte vor Wochen ein Mini-Konzert im Rahmen einer Goldverleihung auf Deutschland sündigstem Kiez angekündigt. Parallel zum Reeperbahnfestival! Deren Organisatoren warfen der Band vor, den Eindruck zu erwecken, Teil des Musikfestivals zu sein. Es folgte Proteste und die Absage des Konzertes.


    Doch wieder alles anders


    Doch so schnell gab die Band nicht auf und setzte ein neues Konzert in Hamburg an – erneut parallel zum Reeperbahnfestival. Um mögliche Störaktionen im Vorfeld zu unterbinden, verriet die Band jedoch die Location nicht.
    Erst am Freitag um 14 Uhr klingelten die Handys der wenigen Hundert Besucher, die ein Ticket für das Geheimkonzert ergattern konnten: Die „Cap San Diego“ sollte Schauplatz des Geheimkonzertes werden.
    Schnell machte die News auch bei der autonomen Szene in Hamburg die Runde. Doch der angekündigte Protest blieb aus.

    Etwa 40 Gegner der Band versammelten sich in der Nähe des Museumsschiffs – doch sie blieben friedlich. Dass hier eine außergewöhnliche Veranstaltung stattfand, erkannte man nur an der Polizei, die sich vor die Brücke zum Schiff positionierte und lediglich Menschen mit einem Konzertticket durchließ.
    Auf dem Schiff gab es Bier, Bier und noch mal Bier. Alle Fans tranken aufs Haus. Essen und Getränke – inklusive. Denn die Band wollte die Goldverleihung für ihr aktuelles Album „Opposition“ feuchtfröhlich feiern.


    Das Backstage-Menü: Currywurst, Gulasch, Fischbrötchen.

    20.30 Uhr gingen die Jungs auf die kleinen Bühne, spielen 90 Minuten Songs wie „Weil du mich nur verarscht hast“ oder „Verdammte Welt“. Danach feierte sich die Band selbst, verteilt dutzende Goldene Schallplatten untereinander und mischte sich unter die Fans.
    Und wo war der Skandal? Es gab Online-Petitionen und Aufrufe zur Gewalt. Und was passierte? Nichts!
    Als die Besucher ab Mitternacht von Bord gingen, stand nicht mal mehr die Polizei da…

    Und was sagt Frontmann Philipp Burger zum Abend?
    „Es war großartig, ganz einfach großartig. Eine super Location, super Gäste, fettes Konzert, beste Crew, perfekter Speis und Trank – eine fette Party mit allem was dazu gehört.

    Trotz der angekündigten Proteste hatte Burger jedoch keine Angst vor der Show.
    „Es gab bis heute bei keinem Konzert Probleme, nicht drinnen, nicht draußen. Die ca. 40 Autonomen demonstrierten ebenfalls alleine und werden sich spätestens heute fragen, ob sie ihre Langeweile in Zukunft nicht anders überbrücken sollten. Es scheint jedenfalls, als hätte selbst der Großteil der Ultra- Links-Fraktion verstanden, dass Frei.Wild einfach nicht da steht, wo diese Band gerne gesehen wird.“

    29.12.2009 Aschaffenburg - Colos Saal
    06.07.2013 Pfeffelbach Open Air
    24.08.2013 Alsfeld - Ehrlich & Laut
    28.11.2013 Köln - Alter Wartesaal
    06.12.2013 München - Zirkus Krone
    27.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    28.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    19.-22.06.2014 Natz, Alpen Flair
    16.04.2015 München, Olympiahalle
    01.05.2015 Stuttgart, Schleyerhalle
    18.06.2015 Natz, Alpen Flair
    25.09.2015 Hamburg, Cap San Diego
    04.12.2015 Würzburg, Posthalle
    29.12.2015 Köln, Lanxess Arena
    31.03.2016 Alsfeld, Hessenhalle
    <3

  • Danke für den Text, Kaddi!
    Siehst du auch, wer ihn geschrieben hat? ^^

    Wie meinst du "wer ihn geschrieben hat"?


    Die ganzen Bildzeitungsartikel kommen von "Enrico Ahlig".

    29.12.2009 Aschaffenburg - Colos Saal
    06.07.2013 Pfeffelbach Open Air
    24.08.2013 Alsfeld - Ehrlich & Laut
    28.11.2013 Köln - Alter Wartesaal
    06.12.2013 München - Zirkus Krone
    27.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    28.12.2013 Frankfurt, Festhalle
    19.-22.06.2014 Natz, Alpen Flair
    16.04.2015 München, Olympiahalle
    01.05.2015 Stuttgart, Schleyerhalle
    18.06.2015 Natz, Alpen Flair
    25.09.2015 Hamburg, Cap San Diego
    04.12.2015 Würzburg, Posthalle
    29.12.2015 Köln, Lanxess Arena
    31.03.2016 Alsfeld, Hessenhalle
    <3